eine frage an die mathematiker

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von JoeJay, 23. März 2004.

  1. JoeJay

    JoeJay W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. März 2004
    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    0
    wie lautet die wurzel aus minus eins?

    ich frage nur weil ich neulich ein buch gelesen habe in dem die wurzel aus minus eins als beweis für die existenz von gott herangeführt wurde... ich bin zwar nicht schlecht in mathe gewesen allerdings gehe ich fest davon aus, daß es hier einige gibt die sich da besser mit auskennen als ich... insofern wäre ich für eine schlüssige erklärung/berechnung dankbar...
     
  2. Beadhanger

    Beadhanger W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    6.015
    Zustimmungen:
    0
    äh...ja...
     
  3. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    Ist schon zwei Jahre her, aber ich denke die Wurzel aus -1 ist:

    i

    eine imaginäre Zahl (deshalb "i" genannt) die extra dafür erfunden wurde, damit es eine Wurzel aus negativen Zahlen gibt

    was das mit der Existenz von Gott zu tun hat, würde ich jetzt aber auch gern wissen!
     
  4. Carcassgrinder

    Carcassgrinder W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    0
    Re: Re: eine frage an die mathematiker

    damit ist die imaginäre Existenz von Gott bewiesen. Also nur eine Einbildung, um sich besser und beschützt zu fühlen.
     
  5. Colamann3798

    Colamann3798 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    7.412
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, i^2 ist als -1 definiert.
     
  6. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    *freu* :)
    hatte es wenigstens EINEN Sinn dass wir das mal durchgenommen haben in der Schule
    ...wenn ich auch bisher immer noch nicht weiß was mir i bringt...außer dass ich jetzt weiß dass es Gott gibt :rolleyes:;)
     
  7. Carcassgrinder

    Carcassgrinder W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    0
    Gott gibt es nur in der Vorstellung. So habe ich es verstanden.
     
  8. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    Um das so zu verstehen, müsste ich den Kontext des Buches wissen, das JoeJay da gelesen hat.
    Naja, egal.
     
  9. Carcassgrinder

    Carcassgrinder W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    0

    ich brauch das buch nicht zu kennen, ich weiß es so. ich weiß nämlich alles ;)
     
  10. Devstar

    Devstar W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Juni 2002
    Beiträge:
    6.781
    Zustimmungen:
    0
    Das ist aber nicht logisch!

    Weil anstelle von Wurzel aus -1 kann man ja auch schreiben
    -1^1/2

    Was dann bedeuten würde das 2 und 1/2 das gleiche sind.
     
  11. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    Auhauahaua.
    Jetzt muss ich aber erst mal nachdenken.
     
  12. Carcassgrinder

    Carcassgrinder W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    0
    eine göttliche existenz ist eben vollkommen unlogisch :D
     
  13. Colamann3798

    Colamann3798 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    7.412
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt hast du aber was durcheinander gebracht.

    i^2 = -1 und

    -1^1/2 = i

    i ist nicht gleich -1! Das da oben sind übrigens bloß zwei Umstellungen der selben Gleichung.
     
  14. JoeJay

    JoeJay W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. März 2004
    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    0
    zum kontext des buches:

    in dem buch ging es um eine gesellschaft in der alles nach mathematischen grundsätzen geregelt ist... das buch ist als tagebuch geschrieben und der tagebuchschreiber beweist für sich durch die schiere existenz der imaginären wurzel aus minus eins, daß es auch solche irrationalen sachen wie liebe und gott geben muss...

    für alle die es interessiert das buch ist von jewgenij samjatin und heisst "WIR"
     
  15. Waldi

    Waldi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    28.420
    Zustimmungen:
    169
    Das is doch alles krank hier
     

Diese Seite empfehlen