Für Psycho ein paar bekloppt Ami Gesetze..

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Suwarin, 03. Dezember 2002.

  1. Suwarin

    Suwarin W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    11.842
    Zustimmungen:
    0
    Unglaubliche Gesetze in den USA
    Wilbur, Washington: Bis zu 300$ Strafe, wenn man auf einem hässlichen Pferd reitet.
    Portland, Oregon: Man kann in den Knast wandern, wenn man ohne angemesse Kleidung badet.
    Belvedere, Kalifornien: An öffentlichen Plätzen müssen Hundehalter eine Leine tragen.
    San Francisco, Kalifornien: Es ist nicht gestattet, auf die Kleidung anderer Leute zu spucken.
    Los Angeles, Kalifornien: Man darf nicht zwei Babys auf einmal in der selben Wanne baden.
    Hood River, Oregon: Das Jonglieren ohne amtliche Jongleur-Lizenz ist polizeilich verboten.
    Montana: Eine Ehefrau macht sich strafbar, wenn sie die Post ihres Mannes öffnet.
    Nevada: Auf Autobahnen sind Kamele nicht als Transportmittel zugelassen.
    Kalifornien: Die Entenjagd aus Flugzeugen ist verboten.
    Carrizozo, New Mexico: Unrasierte Frauen sind in der Öffentlichkeit nicht
    zugelassen.
    Fairbanks, Alaska: Man wandert in den Knast, wenn man einem Elch Alkohol gibt.
    Hawaii: Die Teilnahme an Schwimmwettbewerben ist nur ohne das Tragen von
    Schwimmwesten erlaubt.
    Garfield County, Montana: Man darf keine lustigen Gesichter auf seine Fensterläden malen.
    Nord Dakota: Mit seinen Schuhen einzuschlafen ist verboten.
    Waterloo, Nebraska: Zwischen 7 und 19 Uhr dürfen Friseure keine Kunden
    anschreien.
    Yukon, Oklahoma: Patienten dürfen ihren Zahnärzten keine Zähne ziehen.
    Normal, Oklahoma: Es ist verboten, Hunden eine Grimasse zu ziehen.
    Tennessee: Das Fangen von Fischen mit einem Lasso ist verboten.
    Saco, Montana: Frauen machen sich strafbar, wenn sie Hüte tragen die kleine Kinder erschrecken könnten.
    Houston, Texas: Es ist nicht erlaubt an Sonntagen Limburger Käse, Gänseleber
    oder Roggenbrot zu kaufen.
    Sarasota, Florida: Man kann ins Gefängnis kommen, wenn man im Bikini singt.
    International Falls, Minneapolis: Katzen ist es gesetzlich veboten, Hunde
    auf Telefonmasten zu jagen.
    Michigan: Das Haar einer Frau gehört per Gesetz einzig und allein ihrem Ehemann.
    Rochester, New Jersey: Kindern ist es untersagt, "Zigarettenstummel sammeln" als Hobby zu betreiben.
    South Bend, Indiana: Affen ist es gesetzlich verboten zu rauchen.
    Elkhart, Indiana: Friseuren ist es verboten, Kindern zu drohen, sie würden ihnen die Ohren abschneiden, wenn sie nicht ruhig sind.
    Natchez, Massachusettes: Elefanten ist es verboten, ein Bierchen zu zischen.
    Miami, Florida: Männern ist es strengstens untersagt, in der Öffentlichkeit trägerlose Kleider zu tragen.
    Virginia: Wenn man ein Bad nehmen will, ist man gesetzlich verpflichtet, sich eine ärztliche Erlaubnis einzuholen.
    Maryland: Löwen dürfen nicht ins Kino mitgenommen werden.
    Pennsylvania: Babysittern ist es untersagt, den Kühlschrank zu plündern.
    Conneticut: Man kann eingelocht werden, wenn man versucht, seinen Hund zu erziehen.
    New Hampshire: Es ist ungesetzlich, Magarine pink zu färben.
    Texas: Es ist verboten, Graffiti auf fremde Kühe zu sprühen.
    St. Croix, Wisconsin: Es ist einer Frau verboten irgend etwas zu tragen, das rot ist.
    Kentucky: Hier existiert ein Gesetz, dass den Einwohnern ein Bad pro Jahr vorschreibt.
    Saco, Missouri: Hier müssen Frauen ihre Hüte festbinden, wenn diese ängstliche Menschen, Kinder oder Tiere erschrecken.
    Morrisville, Pennsylvania: Eine Frau braucht behördliche Genehmigung zum Schminken (eine Genehmigung des Ehemannes reicht nicht !).
    Minnesota: Eine Frau wird mit 30 Tagen Gefängnis bedroht, wenn sie ein Nikolauskostüm trägt.
    Memphis: Eine Frau darf zwar Autofahren, aber nur, "wenn ein Mann vor dem Gefährt herläuft, eine rote Flagge schwenkt um entgegenkommende Fußgänger und Autos zu warnen".
    Nogales, Arizona: Ein Mann in darf keine Hosenträger sichtbar tragen.
    Illinois: Ein Mann in darf keine Pudel mit in Opernhäuser bringen.
    Arkansas: Ein Mann darf seine Frau verprügeln, solange er dies nicht öfter als einmal im Monat tut.
    Monroe, Utah: 2 Tanzende müssen immer soviel Platz zwischen einander lassen, das man das Tageslicht zwischen ihnen sehen kann.
    Halethorpe, Maryland: Ein Kuß darf nicht länger als 1 Sekunde dauern.
    St. Louis: Feuerwehrleute dürfen Frauen nicht retten, die nur mit Nachthemd bekleidet sind. Das Gesetz sagt, daß für das Anlegen dezenter Kleidung immer genug Zeit ist.
    Massachusetts: Seit 1659 gilt das Weihnachtsfest als ungesetzlich, weil niemand das Gesetz änderte.
    Texas: Der Kauf der Encyclopedia Britannica ist verboten, weil darin ein Bierbraurezept wiedergegeben wird.
    Michigan: Das Haar der Frau ist von Rechts wegen Eigentum des Mannes.
    Oklahoma: Das "Erschrecken von Hunden durch Grimassen schneiden" ist verboten.
    Florida: Das Pfeifen unter Wasser ist verboten.
    Joliet, Illinois: Das falsche Aussprechen des Namens der Stadt wird ebenso bestraft wie das Suppe schlürfen in Tranton (New Jersey).
    North Dakota: Es dürfen nicht gleichzeitig Bier und Brezeln serviert werden, während South Dakota das Einschlafen in einer Käsefabrik untersagt.
    Pennsylvania: Es gibt ein Gesetz, wonach ein Autofahrer, dem ein Pferdefuhrwerk begegnet, seinen Wagen von der Straße nehmen muß und mit einer Plane zuzudecken hat, die der Umgebungsfarbe entspricht. Sollten die Pferde weiterhin störrisch reagieren, muß er sein Auto demontieren und die Teile unter Büschen verstecken.
    Alabama: Der lokale Richter kann die Todesstrafe aussprechen, wenn man eine Prise Salz auf Eisenbahnschienen streut.
    Boston: 1845 wurde der Besitz einer eigenen Badewanne aus sanitären Gründen verboten - außer der Arzt hatte sie verschrieben
     
  2. Suwarin

    Suwarin W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    11.842
    Zustimmungen:
    0
  3. Psycho

    Psycho W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. September 2002
    Beiträge:
    8.904
    Zustimmungen:
    0
    JAAAAAAAA, das liest sich doch schonmal ganz gut an.

    Habt Dank edler Suwarin!!!! ;)




    Nachttrag: -> *such*& *find* http://www.dumblaws.com/
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. Dezember 2002
  4. Suwarin

    Suwarin W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    11.842
    Zustimmungen:
    0
    Ich und edel ..ne höchstens mal nen edlen Tropfen getrunken aber sonst...
    Gern geschehen...vor Psychos soll man sich ja in acht nehmen und nicht reizen..;):D:D:D:D:D:D
     
  5. Psycho

    Psycho W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. September 2002
    Beiträge:
    8.904
    Zustimmungen:
    0
    Nur nicht so bescheiden Suwi:)


    Aber, was höre ich da für einen Unterton raus. Hat da wer in irgendeiner Art und Weise Respekt???????? Vor MIR :eek: Ich glaubs nicht. :D


    Aber stimmt schon, so Psycho´s sind ganz furchtbare Teile! :D
    Wenn die mal ihrem geballten Wahn/Un/Schwachsinn austeilen..................


    ;) Hab mal eben ein paar Sachen von überflogen von dem Link. den ich da gepostet hab. Also..... *sprachlosist* *Kopfschüttel*

    Amis sind schon ein interresantes Volk!! :D:D:D


    *Maleinfügt* http://www.dumblaws.com/states/states.php?State=Alabama
     
  6. sepp

    sepp W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    0
    Also, das Verbot von unrasierten Frauen in der Öffentlichkeit find ich eigentlich ganz gut! :D ;)
     
  7. Omegatherion

    Omegatherion W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    0
    Ich frage mich immer noch, ob es wirklich entsprechende Gesetze gibt, wie alt sie sind und wie sie zustandekamen.
     
  8. Psycho

    Psycho W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. September 2002
    Beiträge:
    8.904
    Zustimmungen:
    0

    Solange wie die Amis nicht Aussterben, wirds die noch geben :D:D:D:D:D:D:D:D
     
  9. Suwarin

    Suwarin W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    11.842
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub die Amis und Engländer arbeiten da häufig mit Präzedenzfällen...aber wie das genua funzt k.A....

