Fazit 2009

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2009<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von majestro, 03. August 2009.

  1. majestro

    majestro Newbie

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    So, nun mal mein Fazit zu dem WOA 2009. Fahre seit 2002 und muss sagen, dass mittlerweile eigentlich alles super durchorganisiert ist. Ein ganz dickes Lob an die Sanitären Anlagen. Längere Staus gab es nicht. Klar, wenn ich um 10:00 Uhr duschen geh ist voll... Aber das sollte man wissen und dann eben morgens um 8 gehen. Die Dixis waren eigentlich immer sauber und nicht hoffnungslos überschissen... Große Kritik: Dixis auf Vorplatz und Metal-Markt. Da muss mehr hin.
    Die Ordner, Stewards und Securities mit denen ich zu tun hatte (waren einige wegen Gips) waren alle voll entspannt und auch unglaublich kooperativ. Die Feuerwehr ist mir ein wenig zu gelassen... Als Samstags Nacht irgendwelche hirnverbrannten Idioten hinter meinem Zelt ihr Zelt mit Gaskatuschen bestückt angezündet haben war ich doch überrascht das es knapp 5 Minuten dauerte bis die Feuerwehr einen Schlauch ca. 10 m verlegt hat... Leider fällt mir keine Lösung ein solche Flachpfeifen dingfest zu machen.
    Die Funarea und das Wrestlingzelt können in Zukunft gerne weggelassen werden. Dafür: mehr Bezahlklos und Duschen und Dixis. War zahlenmäßig zwar ok, aber wenn es mehr sind werden die Schlangen zu den Stoßzeiten kleiner.
    Sound an den Bühnen war ok - nur bissel weniger Bass bitte... Das auf den Bändchen und überall Beck's war, finde ich nicht schlimm - Bändchen hatten schon oft / immer (?) Werbung, früher eben Metaltix. Und mich juckt es nicht die Bohne wenn zwischen den Shows das Beck's-Schiff über die Leinwand segelt.
    Die Bierdamen auf dem Festivalgelände sollten in Zukunft vielleicht einen Bierzapf-Kurs bekommen, dann wird das vielleicht ein wenig schneller gehen und das klappt alles ein wenig besser. Vorallem: bitte mehr 2 und 1 EUR Stücke rausgeben, ich besitze nun 35 EUR in 50ern...
    Eine Sache würde mich noch interessieren: Waren an den Geldautomaten auf dem Vorplatz die Gebühren wirklich 15 EUR hoch? Habe das nur erfahren und fand es unglaublich unverschämt - sofern das stimmt.

    Ich frage mich aber: Das Festivalgelände wird angeblich immer größer, bei angeblich gleichbleibenden Besucherzahlen. Aber: Es wird vor den Bühnen immer voller. Irgendwie irritiert mich das...

    Also: Alles in allem ein super Festival - kleinigkeiten gibt es immer zu bemängeln, aber wenn jemand ein perfektes Festival will, dann soll er es erstmal selbst versuchen sowas, mittlerweile unglaublich großes, zu organisieren.

    Bis 2010 - Ticket ist bestellt ;-)

    majo
     
  2. Das Vi

    Das Vi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Warst du auch auf C? Weil das mit dem Zelt und den Gaskartuschen ist bei uns auch vorgekommen ...
     
  3. girard

    girard Newbie

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Fazit: eher schlecht als recht leider :(

    Moin Metalheads,

    ich dachte ich geb hier mal auch meinen Senf zum diesjährigen Wacken und hoffe das sich auch ma wer vom Forum bzw. vom Wacken organisations Team meldet.

    Ich fahre seit 2006 jedes Jahr nach Wacken, ein weg sind bisschen mehr als 1000 Kilometer. Ich hab Wacken bis jetzt immer als das geilste Festival auf unserem Erdenball empfunden. Doch dieses Jahr war mein letztes Wacken...

    Ich möchte euch hier gerne erläutern wieso:

    Jedes jahr bis jetzt sind wir angekommen und haben unsere Zelte gestellt, noch während dem Aufbau war es jedes Jahr gang und gebe das man sich beim Nachbarn vorstellt, sei es ein Bier zusammen trinken, den Grill anwerfen oder einfach bisschen Labern. So wusste man auch, wenn ma einer betrunken rumliegt beim eigenen Zelt um wen es sich handelt. "Siehe da das ist doch XYZ von neben an komm wir schauen das der ins Zelt kommt". Sowas kam früher oft vor.

