ENGEL - Threnody

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Engel_Saints, 13. Mai 2010.

  1. Engel_Saints

    Engel_Saints Newbie

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    ENGEL fanden Ihren Ursprung in der Hauptstadt des schwedischen Death-Metal, Göteborg.
    Wo die beiden Gitarristen Niclas Engelin (Gardenian, Passenger) & Marcus Sunesson (The Crown, The Haunted) gründeten.
    Kurze Zeit später wurden Sänger Mangan Klavborn (Headplate), Drummer Mojjo (The Project Hate) und Bassist Steve Drennan (Locus, Amon Amarth) rekrutiert.



    [​IMG]



    Nach Ihrem starkem debüt 2007 mit Absolut Design sind die Jungs wiedereinmal zur höhstform aufgelaufen.

    Seit dem 07. Apirl ist das neue Album Threnody in Japan zu haben.

    Über die Seite YesAsia.com könnt ihr euch die Japanische Version des 13 Track Longplayers bestellen.

    Sense The Fire:

    [Youtube]http://www.youtube.com/watch?v=7Q6UyZ5E-1M[/Youtube]



    Das Releasedatum für Europa steht leider noch nicht fest, aber es wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Zudem wird auf der europäischen Version noch ein Bonustrack vorhanden sein.


    Viel Spaß damit!

    Grüße
    Engel Saints [Official ENGEL Germany Support]
     
  2. BarneyGumble666

    BarneyGumble666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Januar 2007
    Beiträge:
    38.373
    Zustimmungen:
    0
    Göteburg ist nict Hauptsatd des schwedischen Death Metal....:rolleyes:
     
  3. Rammsteiner

    Rammsteiner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    9.440
    Zustimmungen:
    21
    Prost! :D:D
     
  4. Engel_Saints

    Engel_Saints Newbie

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
  5. Engel_Saints

    Engel_Saints Newbie

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal wieder ein Lebenszeichen!

    Ich bitte das lange warten zu entschuldigen. Aber nun gibt es erstmal zwei News!

    Erstens:

    Seit kurzem sitzt nicht mehr Daniel Mojjo Moilanen hinter den Drums.
    Es wurde aber auch schon ein würdiger Nachfolger gefunden, Jimmy Olausson.

    In einem kurzen Statement sagten ENGEL:

    “It is always difficult for any band when someone leaves and of course it is always difficult to find an ideal replacement but in this instance we are extremely honoured to have found Jimmy not just for his ability as an outstanding drummer but with an outstanding personality to match. His contribution to Engel already has been immense and refreshing as he brings something new and exciting behind the kit which was exactly what we have been looking for!

    Change will always be part of any bands growth and development but as always we are looking to the future and the continued success of Engel and with Jimmy Olausson we are more than confident that he is perfect in this role.

    It is already a pleasure to have him in our ranks!”

    Zweitens:

    Season of Mist haben Engel nun unter Vertrag genommen.

    "We're extremely proud to say that we've inked a deal with the one and only Season of Mist!" the band comments. "It feels really great to be a part of this company and we look forward to our continued success with them on board. With an established roster of some amazing artists already on their books and Season of Mist backing us up, we aim for World Domination, starting NOW!"

    Das in Japan bereits im April 2010 erschiene "Threnody" Album wird von Seasons of Mist am 8. November 2010 veröffentlicht werden. Den Track "Sense the Fire" gibt's derweil schon auf der MySpace Page der Band.

    "Threnody" Trackliste:

    01. Threnody
    02. Sense The Fire
    03. Until Eternity Ends
    04. To The End
    05. Down
    06. Heartsick
    07. Feed The Weak
    08. For Those Who Will Resist
    09. EverySin - Leaves A Mark
    10. Roll The Dice
    11. Elbow And Knives
    12. Perfect Isis
    13. Fearless (bonus track for Japan)


    Und ich freue mich euch bald noch mehr Infos präsentieren zu dürfen.
     
  6. Engel_Saints

    Engel_Saints Newbie

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
  7. Engel_Saints

    Engel_Saints Newbie

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
  8. Engel_Saints

    Engel_Saints Newbie

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Bald ist es soweit. Am 8. November erscheint Threnody endlich in Europa. Anlässlich dessen möchte ich euch vorab schonmal die Tracklist um die Ohren hauen, welche nämlich eine andere seien wird als in Japen. Dazu kommen auch noch zwei Tracks die auf der Japanischen Version nicht vorhanden sind.

    Tracklist:

    1.Six Feet Deep
    2.Sense The Fire
    3.For Those Who Will Resist
    4.Feed The Weak
    5.To The End
    6.Every Sin (Leaves A Mark)
    7.Down
    8.Heartsick
    9.Threnody
    10.Burn
    11.Perfect Isis

    Dazu kommt noch ein etwas anderes Coverartwork.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 01. Oktober 2010
  9. Engel_Saints

    Engel_Saints Newbie

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
  10. Engel_Saints

    Engel_Saints Newbie

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hier ein Review welches am 22.10. auf der seite Metal.de veröffentlich wurde:

    Das, was ENGEL mit "Absolute Design" versucht haben, Songs zu schreiben, die einfach nicht mehr aus dem Kopf zu bekommen sind, schaffen die Schweden mit "Threnody" mühelos. Von double-bass-lastigen Up-Tempo-Nummern über tanzbare Songs bis hin zu emotionsgeschwängerten Balladen ist auf diesem Album wirklich alles vorhanden. Abwechslung wird diesmal ganz groß geschrieben. Dabei passt der moderne, extrem druckvolle Produktionsstil von Tue Madsen (DARK TRANQUILLITY, MOONSPELL, THE HAUNTED) wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge.

    Vor Monaten bereits in Japan veröffentlicht, steht "Threnody" nun auch hierzulande in den Läden und groovt fett und tonnenschwer von der ersten bis zur letzten Minute: Bereits der Opener ("Six Feet Deep") gibt kräftig aufs Maul, bevor mit "Sense The Fire" der erste tanzbare Track folgt, der sicherlich hier und da an PAIN erinnert, und trotzdem alle eigenen Trademarks wiedererkennen lässt. Auch das im Mid-Tempo angesiedelte "To The End", das wie eine typische A PERFECT CIRCLE-Nummer beginnt, sich dann allerdings zu einer wunderschönen Ballade mit Mitsing-Refrain entwickelt, steht stellvertretend für die Klasse von ENGEL im Jahr 2010. Und wer mehr Dampf will, ist beim Titelsong hervorragend aufgehoben, denn der hat einen superben Drive und rockt sich ohne Umwege ins Gehirn.

    Immer wieder beeindruckend ist der Gesang von Magnus "Mangan" Klavborn, dessen Wechsel von Shouts, Growls und Clean Vocals zwar nicht neu ist, aber den Songs ehrliche Emotionen verleiht. Dies kommt noch einmal ganz besonders im melancholischen "Perfect Isis" zum Ende des Albums zum Tragen, denn Mangans hier ungewohnt tiefe Tonlage klingt anklagend und doch nicht ganz hoffnungslos. Emotionen und Gefühle, das A und O auf "Threnody".

    Dabei beleben die auf diesem Album häufig eingesetzten Synthies die Kompositionen und werten auf, ohne in unnötigen Kitsch zu verfallen oder aufdringlich zu wirken. Durchschnittliche Songs, von denen es auf "Absolute Design" einige gab, sind Fehlanzeige. Das Album klingt wie eine kompakte Einheit, ein roter Faden zieht sich durch sämtliche Songs, so dass man sich dem Rausch der Klänge, irgendwo zwischen IN FLAMES, PAIN und STONE SOUR mit Wohlwollen ergibt und einfach immer wieder genießt. "Threnody" ist eine mehr als runde Sache (PASSENGER anyone?), die jedem gefallen wird, dem RAUNCHY zu poppig, SOILWORK mittlerweile zu vorhersehbar und Bands wie IN FLAMES und STONE SOUR zu friedlich geworden sind.

    Punkte: 9/10
     
  11. Engel_Saints

    Engel_Saints Newbie

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
  12. Careo

    Careo W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    08. Juli 2009
    Beiträge:
    64.225
    Zustimmungen:
    0
    Das Album läuft bei mir rauf und runter. Ich liebe es :cool:
    Lang schon kein Album mehr gehört, wo fast jeder Song gefällt, bis auf vllt 1 oder 2 Songs.
     

Diese Seite empfehlen