Drinking water

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2009<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Metal Pede, 04. August 2008.

  1. Metal Pede

    Metal Pede W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    The 'drinking water' tanks must be filled-up more often !

    When it is sooooo hot. people need to get water !!!
     
  2. swamplord

    swamplord Member

    Registriert seit:
    03. Oktober 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
  3. ArctiCMooN

    ArctiCMooN Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    The drinking water stations were a biiiig joke. They were far away and it took hours to fill a 5 Liter bottle.

    Um mal auf Deutsch weiter zu nerven: was war das bitte? Es kommen 75.000 Leute auf wacken - da kann man doch keine Trinkwasserbehälter aufstellen, die erstens gleich wieder leer sind - zweitens, und das is der noch größere Witz nur einen einzigen kümmerlichen Wasserhahn haben. Es dauerte Stunden, um überhaupt mal an Wasser zu kommen.

    Stellt doch nächstes Mal größere Tanks auf mit mehr Hähnen. Und wenns geht mit Hähnen, aus denen nicht nur drei Tropfen pro Stunde Wasser fliesen. So kann jeder besser und schneller versorgt werden. Toll, oder?
     
  4. putzi8011

    putzi8011 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Januar 2005
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    darum sind wir immer gleich morgens oder noch in der nacht hingegangen und haben alle unsere kanister aufgefüllt. hat gut geklappt, nur abends waren sie natürlich meist leer. ok, wenn das alle machen würden, gäbs um 8 uhr kein wasser mehr und man müsste auch ewig warten. ich fänds vor allem gut, wenn an jeder dixi-station ein tank wäre, bei unseren war nämlich keiner. das würde die sache doch etwas entzerren, und so wahnsinnig viel mehraufwand kann das doch nciht sein...
     
  5. Kampfkater

    Kampfkater W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Das größte Problem war meiner Meinung nach nicht mal die Wasserversorgung im Camp, sondern die "Wasserversorgung" auf der Area. Ich hatte es in nem anderen Thread schon geschrieben, zumindest die letzten beiden Jahre erinnere ich mich an einer "Wasserstelle" auf dem Bühnengelände, wo man was trinken, oder mit seinen niederländischen Nachbarn Wasserschlachten anzetteln konnte. :D

    Gerade am Donnerstag (Hitze und elendes Geschiebe bei Maiden) wären die Dinger mal sooo wichtig gewesen. Aber statt sowas aufzubauen, wird lieber noch der Preis für Leitungswasser mit Kohlensäure (landläufig als Bonaqa bekannt) um 30/50 cent angehoben.
     
  6. ArctiCMooN

    ArctiCMooN Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    ja das is doch die beste Lösung für das Wasserproblem. Dann werden gleich viel mehr Leute mit Wasser versorgt, wenn man die Preise erhöht.

    Ausblick: Wacken in 10 Jahren

    Döner 25,50 €
    Chinesisches Gericht 36 €
    Einmal Kacken 5 €
    Duschen 10 €
    Duschset bestehend aus zwei Badetüchern 125 €
    Ein Becher Wasser 10 €
    Ein Kanister Wasser 170 €

    Keine Wasserstellen mehr (Einsparung)
    Keine Beleuchtung
    Keine Straßennamen damit man sich noch viel mehr verläuft als eh schon.
    Ticketpreis: 500 € inkl. Camping und Parken // Weihnachtspackage für christliche 499 Euro.
    Tote durch Einsparung von Wellenbrechern beim Iron Maiden: 200 (davon 80% über 60 Jahre alt)
     
  7. Diablo_Bull

    Diablo_Bull Member

    Registriert seit:
    03. August 2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    das sind doch HUMANE ausichten xD
     
  8. AoR87

    AoR87 Newbie

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Preisgestaltung aufm Wacken

    Also dieses Jahr waren die Preise für Lebensmittel auf dem Gelände schon heftig ........ 4 Euronen für nen Döner ?! Aber wozu gibts den "freundlichen Nachbarn" Edeka? Da konnte mann sich Dank des Fullmetalbags ein nettes kleines "Survivalpack" für d. Festivaltag Zusammenstellen.......und paar Meter weiter gabs ja diesen kuscheligen kleinen Gasthof, in dem Ich einfach "auf Vorrat" gegessen habe. Und die Toiletten erst, mit Fenster u. genug Platz um den A§$%"& abzuwischen.......herrlich :p.

