Die Bielefeld-Verschwörung

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von TTP, 14. Dezember 2001.

  1. TTP

    TTP W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    10.497
    Zustimmungen:
    0
    Warnung: Diese Seite enthält Material, von dem SIE nicht wollen, daß es bekannt wird. Speichern Sie diese Seite nicht auf Ihrer lokalen Platte ab, denn sonst sind Sie auch dran, wenn SIE plötzlich bei Ihnen vor der Tür stehen; und das passiert schneller als man denkt. Auch sollten Sie versuchen, alle Hinweise darauf, daß Sie diese Seite jemals gelesen haben, zu vernichten. Tragen Sie diese Seite auf keinen Fall in ihre Hotlist/Bookmarks/etc... ein!!!
    Vielen Dank für die Beachtung aller Sicherheitsvorschriften.



    Die Geschichte der Entdeckung

    Vor einigen Jahren fiel es einigen Unerschrockenen zum ersten Mal auf, daß in den Medien immer wieder von einer Stadt namens 'Bielefeld' die Rede war, daß aber niemand jemanden aus Bielefeld kannte, geschweige denn selbst schon einmal dort war. Zuerst hielten sie dies für eine belanglose Sache, aber dann machte es sie doch neugierig. Sie unterhielten sich mit anderen darüber, ohne zu ahnen, daß dies bereits ein Fehler war: Aus heutiger Sicht steht fest, daß jemand geplaudert haben muß, denn sofort darauf wurden SIE aktiv. Plötzlich tauchten Leute auf, die vorgaben, schon einmal in Bielefeld gewesen zu sein; sogar Personen, die vormals noch laut Zweifel geäußert hatten, berichteten jetzt davon, sich mit eigenen Augen von der Existenz vergewissert zu haben - immer hatten diese Personen bei ihren Berichten
    einen seltsam starren Blick. Doch da war es schon zu spät - die Saat des Zweifels war gesät. Weitere Personen stießen zu der Kerngruppe der Zweifler, immer noch nicht sicher, was oder wem man da auf der Spur war.

    Dann, im Oktober 1993, der Durchbruch: Auf der Fahrt von Essen nach Kiel auf der A2 erhielten vier der hartnäckigsten Streiter für die Aufdeckung der Verschwörung ein Zeichen: Jemand hatte auf allen Schildern den Namen 'Bielefeld' mit orangem Klebeband durchgestrichen. Da wußte die Gruppe: Man ist nicht alleine, es gibt noch andere, im Untergrund arbeitende Zweifler, womöglich über ganz Deutschland verteilt, die auch vor spektakulären Aktionen nicht zurückschrecken. Von da an war uns klar: Wir müssen diese Scharade aufdecken, koste es, was es wolle!

    Das Ausmaß der Verschwörung
    Der Aufwand, mit dem die Täuschung der ganzen Welt betrieben wird, ist enorm. Die Medien, von denen ja bekannt ist, daß sie unter IHRER Kontrolle stehen, berichten tagaus, tagein von Bielefeld, als sei dies eine Stadt wie jede andere, um der Bevölkerung das Gefühl zu geben, hier sei alles ganz normal. Aber auch handfestere Beweise werden gefälscht: SIE kaufen hunderttausende von Autos, versehen sie mit gefälschten 'BI-'Kennzeichen und lassen diese durch ganz Deutschland fahren. SIE stellen, wie bereits
    oben geschildert, entlang der Autobahnen große Schilder auf, auf denen Bielefeld erwähnt wird. SIE veröffentlichen Zeitungen, die angeblich in Bielefeld gedruckt werden. Anscheinend haben SIE auch die Bundespost in Ihrer Hand, denn sowohl im AVON als auch im PLZB findet man Einträge für Bielefeld. Einige Leute behaupten sogar in Bielefeld studiert zu haben und können auch gut gefälschte Diplome u.ä. der angeblich existenten Uni Bielefeld vorweisen.
    Aber auch vor dem Internet machen SIE nicht halt. SIE vergeben Mail-Adressen für die Domain .uni-bielefeld.de, und SIE folgen auch den neuesten Trends: Im WWW findet man sogar eine Stadtinfo für Bielefeld, sogar mit Bildern. Wenn man sich diese Bilder genau ansieht, merkt man als kritischer Beobachter allerdings sofort: Diese Bilder können überall aufgenommen worden sein, keines dieser Bilder stellt einen Beweis für die Existenz Bielefelds dar. Wir sind noch nicht dahinter gekommen, wo der Rechner steht, auf dem die Domain .uni-bielefeld.de gefälscht wird; wir arbeiten daran.

    Die schrecklichste Maßnahme, die SIE ergriffen haben, ist aber zweifelsohne immer noch die Gehirnwäsche, der immer wieder harmlose Menschen unterzogen werden, die dann anschließend auch die Existenz von Bielefeld propagieren. Immer wieder verschwinden Menschen, gerade solche, die sich öffentlich zu ihren Bielefeldzweifeln bekannt haben, nur um dann nach einiger Zeit wieder aufzutauchen und zu behaupten, sie seien in Bielefeld gewesen. Womöglich wurden einige Opfer sogar mit Telenosestrahlen behandelt. Diesen armen Menschen konnten wir bisher nicht helfen. Wir haben allerdings inzwischen einen Verdacht, wo diese Gehirnwäsche durchgeführt wird: Im sogenannten Bielefeld-Zentrum, wobei SIE sogar die Kaltblütigkeit besitzen, den Weg zu diesem Ort des Schreckens von der Autobahn aus mit großen Schildern auszuschildern. Wir sind sprachlos, welchen Einfluß SIE haben.

    Was steckt dahinter? Dies ist die Frage, auf die wir auch nach jahrelangen Untersuchungen immer noch keine befriedigende Antwort geben können. Allerdings gibt es einige Indizien, die auf bestimmte Gruppierungen hinweisen:
    Es könnte eine Gruppe um den Sternenbruder und Weltenlehrer Ashtar Sheran dahinterstecken, die an der Stelle, an der Bielefeld liegen soll, ihre Landung vorbereiten, die - einschlägiger Fachliteratur zufolge - kurz bevorsteht. Zu dieser Gruppe sollen auch Elvis und Kurt Cobain gehören, die beide - vom schwedischen Geheimdienst gedeckt - noch am Leben sind.
    An der Stelle, an der Bielefeld liegen soll, hält die CIA John F. Kennedy seit dem angeblichen Attentat versteckt, damit er nichts über die vorgetäuschte Mondlandung der NASA erzählen kann. Inwieweit die Reichsflugscheibenmacht von ihrer Mond- oder Marsbasis aus da mitspielt, können wir nicht sagen, da alle Beweise beim Abschuß der schwer bewaffneten Marssonde Observer vernichtet wurden. Informationen hierüber besitzt vielleicht der Vatikan, der seit den 50er Jahren regelmäßig mit tachyonenangetriebenen Schiffen zum Mars fliegt.
    Der MOSSAD in Zusammenarbeit mit dem OMEGA-Sektor planen an dieser Stelle die Errichtung eines geheimen Forschungslabors, weil sich genau an diesem Ort zwei noch nicht dokumentierte Ley-Linien kreuzen. Dort könnte auch der Jahrtausende alte Tunnel nach Amerika und Australien (via Atlantis)
    seinen Eingang haben. Wichtige Mitwisser, namentlich Uwe Barschel und Olof Palme, wurden von den mit dem MOSSAD zusammenarbeitenden Geheimdiensten, darunter der Stasi und der weniger bekannten 'Foundation', frühzeitig ausgeschaltet.
    An der Stelle liegt die Höhle eines der schlafenden Drachen aus dem Vierten Zeitalter, die auf das Erwachen der Magie am 24. Dezember 2011 (siehe hierzu den Maya-Kalender) warten. Beschützt wird diese Stelle von den Rittern des Ordenskreuzes AAORRAC, die sich inzwischen mit der Herstellung von programmiertem Wasser beschäftigen - nach einen Rezept, das sie unter brutaler Folter von Ann Johnson bekommen haben. