Einweisung auf Campground

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2011<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Acoca, 08. August 2011.

  1. Acoca

    Acoca Newbie

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir sind, wie die Jahre vorher auch, in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (gegen 2 Uhr) in Wacken angekommen. Bisher war die Einweisung auf den Campground sogar um diese Uhrzeit immer gut organisiert und es gab Ordner, die einen nach dem Vorzeigen der Tickets zu einem freien Platz durchgewinkt und auch geschaut haben, dass von innen nach außen aufgefüllt wird und man sich nicht zu sehr mit seinen Zelten etc. "ausbreitet". Und auch die Autos wurden bisher in Reihen aufgestellt, so dass alles einigermaßen geordnet war.

    Dieses Jahr wurde uns allerdings nach dem Vorzeigen der Tickets gesagt "Fahrt durch und schaut mal, irgendwo in der Mitte ist noch was frei". Das war allerdings leichter gesagt als getan. Wir fuhren über den Campground, auf den wir gewiesen worden waren, aber da überall an den Rändern bereits (z.T. kreuz und quer) Autos standen, konnten wir lange keinen freien Platz finden.

    Ich habe später gehört, dass wohl inmitten der einzelnen Campgrounds noch einiges frei war, allerdings hilft das wenig, wenn man mit dem Auto nicht bis dorthin durchkommt, weil von außen bereits alles vollgeparkt und -gecampt ist. Da unsere Karten natürlich beim Reinfahren abgerissen worden waren, durften wir das Gelände auch nicht wieder verlassen und unser Glück bei einem anderen Eingang versuchen. Wir fuhren daher nachts eine halbe bis dreiviertel Stunde auf den Wegen zwischen den verschiedenen Campgrounds hin und her, ohne einen freien Platz zu finden und wegen der fehlenden Fahnen mit den Campbezeichnungen auch ohne Orientierung, wo wir bereits waren.
    Auf Nachfrage bei verschiedenen Ordnern wurde uns nur mitgeteilt, dass sie auch nicht wüssten, wo noch was frei sei und wir müssten eben weiterfahren, bis wir was finden. Am Ende taten wir das zwar, aber ich habe von anderen gehört, denen es ähnlich ging und finde, dieses Chaos hätte man sich durchaus sparen können, wenn man so eingewiesen hätte wie die Jahre zuvor.

    Anmerken möchte ich auch noch, dass sich am Donnerstagmorgen und -mittag große Auto-Warteschlangen vor den Eingängen zu den Campgrounds bildeten, da die Ordner anscheinend zwecks Platzmangel nicht wussten, wohin sie die Leute noch schicken sollten. Wir haben in Diskussionen mit genervten Wartenden von Ordnern außerdem Sätze gehört wie "Wir dachten nicht, dass Donnerstags noch jemand anreist", was ich für äußerst merkwürdig halte, nachdem das Festival nun schon seit 22 Jahren organisiert wird und man eigentlich wissen müsste, dass nicht alle am Mittwochmittag da sind.

    Zudem fand ich es sehr schade, dass die großen Fahnen mit den Buchstaben der einzelnen Campgrounds dieses Jahr fehlten (oder habe ich sie nur nicht gesehen?). Als Orientierung, auf welchem Campground man sich gerade befindet, waren die Fahnen immer super. Ich verstehe daher nicht, wieso sie dieses Jahr nicht mehr eingesetzt wurden. o_O

    Ich fände es daher wünschenswert, wenn nächstes Jahr sowohl die Fahnen wieder aufgestellt, als auch die Autos wieder geordnet eingewiesen würden, so dass man sich das ganze Hin- und Herfahren und Suchen sparen kann.

    Vielen Dank!

    Acoca
     
  2. cabrio-wo11

    cabrio-wo11 Member

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    dem kann ich nur zustimmen.
    Ging uns genauso. Haben am Mittwochnacht auch ne Stunde gesucht!

    Bitte wieder einweisen!
     
  3. sarc

    sarc Member

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ich fands so ehrlich gesagt sehr angenehm. Ich komm immer etwas später als der Großteil meiner Leute, die für mich dann n bissl was freihalten. Letztes Jahr war die Diskussion da sehr müßig, bis ich endlich weiterfahren durfte. Dieses Jahr überhaupt kein Ding, kurz gesagt wo ich hinwill, Antwort war einfach nur "klar, schau halt ob du irgendwie durchkommst". Und so wie in Wacken ist es mir dann allemal lieber wie bei Festivals, wo dann quasi abgemessen wird, wie viel Platz man zugestanden bekommt.
     
  4. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Wie schon in den anderen Threads um Thema Campen steht:

    Die Fahnen und Makierungen gabs es, sind aber je nach Platz in Laufe des Tages "verschwunden", weil wieder ein paar es lustig fanden damit herumzuspielen.

    Das die Einweisung chaotisch verlief verwundert mich. Mittwochs Morgen um 6 waren viele Ordner am Platz und haben versucht die Reisewelle Herr zu werden. Manchmal gar nicht so einfach wenn dann ein paar Autos aus der Reihe tanzen, sich einfach irgendwo hinstellen und die Ordner deswegen erstmal reorganisieren müssen, während die übrigen Teilnehmern einfach weiter fahren und so schnell der Überblick verloren geht...

    Insofern: Reist einfach früher an *hiks*
     
  5. tronix

    tronix W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    29. Juli 2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe die Fahnen noch gesehen, allerdings nur bis Dienstag oder Mittwoch. An den darauf folgenden Tagen habe ich nur noch abgeknickte bzw. abgebrochene Fahnenmasten in der Gegend herumliegen sehen. An dieser stelle mal ein "Danke" an die dummen Wichser die sich mal wieder an fremden Eigentum ausgetobt haben und anderen Leuten so die Orientierung erschwert haben. :mad:
     
  6. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.861
    Zustimmungen:
    11
    Dies Jahr kam es mir ein wenig so vor als wenn man ausprobieren wollte ob wir es auch alleine hinkriegen , so sah es zumindest oft aus . Geklappt hats eher nicht :)
     
  7. dermichl

    dermichl W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Wir kamen Donnerstagvormittag an und wollten auf V, zu unserer Gruppe.

    Wussten auch ungefähr, wie wir fahren mussten, allerdings meinte einer der Ordner, uns eine "Abfahrt" zu früh auf den Platz leiten zu müssen.

    Das hat dann, dank Stau und fehlender Orientierung zu einer Stunde Zeitverlust geführt.

    Die Trulla, der wir unsere Tickets gezeigt haben, hatte gar keinen Plan, welcher Platz wo ist. oO
     

Diese Seite empfehlen