Erstes mal auf Wacken - Review

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2011<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von WhiteRussian, 10. August 2011.

  1. WhiteRussian

    WhiteRussian Newbie

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend!

    So, nun ist es vorbei: das legendäre W:O:A. War dieses Jahr zum ersten Mal dort und war durch jahrelange Gerüchte von Bekannten und Youtube doch recht gespannt, was mich erwarten würde.

    Zeltplatz:
    Wir sind am Montag angereist, dementsprechend gute Plätze haben wir auf C erwischt, gleich gegenüber Dixies und 100m bis zur Frittenbude. Die 20€ für den Stellplatz schienen mir am Anfang noch übertrieben, als ich dann jedoch am Freitag Freunde auf R besucht habe, die Do angereist waren, wurde mir der wahre Wert eines guten Zeltplatzes erst richtig bewusst. Wenn wir auf C schon ne Stunde vorher los müssen, um in die Mitte der Crowd zu kommen, wie muss es den armen Herren auf R bzw, noch schlimmer, X dann erst gehen?!

    Security/Sanis/Polizei/Feuerwehr:
    Keine echten Vorkommnisse, hatte nie Probleme mit den Leuten in Schwarz. Soweit ich das beurteilen konnte, haben sie ihren Job gut gemacht, bis auf einen Punkt, der mich wirklich an der Sicherheit zweifeln ließ: Ensiferum, ein Crowdsurfer hat ca 4cm spitze Killernieten an der Stiefelspitze, seitlich angebracht. Wie bekommt man sowas durch die Schleusen?! Und warum muss man damit Crowdsurfen??
    Zu den Rettungssanitätern, der Polizei und Feuerwehr sei zu sagen: Danke für den super Job, keine Stunde vergeht, wo man euch nicht zumindest auf Patrouille sieht. Da kann man sich sicher fühlen.

    Die Festivalbesucher:
    Größtenteils nur nette Leute kennengelernt, mit denen man sich unterhalten konnte. Dass es bei solchen Menschenmassen und Alkohol auch Idioten gibt, ist nur logisch. Freut mich, zu lesen, dass einige Pyromanen dem Festival verwiesen wurden, unsere Nachbarn hatten zum Beispiel polnische Vogelschreck dabei. Ich vermute, dass die es auch waren, die dem Pissoir die Schale gesprengt haben. WENN man es unbedingt für nötig hält, Raketen steigen zu lassen, dann BITTE nur senkrecht, teilweise sind die Teile im 30° Winkel abgefeuert worden, so eine Scheiße aber auch...

    Wacken:
    Ich selbst war 3 mal im Dorf, die Stimmung dort habe ich sehr positiv in Erinnerung behalten. Lachen musste ich, als tatsächlich ein Bus voller Rentner vorbeifuhr und uns die Pommesgabel zeigte. Ich finde es super, dass die Menschen in Wacken den Metallern gegenüber so aufgeschlossen sind. Und die Idee mit den Kindern, die einem die Einkäufe aufs Gelände fahren: sehr clever, gefällt! Der örtliche Edeka hatte sogar noch günstigeren Alkohol im Angebot als unser Heimischer. Sehr nobel!

    Die Auftritte:
    Der Sound war durchweg in Ordnung. Als Judas Priest spielte, musste ich vor den Schleusen umdrehen, damit meine Ohren dem schrillen Gesang und Gitarren nicht zum Opfer fielen, selbst auf dem Zeltplatz klingelten mir sie unangenehm im Kopf. Schien aber nur an mir gelegen zu haben, denn meine Freunde haben durchweg von einem guten Konzert erzählt.
    Was ich jedoch nicht verstehe, ist folgendes: Warum lässt man die Grindfuckers in diesem kleinen Zelt spielen? Die lange Bühne muss nicht sein, nimmt Platz weg und macht die Angelegenheit für alle Beteiligten sehr eng. Der Andrang war ja zu erwarten, lasst die Jungs doch auf der Party Stage spielen. Im Übrigen finde ich dieses 6-gipflige Zelt für keine Band geeignet.

    Versorgung Essen/Trinken/Sonstiges:
    Durchweg positiv, man hat genug Auswahl an vielen qualitativ guten Speisen, Preise waren in Ordnung. Getränke gabs auch überall, preislich zwar auch im Rahmen, aber so oft musste ich darauf nicht zurückgreifen.
    Geldautomaten, wenn sie denn funktionieren, sind auch sinnvoll und, zumindest für mich, nötig gewesen. Die zahlreichen Angebote im Bereich Mittelalter etc. sind gerne gesehen, hab zwar nichts gekauft, für Leute die sowas mögen muss das aber das reinste Mekka sein.

    Full Metal Bag:
    Sehr gute Idee, Poncho (geil, dass der in die Hosentasche passt, falls der Regen nur droht), Kondom, Beuteltasche und Ohropax sind für jeden hilfreich, der Rest ist ja auch recht nett. :)

    Sonstiges:
    Hat wer die militärisch aussehende Propellermaschine am Montag/Dienstag gesehen? Weiß nicht mehr genau, wann das war, aber die war echt sehr tief und is relativ nah am Festival vorbeigeflogen. Macht einen schon aweng nervös...^^

    Fazit:
    Ich fands super auf Wacken, lustige Leute, gute Musik, die man dank der Lautstärke auch bequem vor dem Zelt genießen kann, und gute Organisation. War dieses Jahr eigentlich hauptsächlich wegen Knorkator dabei, mal sehen, ob mich nächstes Jahr etwas locken kann. Nur, weils Wacken ist, geh ich kein 2tes Mal hin, war schon recht stressig mit der Anreise/Abreise und den vielen Menschen.

