Essen und Schlafsäcke für Bedürftige: Der ASB auf dem W:O:A

Dieses Thema im Forum "Deutsche News" wurde erstellt von Wacken-News, 29. Juli 2012.

  1. Wacken-News

    Wacken-News Newsbot

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.625
    Zustimmungen:
    12
    Der bereits 1888 gegründete Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) ist als Hilfsorganisation und...

    News auf www.wacken.com
     
  2. Nightmare666

    Nightmare666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    27.869
    Zustimmungen:
    10
    Finde ich eine gute Sache! :)
     
  3. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.260
    Zustimmungen:
    36
    Super Sache! *daumenhoch*

    Nur: Denk daran, der Security bescheidzusagen, dass man ab dem 04.08 mit Konserven und Co auf den Vorplatz darf.

    smi
     
  4. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.837
    Zustimmungen:
    2
    Finde ich eine gute Sache.
    Und bevor man seine alten Sachen verbrennt oder rumligen lässt, dann doch besser spenden. :)
     
  5. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.626
    Zustimmungen:
    2
    Position 88 ...
    Das ist neben dem blauen Duschcamp. ;)
     
  6. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.260
    Zustimmungen:
    36
    Verwechselt, ich dachte das ZDF Kultur Ding steht bei Fendt und Pfahlsitzen, aber das war die Wacken Foundation.

    smi
     
  7. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.404
    Zustimmungen:
    4
    Super Sache!

    Ein Hinweis: vielleicht könnte man das noch etwas dezentraler aufziehen. Wenn ich in 2 Kilometern Entfernung campe, werde ich am Sonntag höchstwahrscheinlich nicht bis zu den Bühnen laufen, um meinen Kram dort abzugeben.

    Vielleicht bei den Duschcamps oder Breakfast Stationen?
     
  8. Luggi

    Luggi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Oder wie das Trash Mobil. Einfach mit einem Wagen rum fahren und die Sachen direkt abholen ;)
     
  9. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.626
    Zustimmungen:
    2
    Wäre es denn wirklich so ein Aufwand Samstag Abend,
    wenn man sich nach'm futtern wieder auf den Weg zum Infield macht,
    die Sachen, von denen absehbar ist das sie über bleiben,
    in 'ne Tüte zu stopfen,
    und vllt. sogar die mörderischen 200 Meter Umweg, die man gehen müsste wenn man von Campground T oder so kommt, einfach zu ertragen ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2012
  10. Warheart666

    Warheart666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem "Trash Mobil" finde ich eine super Idee! Denke, wenn man aktiv von Camp zu Camp geht oder fährt und höfflich fraht, ob die Leute was für Hilfsbedürftige über haben, dann kommt da bestimmt jede Menge zusammen! Nur eine kleine Info hier rauszugeben und einen Stand zu haben ist auch ok, aber ich glaube, dass viele viele viele Leute ab Samstag oder Sonntag auch gar nicht mehr daran denken , oder einfach keinen Bock haben ihr Sachen dahin zu bringen. Wenn aber jemand vorbeikommt, dann glaube ich , dass das ein voller Erfolg wird. Ich will nicht wissen, wieviel Nahrung,Schlafsäcke, Decken etc. jedes Jahr einfach liegen gelassen werden.
     

Diese Seite empfehlen