    Was das Ticket betrifft.....Kurz vor Wacken gabs die bei e-bay schon für unter 80 Euro also......geduld ist eine Tugend!

    Und um dass leidige Thema WASSER anzusprechen.........benutzt nächstesmal den Schlauch vor der Bühne um die Menge Bei gefühlten 50C° abzukühlen, dann hätts vielleicht auch nicht so viele fu%&ing Crowdsurfer gegeben, die nen fetten u. verdammt Schmerzhaften Bierkrug um die Hüfte geschnallt hatten.....:(
    wer auch immer für die Wasserverteilung zuständig ist.....
    PS: Seit nett zu EMOS!!! : http://de.youtube.com/watch?v=pK4bLMd0avU :D
     
  9. Der_HeXe

    Der_HeXe Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    ja das Problem mit den Trinkwassercontainern kenn ich noch ausm letzten Jahr.
    Wir ham drauß gelernt und einfach genug billig Wasser im Supermarkt eingekauft (Wasser ohne Kohlensäure kann mann sowieso nicht trinken)
    da Zahl ich doch lieber die 80 Cent für so nen 5l Kanister als dass ich ewig ansteh und latschen muss.
     
  10. The_Prisoner

    The_Prisoner Newbie

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Richtig, mein einziger Kritikpunkt fürs diesjährige Wacken ist das mangelnde Trinkwasser. Es braucht mehr Wassertanks!
     
  11. jajaderda

    jajaderda Member

    Registriert seit:
    05. August 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    ist doch eignentlich vorgeschrieben, wie viele wassertanks vorhanden sein müssen?!

    was auch ganz hilfreich wäre, diese wasser tanks auf einer pyramide von paletten, überdeckt von eienr gummimatte zu parken. dann läuft der suff nicht direkt unter die tanks und son schmarn.

    ich hatte zumindest zwei tanks, die bequem in kurzer zeit zu erreichen waren. dafür aber umso häufiger leer.

    würde aber auch schon eine menge bringen, wenn die leute, die ihr planschbecken auffüllen oder irgendwelche schlachten mit irgendwelchen holländern vollziehen möchten, es einfach mal lassen?!

    ansonsten wären einfach mal sprenkelanlagen an den rändern der zuschauermassen vor den bühnen interessant und lustig ;)
     
  12. Kampfkater

    Kampfkater W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Klarstellung meinerseits: Selbstredend habe ich niemals das limitierte Wasser auf Campgrounds für irgendwelche Sinnlosigkeiten genutzt. Ich meinte diese Wasserhähne, die auf der eigentlichen Bühnen-Area installiert waren, dieses Jahr aber vergeblich gesucht wurden.

    btw: Sprenkleranlagen oder Feuerwehrschläuche an den Bühnen kannste leider nicht übermäßig bringen, denn dann würden einige Vollhonks sich wieder lauthals beschweren, weil ihre Digicam/ihr Handy nass werden. Kein Witz, ist tatsächlich 2006 bei In Extremo in meinem direkten Umfeld passiert. :rolleyes:
     
  13. Sajut

    Sajut Newbie

    Registriert seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hatte selbst kein Problem mit Wassermangel (30l wasser in kanistern direkt noch am Di. Abend geholt, reichte dann auch bis Sonntag)
    Was mich aber gestört hat war das ich erst einmal ein gutes Stück laufen musste um an das Wasser zu kommen. Dann war bereits nach ein paar stunden schon der Boden vor dem Tank totaler Sumpf, und später konnte man eine Seite der eh schon wenigen, benutzbaren, Dixis nicht mehr betreten weil Warteschlange die Eingänge blockierte.
    Ich bin für mehr Tanks auf Paletten Abseits von den Dixis.
     
  14. XX00

    XX00 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    6.234
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mir über die Wassertanks eigentlich nicht beschweren, ich konnte 2Tanks in relativ kurzer Zeit erreichen und zumindest in einem war immer noch genügend Wasser
     
  15. CabezaParaTodos

    CabezaParaTodos Newbie

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Wir hatten das selbe Problem: Ich bin einmal quer über den Platz gelaufen, nur um festzustellen, dass etwa nur die Hälfte der aufgezeichneten Tanks überhaupt existierten und davor entweder riesige Schlangen waren und/oder sie leer waren.
    Ein zusätzlicher Hahn hätte auch Abhilfe geschafft, ich mein, für so nen Ticket-Preis kann man sowas schon erwarten, oder?
     

Diese Seite empfehlen