    In diesem Sinne, danke für das schöne Festival!

    mfG WhiteRussian
     
  2. SoulflyAC

    SoulflyAC Newbie

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Aloa Leute !

    Es ist schön in diesem Forum noch solche kosntruktiven Beiträge zu lesen.

    Ich muss im Großen und Ganzen "WhiteRussian" zustimmen. Ich war dieses Jahr zu 3. Mal in Folge auf dem Wacken Festival und habe rundum nur positive Gedanken.

    Hier im Forum sind viele Leute unterwegs die Grundlos nerven, motzen und versuchen einiges madig zu machen.

    Danke WhiteRussian für den Beitrag.


    P.s Wäre schön mehr Moderatoren/Super-Moderatoren hier zu sehen.
     
  3. Phil2011

    Phil2011 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    1
    top beitrag !
     
  4. Frankenstolz

    Frankenstolz W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. September 2010
    Beiträge:
    11.950
    Zustimmungen:
    700
    Erstmal vielen Dank für einen echt gelungenden Beitrag!!!
    Der ist schon so perfekt geschrieben das du dich fasst schon bei solchen Magazine wie den Hetal Hammer bewerben könntest.:D
    Und ausserdem hab ich jetzt erst richtig Bock auf meinen
    ersten Wacken - Besuch im nächsten Jahr bekommen.
    Ich hoffe wirklich das es endlich mal klappt!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2011
  5. slayerisguterjunge

    slayerisguterjunge W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. Juli 2011
    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    0
    guter beitrag....
     
  6. mannimamut

    mannimamut W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    12.981
    Zustimmungen:
    0
    :cool: sehr schön, man muss einiges auch nicht unbedingt Überbewerten :)
    der *Kandidat* bekommt 98 Punkte :D
     
  7. Bob Kelso

    Bob Kelso W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    25
    Schöner Bericht!

    Nervös? Das war eine Transall aus Hohn vom Lufttransportgeschwader 63, das ist eine reine Transport-Maschine. Und da es bei der Luftwaffe allgemein und speziell in Hohn (mein Bruder war dort als die noch Hueys hatten) der Dienst ziemlich locker zu geht, haben die ihre Übung einfach in Richtung Wacken geschoben was Zeit und Ort angeht. :D

    Ich denke zumindest, dass die aus Hohn kamen, habe die Markierungen aber nicht genau lesen können. Dafür spricht auch die Tatsache, dass ICS, also die Firma die das Wacken auf die Beine stellt quasi auf einer Ecke mit Hohn liegt.

    €dit: Hab mal meinen Bilderordner durchforstet. Hatte mein Teleobjektiv nicht griffbereit, aber mit ein bisschen Photoshop bekommt man es erkennbar:
    http://www.imagebanana.com/view/xygrgkwj/transall.jpg
    Das war das Teil. Das Logo ist das vom LTG 63: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/68/LTG63_Wappen.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2011
  8. mannimamut

    mannimamut W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    12.981
    Zustimmungen:
    0
    Hohn / Jagel :)sind beide in der nähe ;)
     
  9. Bob Kelso

    Bob Kelso W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    25
    Das stimmt, das Wappen ist aber ganz klar das vom LTG 63 aus Hohn, dass aus Jagel stellt eine einen Panther da und verwendet kein Blau. Außerdem ist in Jagel das AG 51 „I“ und die haben keine Transall.

    Oder willst du auf was ganz anderes hinaus? Bin noch nicht ganz da...^^
     
  10. mannimamut

    mannimamut W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    12.981
    Zustimmungen:
    0
    ne ne ne.... ich meinte nur das Jagel auch in der nähe ist, und mit den ihren Wappen kenne ich mich nicht so aus :)
     
  11. WhiteRussian

    WhiteRussian Newbie

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die netten Worte :)

    Genau die Maschine hab ich gemeint. Nervös auch eher wegen der Flughöhe, nicht wegen dem Modell. Hab mir schon gedacht, dass davon Bilder existieren müssen, bei so vielen Leuten.

    @Franken: Viel Glück und, falls es klappt, viel Spaß. Ist schon ein Erlebnis ;)

    mfG WhiteRussian
     
  12. Bob Kelso

    Bob Kelso W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    25
    Ja a bisl tief waren die schon, aber wenn du mal einen Huey unter ner Brücke durchballern siehst, weißt du erst was tief ist. :D
    Wir hatten aber auch alle ziemlich doof geguckt, als das Teil über das Gelände rüber ist.
     
  13. Iridium666

    Iridium666 Member

    Registriert seit:
    18. September 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Daumen hoch für die Leute die beim Titel an was anderes dachten.
     
  14. slayerisguterjunge

    slayerisguterjunge W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. Juli 2011
    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    0
    eindeutig - zweideutig :D:D:D
     

Diese Seite empfehlen