Fahrstraßen

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge / Suggestions" wurde erstellt von harry1980, 08. August 2017.

  1. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    11
    Ja genau - das war ein Testlauf - ab 2020 darf man nur noch mit dem Fahrrad anreisen ;) :D
     
  2. chr1su

    chr1su Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    So, nachdem lang und Breit VW "Bulli" (Herbig) abgearbeitet wurde, zum Abwegs der befestigten Straßen fahren. Ja das wäre wohl wirklich ein brauchbarer Hinweis. 2* an nur einem Vormittag gesehn, dass es Personen gab, die sogar auf ebener Fläche, es unbedingt Probieren mussten wie es funktioniert im Schlamm stehen zu bleiben, und wieder Anfahren mit "Vollgas". Einmal das Profil zu, dann ist es zu. Reicht der Auslauf nicht, dann bleibt man eben davor stehen, auch wenn da 30m Lücke durch entsteht. Gelände wenn möglich eben vorher begehen, oder Einschätzen. Nicht die Geschwindigkeit ist immer das Allheilmittel, ein wohl Kontrollierter Gasfuß, der ein gleichmäßig Fahren bewirkt, hat da auch schon was. Hatte den ESP und ASR Schiss bei der Abreise sogar Ausgeschaltet.
    Aber wem sag ich das. dürfte eigentlich ja nur Wacken Neulinge betreffen.
    Aber zu den Fahrstraßen, die Kurven/Abbiegungen waren eigentlich groß genug, teils aber leider auch nicht unbedingt Einsehbar, wo die Platte endet. Zufahrten von den Campingplätze (Camp D) wären evtl. besser mit Hackschnitzel angeschüttet gewesen. So ist hier sicher nachher der gesamte Bereich breit Verfahren worden. Kleinigkeiten, die Grundidee ist da schon super.
     
    harry1980 gefällt das.
  3. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    11
    Klar waren die "eigentlich " groß genug , aber da sind leider Leute mit Gespannen unterwegs , die scheinen sowas wirklich nur einmal im Jahr zu bewegen ...


    Mit Hackschnitzeln ist man sehr sparsam geworden
     
  4. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    79
    Habe ich so nicht gesehen. nordwestlich vom Wackinger war der große Weg vom Campingplatz SEHR großzügig mit Hackschnitzeln bearbeitet. Sogar mehrfach, da war schon ein richtiger Berg. Das hat auch ziemlich was gebracht. Letztes Jahr war da ein sehr tiefes Matschloch, dieses Jahr kam man da gut durch.
     
  5. b3nE

    b3nE W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2009
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    38
    Bei der Anreise am Montag standen teilweise ordner da, die die Fahre "eingewiesen" haben bezüglich fahren und wann einschlagen.
    Wir fahren immer Sa. abend, da waren keine da. Am So. morgen würde solche Posten wieder sinn machen...
     
  6. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    22.206
    Zustimmungen:
    399
    Das wurde nur sinnvoller gesteuert und nicht überall inflationär eingesetzt.
     
  7. jemand84

    jemand84 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte eher das Problem, dass mir die Stewards immer erst nen Wink gegeben haben, wenn ich schon fast am Abbieger vorbei war :D
     

Diese Seite empfehlen