Ein Vergleich oder wie man es hätte machen können

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2006<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von crezZ, 10. August 2006.

  1. crezZ

    crezZ W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Also ic haknn das Wacken nur mit dem diesjährigen Hurricane vergleichen und da kreigt das wacken echt mal eine sauschlechte Bewertung. Okay, die Musik ist zwar anders aber ich höre eben Metal und zum Ausgleich auch mal gerne Indie..
    jedenfalls

    -Aufm Hurricane gab es an 2 Bühnen die Akustisch sich nicht störten jeweils klasse Wellenbrecher, vorne in den sog. "kindergarten" wurden begrenzt leute reingelassen die sich halt austoben wollten. Links und Rechts neben der Bühne gab es 2 sehr große Bildschirme die imemr an waren und ausgezeichnete Sicht auch für die weiter hinter positionierten ermöglichten. Die Sec war echt super drauf und alle 10 Min ging mal ein Sani trup vorbei und hat pflaster oder Ähnliches verteilt.

    - Camping udn Parken war getrennt, man hatte zwar anfangs zu schleppen, dafür gabs keine ruhestörungen durch car-hifi, man hatte viel mehr platz und die wege waren nciht sehr lang.
    - Es gab WC!! Okay, man musste sich ne haleb stunde fürs kacken anstellen aber es gab saubere wassertoiletten mit ausreichend klopapier + duschen +wasserstelle
    -die Atmosphäre war weitaus gemütlicher und relaxter, jeder war hilfsbereit und man hatte keien chance den campingplatz zu überqueren ohne bier oder essen angeboten zu bekommen ;)
    - Kartenlimitierung, das Hurricane ist lernfähig, 2005 gabs 60k mann, man hatte eingesehen das es zuviele waren und limitierte auf 50k perferkt....
    -Parken udn Campen war im Ticket mitinbegriffen, Müllpfand ebenso, am ende bekam man für einen vollen Müllsack schnell, einfach und fair 5€ zurück.

    Achja, das ganze hat genau wie das Wacken 80€ gekostet und unbekannt waren die Bands dort schon gar nicht.
    Ein weiser Mann sagte einmal
    "Es gibt 3 Kluge wege zu handeln, durch überlegung, der schwerste, durch kopieren, der leichteste und aus erfahrung, der bitterste"
     
  2. monochrom

    monochrom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    15.501
    Zustimmungen:
    0
    Tja, wie unterschiedlich man Sachen wahrnehmen kann. Wir waren letztes Jahr am Hurricane, und danach war ziemlich schnell klar das wir dorthin nie wieder fahren würden. Vor allem wegen der Atmosphäre, die wir keinesfalls als gemütlich oder relaxed empfunden haben.

    Ich bin aber auch überzeugter Feind von Wellenbrechern und getrenntem Campen und Parken.
     
  3. darkqueen1977

    darkqueen1977 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    War auch letztes Jahr auf'm Hurricane, nie wieder, die Bands sind absolut grottig (bis auf 2-3 Ausnahmen), die Stimmung war zwar gut, aber ich finde, das Hurricane ist irgendwie so ne Art Studenten-Festival, jedenfalls sind da nicht die Leute mit denen ich normalerweise verkehre, da ist das Publikum auf'm WOA ganz anders drauf, getrennte Park- und Campingplätze sind absoluter Mist und ich fand schon dass sich die Bühnen akkustisch gestört haben, zumindest wenn man relativ weit rechts auf der "Tribüne" saß. Die Dixies waren eine absolute Katastrophe, hab noch nie so volle und dreckige Sch...häuser gesehen wie da. Unserer Müllbeutel haben wir stehen lassen weil wir keine Lust hatten uns am Montag morgen stundenlang anzustellen, da ging die Abfertigung auf'm WOA deutlich schneller. Ich für meinen Teil würde das WOA dem Hurricane aus diversen Gründen jederzeit vorziehen.
     
  4. Thyrfing

    Thyrfing Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Die Trennung von Parken und Campen halte ich meinerseits auch für nicht sinnvoll, und obwohl auf keinen meiner bisher 6 Festivals Wellenbrecher waren, sind sie trotzdem irgendwie unsymphatisch. Desweiteren, in Wacken gab es auch WC!
    "Es gab WC!! Okay, man musste sich ne haleb stunde fürs kacken anstellen aber es gab saubere wassertoiletten mit ausreichend klopapier + duschen +wasserstelle"
    Oder war das da etwa kostenlos? die Wasserstellen warens in Wacken aufjedenfall. Und Letztes Jahr hat ich mir bei Einheimischen, wo ich immer Frühstück gekauft hatte immer Kontaktlinsen wechseln und kacken können. Auf jeden Fall sehr freundlcih. Gut die Atmosphäre dieses Wacken... vielleicht sind die Leute die zum Hurricane fahren normaler weiße nicht so Arm wie der Metler der 4 Festivals im Monat besucht....
    Aber hast schon recht. Aber das ist alles ziemlich stark subjektives Empfinden. Unsere Nachbarn waren extrem freundlich....
     
  5. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    88.411
    Zustimmungen:
    356
    Ben nog op zoek naar mede-organisagoren voor een festival hier in België. Duits kunnen is een must, (Ostkantons)
    Maar let op!!! Geen stuurlui die aan wal staan!!!!!













    :mad:

    Wat'n mecker!
     
  6. darkqueen1977

    darkqueen1977 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Kein Wort verstanden, aber ok...
     
  7. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    102.175
    Zustimmungen:
    590
    Also sowas muss doch auf nem Festival sein. Wenn dich Musik stört geh auf nen Kindergeburtstag.
    War in Wacken doch genauso :confused:
    Also ich hab nur hilfsbereite Leute in Wacken getroffen. Und die Stimmung war supergeil.
    Ich hab für nen 1/3 gefüllten Müllsack 5€ zurückbekommen.
    Wo waren die Bands unbekannt? Wenn du das Hurricane meinst stimm ich dir zu, in Wacken hab ich jedenfalls den Großteil der Bands gekannt.
     
  8. Eikinskjaldi

    Eikinskjaldi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. Juni 2005
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Dann bleib aufm Hurricane. Ich finds perfekt so, es muss da nix geändert werden. Und Wellenbrecher?! Was ist das? Sowas brauchen wir nicht.

    Und Autos und Camper sollen getrennt werden weil dich die Anlagen der Leute stören? :rolleyes:

    Als nächstes wird noch Glas verboten, wie auf diesen tollen Indie-Festivals, und Stagediven oder?

    Nene, das Wacken ist perfekt, ich fühle mich auf keinem Camping wohler.
     
  9. crezZ

    crezZ W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Wer gerne füsse im Geischt hat, bitteschön....
    Wenn ihr unbeding tmeint euer Wacken "härter" haben zu wollen, kein problem nur geht es weitaus besser
     
  10. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    88.411
    Zustimmungen:
    356
    War (halb) ironisch gemeint.

    Hier sagt man immer: De beste stuurlui staan aan wal wat soviel meint als der/diejenige die's immer besser wissen, stehen immer an der Seite und machen nix klar.

    Dabei hatte ich ein (halbes) Beispiel gegeben als würde ich ein Festival organisieren wollen hier in Belgien in den Ostkantons. Das ist Deutschsprachiges Belgien.

    Die Idee des Festivals aber ist noch nicht ausm Kopf. Vlt. mach ich's wirklich, denn da gibt's nix qua Metal.

    Aber solche Mecker wie hier brauch ich dafür nicht.
     
  11. Rawside

    Rawside W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2002
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Komisch, ich hab' nie Füße im Gesicht. Dafür hab' ich mir an deinen heißgeliebten Wellenbrechern schon 3 Rippen gebrochen. Wie die Wunschlage so auseinandergehen kann. Faszinierend.
     
  12. darkqueen1977

    darkqueen1977 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar! Hatte auch schon mal sinniert mein eigenes Festival zu veranstalten, hach wie wär das schön...
     
  13. monochrom

    monochrom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    15.501
    Zustimmungen:
    0
    Kommt auf die Defi (so sagen wir coolen Leute zu Definition) von cool an. Cool fände ich folgendes:

    Am Festivaleinlass müsen die Besucher durch lange Aluminiumröhren mit rotierenden Messern kriechen. Die langsamen Kriecher werden zu Döner für die anderen weiterverarbeitet. Der Zeltplatz ist hergerichtet wie ein kambodschanisches Minenfeld zur Hochzeit der Khmer Rouge, in der Full-Metal-Bag befinden sich eine Handgranate zum Überlebenskampf und zwei Macheten (für den Soccer Cup). Die Bands spielen vor einer Fakirnagelwiese auf 30m hohen Dinosauriern, die Klos scheissen zurück und Camp- und Parkbereich sind mindestens einen Kontinent voneinander entfernt. Sobald die Bands (ausschließlich Dub und Roots-Reggae) am Abend fertig sind, wird das gesamte Gelände mit dem Clodagh Rogers-Song "Jack in the Box" beschallt, und das bis zum nächsten Morgen und mit mindestens 240 db. Zu essen gibt es den Inhalt der gesammelten Müllsäcke des letzten Jahres, jeder der Atmosphäre verbreitet wird sofort öffentlich garottiert und die Kartenlimitierung liegt bei der augenblicklichen Bevölkerungszahl Indiens plus Pakistans. Die Security besteht aus ausgewählten Kindsmörderinnen und Hitler-Reenactern, unterstützt von mehreren Divisionen Kampfhermelinen die vorher speziell auf Metallergehänge trainiert wurden. Das wär mal Metal.
     
  14. Maus

    Maus Newbie

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    trennung von campingplatz und parkplatz fände ich nicht sinnvoll und störend. es gibt genug festivals, bei denen es das ned gibt, und da gbit´s doch auch keine probleme..außerdem: was gibt es für probleme mit autos am campingplatz?
    car hifi?
    meisnt du musik?
    wenn man einen tragbaren cd-player mitnimmt und batterien kann man ach laut musik hören.
    für uns wäre es ziemlich hart wenn wir unser auto nicht nebenan parken könnten, da wir neben zelten und isomatten auch einen pavillon und körber mit essen und besteckt usw dabei hatten und 2 autos vollgepackt hatten..da müsste man 4 mal laufen um alles herzukriegneu nd das is echt ziemlich unbeqem.wieso denn schwer,wenns auch einfach geht?
     
  15. Munin

    Munin W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    ja, auf keinen fall parken und campen trennen. Das auto ist ein tolles schließfach und man muss pavillion und bierbänke nicht kilometerweit schleppen!

    Car-hifi? Lärmbelästigung auf einem Festival???? HALLOOOO???? Bleib zu hause bei mutti wenn du totale stille beim einschalfen brauchst. Außerdem gibt es immernoch lärmschutz. Ich hatte zum schlafen auch kleine teile in den ohren, dann ist es egal wie laut die nachbarn-Pkw sind.
    Wie sich hier einige anstellen ist lächerlich. Manche haben den Festival-geist einfach nicht verstanden.
    Lediglich die Toiletten fand ich auf dem WOA doch außergewöhnlich ekelhaft.
    Das maisfeld neben dem campingplatz war deswegen auch schon total zugeschissen ^^
     

Diese Seite empfehlen