    Dieses Jahr wars bei uns so: Ausem Auto raus, Zelt hin und aufpassen das man nicht vom Nachbaer beim Zeltaufbau von seinen Zeltstangen erstochen wird, oder das der eine sein Zelt so hinstellt, das das eigene nichtma aufgeklappt werden kann.

    Elbogen hier paff, nen Schlag da weil "ich will hier Campen, du bist mir scheiss egal". Aber ihr könnt ja eigentlich nix für unverschämte Camper.

    Diese Mentalität hab ich über das ganze Wacken hinweg zu spüren bekommen, und früher gabs sowas einfach nicht.

    2006 hab ich Motörhead im sitzen vor der anderen Bühne gesehen, da ich einfach müde war, dieses Jahr musste ich schauen das ich nicht erdrückt werde vor der anderen Bühne... Bei In Flames war das ganze aber auf dem Höhepunkt, wo man hinten Schläge in den Rücken bekommt, weil gewisse Leute auch ein Stück vom Sänger haben wollen...

    Danach ist bei uns von 13 Leuten, 5 die Geldbörse geklaut worden... 2 Leuten ausem Zelt, 3 vorne bei den Bühnen. Ich kann dazu nur sagen das es sich dabei um Professionele Diebe gehandelt hat. In dem Ausmass gabs sowas vorher nicht, aber
    dagegen kann man eigentlich kaum was machen leider.

    Weiter gehts mit dem Trinkhornverbot bei der Bühne, von mir aus absuluter Schwachsinn, oder gabs die Jahre zuvor soviele verletzte? Sowas hat immer dazu gehört bei Wacken, ausem Horn ein warmes Met trinken.

    Wo wir gleich dabei sind? warmes Met gibts wohl nichmehr, jedenfalls glaube ich früher wars warm oder irre ich mich?

    Dann die ewige Werbung überall, Becks hier Becks da sogar auf dem ARMBÄNDEL steht becks :'( Das ding werd ich einfach abschneiden, den sowas ist nicht Wacken, sowas ist Geldgier...

    Der MetalBag der nichtmal mehr einen Poncho hat, sondern nur Werbung damit man nochmehr mist kauft und Geld ausgibt. Da hat sich der Sinn vom Bag auch verändert hin zum schlechten.

    Dann komme ich heute nachhause, und der vorverkauf mit den X-Mas Tickets ist schon gestartet, dabei bin ich noch nichtma daheim von der fahrt?!? Echt ne frechheit, keine angst die Tickets gehen auch weg, wenn ihr wartet bis die die weit haben, auch zu hause sind.

    Die personen die aufem Zeltplatz mit 3 enorm riesigen Säcken rumlaufen, voll mit Pfand Flaschen, sind bestimmt auch wegen der Musik da, die kann man nicht rauswerfen was? Genau so wie die, die OHNE bändel rumlaufen und sich Becher zusammenklauen.

    Ich hab als ich das mit den Tickets gesehen hab mit Wacken definitv abgeschlossen, fahre ich lieber an ein anderes Festival, gibt noch genung die nicht an ihrer Geldgier scheitern, jedenfalls noch nicht.

    Ich finds einfach nur traurig was aus Wacken geworden ist. Nehmt euch die Kritik zu herzen, es wäre schön wenn Wacken wieder zu dem wird, was es mal war.

    Bis dann MetalHeads!
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. August 2009
  4. M4D

    M4D W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Januar 2009
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    super post! sollten sich viele lappen ein beispiel dran nehmen..;)
     
  5. bert

    bert Newbie

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    wollte auch mal kurz was erwähnen:

    war zwei mal da, es ist jedesmal ein horror hinzukommen, wir fahren immerhin 1000 kilometer, aber wenn man angekommen ist, weiss man es hat sich gelohnt.

    es ist mit abstand die beste organisation die ich kenne, habe auch schon ein wenig festivalerfahrung und kenne den üblichen blödsinn mit staus bei der anreise, unfreundliche und/oder unwissende securities, arrogante bullen, staus beim eingang zum gelände u s w. das alles gab es beim woa 09 nicht. den üblichen beschwerdekram kenne ich gut und glaube, dass die organisatoren ihr möglichstes tun, es allen recht zu machen - was aber leider unmöglich sein wird.

    auch wenn es immer ein paar spinner gibt, ist wacken für ca 80 000 camper super ruhig und friedlich abgelaufen.

    daher sage ich hier mal danke an:

    die securities, die freundlichen einheimischen, die polizei,die tollen mitbesucher des woa 09, airbourne, in extremo, saxon, heaven shall burn, motörhead, gamma ray und running wild!

    wacken ist und bleibt für mich das beste festival aller zeiten!
     
