Digitale Soundtechnik - Antwort

Dieses Thema im Forum "Q&A - Only W:O:A 2003" wurde erstellt von Audiokai, 10. August 2003.

  1. Audiokai

    Audiokai Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2003
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Da ich es nicht hinbekommen habe direkt auf den unten stehenden Beitrag von KeaptnKorn zu antworten, versuche ich es mal in nem neuen Beitrag.

    >>>KaeptKorn schrieb:

    An den Regietürmen war dies Jahr Werbung für AMD-Prozessoren und für Steinberg, die professionelle "Sound-Software" basteln.

    Das läßt bei mir die Frage aufkommen, ob ihr dieses Jahr zum ersten Mal digitale Technik (von Steinberg?) benutzt habt und deshalb teilweise nur Eiersalat-Sound rauskam.

    Habt ihr?<<<

    NEIN! Es kamen keine Steinberg und AMD Prozessoren für die Beschallung zum Einsatz!
    Es wurden allerdings zwei 40 Kanal Nuendo Systeme für das Recording der True/Blackstage sowie der Partystage verwendet.
    Das gesamte Festival wurde auf diverse Harddiscs aufgezeichnet.

    Es wurden zwar digitale Geräte auf der True / Blackstage eingesetzt, allerdings haben selbige nichts mit "Eiersalat Soundeindrücken" zu tun.
    Der z.T. stark unterschiedliche Sound bei den einzelnen Bands hängt zum größten Teil zum einen von der Band und deren Können ab zum anderen von deren Mischer und deren können.
    Auf Festivals, wo man ohne langen Soundcheck anfangen muss die Show zu spielen, wird der Gesamtsound maßgeblich während der ersten Titel erstellt.
    Deshalb kommt es immer wieder vor das zb. der erste Titel alles andere als perfekt klingt.
    Desweiteren ist Klang auch ein sehr subjektives Thema über das sich nicht immer einfach diskutieren lässt...

    Gruß
    Kai
     
  2. Wacken-Holger

    Wacken-Holger W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    4.849
    Zustimmungen:
    0
    richtig - thanx
     

Diese Seite empfehlen