    @sepp Ja stimmt schon unrasierte Frauen in der Öffentlichkeit ist schon hart...*ggg*
     
  10. Suwarin

    Suwarin W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    11.842
    Zustimmungen:
    0
  11. Galgenstrick

    Galgenstrick W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    0
    Die hälfte davon ist nur lustig weil schlecht übersetzt. Die Gerichtsurteile gehen meistens in Revision und werden niedergeschmettert..

    mal nen paar Beispiele:

    Gerichtsurteile aus dem Land der unbegrenzten
    Möglichkeiten:

    1. Januar 2000:
    Ein Volksgericht in Texas spricht Kathleen Robertson 780.000 Dollars zu,
    weil sie sich einen Knöchel verstaucht hatte, als sie über ein
    kleines Kind stolperte, welches in den Gängen eines Supermarktes
    herumrannte. Die Eigentümer des Supermarktes waren sehr erstaunt
    über den Gerichtsentscheid, handelte es sich beim betreffenden Kind um
    jenes der Mrs. Robertson!

    2. Juni 1998:
    Carl Truman, 19-jährig, erhielt 74.000 Dollars zuzüglich Arztkosten
    zugesprochen, weil ihm sein Nachbar mit seinem Honda Accord über die
    Hand gefahren war. Mr. Truman hatte offenbar übersehen, dass
    sein Nachbar am Steuer seines Autos saß, als er daran war, dessen
    Raddeckel zu stehlen!

    3. Oktober 1998:
    Terrence Dickson, Pennsylvania, wollte das Haus, in welches er soeben
    eingebrochen war, durch die Garage verlassen. Bedingt durch
    eine Störung des Öffnungsmechanismus am Garagentor war er nicht in der
    Lage, dieses zu öffnen. Er konnte aber auch nicht ins Haus
    zurück, da die Türe automatisch ins Schloss gefallen war und ohne
    Schlüssel nicht mehr geöffnet werden konnte. Die Bewohner des
    Hauses weilten in den Ferien. Mr. Dickinson überlebte die 8 Tage
    Aufenthalt in der Garage nur, weil er einen Harass Pepsi und
    Trockennahrung für Hunde in der Garage zur Verfügung hatte. Er klagte
    die Eigentümer des Hauses an für erlittenen Tortmoral, entstanden
    durch die vorgefundene Situation, und erhielt eine halbe Million Dollars
    zugesprochen!

    4. Oktober 1999:
    Jerry Williams, Arkansas, verdiente 14.500 Dollars zuzüglich
    Arztkosten, nachdem er vom Hund des Nachbarn gebissen worden war. Der
    Hund war innerhalb der eingezäunten benachbarten
    Liegenschaft angekettet. Die Summe fiel nicht so hoch aus wie erhofft,
    weil das Gericht anerkannte, dass der Hund vielleicht ein klein
    wenig provoziert war durch die Tatsache, dass Mr. Williams mit einem
    Schrotgewehr auf ihn schoss!

    5. Mai 2000:
    Ein Restaurant in Philadelphia wurde dazu verurteilt, Amber Carson
    113.000 Dollars auszuzahlen, nachdem sie sich das Steißbein
    gebrochen hatte, weil sie auf verschüttetem Sodawasser ausgerutscht war.
    Dieses war auf den Boden gelangt, weil Ms. Carson 30
    Sekunden zuvor ihrem Freund ihr Glas Sodawasser während eines Streites
    an den Kopf geworfen hatte!

    6. Dezember 1997:
    Kara Walton, Delaware, gewann ihren Prozess gegen ein Nachtlokal einer
    Nachbarstadt, nachdem sie sich zwei Zähne ausgeschlagen
    hatte, als sie aus dem Fenster der Toilette auf den Boden stürzte. Dies
    geschah, weil sie sich um die Bezahlung ihrer Konsumation in
    Höhe von 3.50 Dollars drücken wollte. Das Gericht sprach ihr 12.000
    Dollars plus die Zahnarztkosten zu!

    And the winner is:
    Merv Grazinski aus Oklahoma City. Im November 2000 kaufte Mr.
    Grazinski ein brandneues Motor Home der Marke Winnebago von 10m Länge.
    Als er nach erfolgtem Kauf des Vehikels auf der Heimfahrt
    war, beschleunigte er auf der Autobahn auf 110 km/h und verließ den
    Fahrersitz, um sich hinten in der Kabine einen Kaffee zuzubereiten.
    Natürlich geriet das Motor Home über den Straßenrand hinaus und drehte
    sich mehrere Male um sich selbst. Mr. Grazinski verklagte
    Winnebago, da die Firma im Manual des Fahrzeuges nicht ausdrücklich
    darauf verwiesen hatte, man dürfe während der Fahrt das Steuer
    nicht verlassen, um sich einen Kaffee zuzubereiten. Er erhielt 1.75 Mio.
    Dollars zugesprochen, zuzüglich ein neues Motor Home.
    Winnebago brachtein der Folge eine solche Ergänzung in ihrem Manual an,
    für den Fall, dass anfällige weitere Idioten ihre Fahrzeuge
    erwerben sollten!
     
  12. Lichtbringer

    Lichtbringer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2002
    Beiträge:
    1.445
    Zustimmungen:
    0

Diese Seite empfehlen