  6. Dehumanization

    Dehumanization Newbie

    Registriert seit:
    05. Februar 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wacken wird immer kommerzieller.. paar weniger Fresstempel auf dem Festivalgelände wäre schön um mehr Sicht zu ermöglichen.

    Der Blick ist durchweg SCHEIßE da sich viele erhofft haben dass das Gelände würde mal aufgeschüttet werden um die Sicht für kleine Leute ermöglichen!!

    3 bzw. 4 Euro für ein Becher Wasser oder Cola die total verwässert ist?? Nein danke aber da bekämpfe ich meinen Rausch in Zukunft mit Finger in den Hals. Was dem vor mir stehenden sicher nicht gefallen wird.

    Zu den Toiletten geh ich lieber ins Waldstück da ich mir sonstige Krankheiten hole.

    Sehr schade auch mit den ganzen Bandabsagen + beschissener Notbesetzung.

    Feilt an eurem Image.. Metalheads gegen Faschisten? Es sind ziemlich viele Nazis aufgefallen die trotz eindeutiger T-shirts (Sig-Runen, SS-Totenschädel, Hakenkreuze, Bands) an den Kontrollen vorbei gekommen sind und ihre Parolen rufen! PFUI! Selbst der Polizei fiel es nicht auf und unsere Nachbarn mit ihrer Sleipnir/Landser Musik kamen mal wieder davon!!

    Ich finde es traurig das eure Leistung so dermaßen schlechter wird! Grade auf einem 20Jährigen hätte ich mir viel mehr Leistung versprochen. Ich hab es nicht weit aber schade um die Leute die von weit her kommen für so eine Miserable Leistung. Ich überlege ernsthaft meine Wackenserie nicht fort zu führen..außer es steht das beste Lineup aller Zeiten bevor...
     
  7. majestro

    majestro Newbie

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Japp, Camp C - großes NVA-Mannschaftszelt in der nähe der Dixis.

    Was ich noch vergessen habe: könnte man den Full-Metal-Bag nicht einfach weglassen? Nachdem ich gesehen hab was da drinnen ist habe ich der lieben Bändchenfrau gesagt, dass sie ihn gerne behalten kann ;)

    Das mit dem Gelände aufschütten ist doch vollkommener quatsch! A) ist das eine Kuhweide und gehört dem ollen Bauer und B) Hast du schonmal gesehen das für ein Festival mehrere Tausend, wenn nicht Zehntausend m³ Erde bewegt wurden? Die Sicht ist nicht überragend, aber naja, was will man machen. Ich hab mir die Konzis meist über die Video-Walls angesehen, da ich dank Gipsarm nicht in die Masse wollte - dafür waren die echt gut und groß genug. Was will man erwarten bei 75000 Menschen? Das die Bühne 500m breit ist und die Leute in nur 10 Reihen stehen? Da siehste dann auch nicht mehr und die Stimmung ist Scheisse.

    Ich denke dass bei dieser Masse an Leuten was besseres nichts geht, vorallem wenn man sich die Lage des Festivals mal betrachtet. Wo soll das denn alles noch hin? Klar, weniger Menschen wäre eine Lösung, aber macht nicht gerade diese Masse das Festival aus? Und zum Thema Kommerz: Es liegt doch in der Natur des Menschen einen größtmöglichen Gewinn aus einer Unternehmung zu erzielen. Und solange das X-MAS Ticket innerhalb von 10 Stunden ausverkauft ist und die Massen weiterhin Bier, Non-Alk-Getränke und Essen an den Ständen kaufen wird sich auch nix ändern. Angebot und Nachfrage. Klar würde es mich freuen wenn das Bier nur 2,00 € kostet - aber ich trinke nicht weniger wenn es 3,50 € kostet. Zudem: Wenn Bier auf dem Festivalgelände zu billig wäre, würden die Leute nur noch dort bleiben und nicht ab und an in ihr Camp gehen um was zu trinken. Fazit: noch voller.

    So, wieder mal ein bisschen Senf losgelassen ;)
     
  8. *Fee

    *Fee W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    38.537
    Zustimmungen:
    0
    Du warst noch nicht oft da, richtig? :rolleyes:
     
  9. Abtrünnig

    Abtrünnig Newbie

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ich kann mich girard mal soweit fast anschließen




    aber in meinen worten^^


    also.. ich bin extrem begeistert.

    ok, das man sein horn nicht mitnehmen darf ist eine sache (man rammt es ja auch jedem in margen gell) aber wieso darf ich keine (ach so bösartigen) ersatzakkus für meine kamera mitnehmen? wurfgeschosse?? ich schmeiß doch keine AKKUS für 24€ durch die gegend. dann eher das bilighandy oder nen mit wasser gefüllten wacken-plastikbecher

    DAS NÄCHSTE PLAKAT:

    ERLAUBT SIND KLEIDUNG UND SCHUHE, GELDBEUTEL NUR ZUM UMHÄNGEN UND HANDYS OHNE KAMERA. WACKEN 2010

    so....

    ach ja, der sound war doof. die bands haben sich mühe gegeben, ne schow abgezogen und ich stand bei korpiklaani da und hab in normaler lautstärke reden können. und NEIN ich war nicht weit von der bühne weg und hatte keine ohrstöpsel drinne. hatte den nachteil das dies genutzt wurde und man die lieder nur erkannte weil man sie schon auswendig wusst... bei motorhead hat mein kollege dank dem absolut genial eingestellten sound keinen einzigen song erkannt (wir waren erst VOR der securety, dannach zur leinwand, und nach ner halben stunde bei feuerschwanz). man hat er sich drüber aufgeregt... aber bei der mittelalterbüne war der beste sound ;)


    SUBWAY TO SALLY waren ja der "Headliner des 20. W:O:A"
    sie haben am ende nen song auf wacken umgedichtet, nette idee von ihrer seite - hat eigentlich jemand mitgesungen??? *hust* danach gab es für den organisator noch neien W:O:A totenschädel zum abschluss. erst musste der sänger ihn wiederholt auffordern on stage zu kommen, dann bringt der kerl es nicht mal fertig was zu sagen (ok glaub etwas zum sänger, horn gekrallt und abgehaun) happy halloween leute....


    der zeltplatz wurde gut eingeweisen, aber DAS sind mir die tickets nicht wert.



    ich freu mich schon aufs nächste AA konzert in der schweiz.
     
  10. Deader

    Deader W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. April 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Naja sie können wohl zum Teil etwas dafür... ein Kumpel von uns ist Montags schon angereist und wir kamen Mittwoch nach. Das ende von der Geschichte er hatte nen riesen Platz für uns auf C abgesteckt und auch noch freigehalten als wir da waren und dann wurden wir nicht hingelassen weil die Ordner alles nach hinten geschickt haben ... naja
     
  11. Lexington

    Lexington W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    8
    Dieser Spruch wird auch nicht sinnvoller bloss weil man ihn ständig wiederholt.
    1. Muss ich nicht selber Koch sein, um festzustellen und zu bemängeln das das Essen im Restaurant nicht schmeckt.
    2. Haben wir für das Festival bezahlt, und das nicht mal wenig. Mit der Karte haben wir uns auch das Recht auf Kritik gekauft.
    Gerade bei etwas so "unglaublich großem" liegt die Messlatte entsprechend hoch, hier ist Perfektion gefragt.
    Erstmal selber besser machen ist da völlig unangebracht, damit lässt sich dann jedes Versagen rechtfertigen.
     
  12. Lord Soth

    Lord Soth Guest

    Scheint so....:o
     
  13. girard

    girard Newbie

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Abtrünnig Du bist auch aus der schweiz? Ich auch :p

    Ich bin eigentlich immer entäuschter, je mehr ich hier lese... Verseuchtes Trinkwasser nur als beispiel..
     
  14. _Pete_

    _Pete_ W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. Oktober 2008
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    So ich meld mich hier dann auchmal ;-)
    1.Ich hatte immer super platz und immer sehr gut gesehn auch wenn in flames heaven & hell und sonstige gespielt ham( man musst nur von den seiten rangehn da war immer genug platz und man hatte auch in der c.a. 7-8 reihe genug paltz)
    2.das gelände vll noch ein bisschen weriter nach hinten aufschütten^^
    3.ein paar mehr dixis und vll paar mehr wasserspender
    4.die preise für cola usw. vll runter oO( 4 euro fürn wasser nach viel bier und viel hitze???? p.s. vorallem samstags)

    abschließend stell ich noch eine frage:
    WIE GEIL WAREN MACHINE HEAD DENN BITTE??????
    nochnie erlebt dass ne menge so explodiert...
     
  15. Deader

    Deader W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. April 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    das mit dem Wasser für 3,50 war witzig meiner Meinung da der Supermarkt nicht weit weg war und dort 1,5 Liter 2 Euro kosteten und der Eistee auch ... beides kühl :)
     

Diese Seite empfehlen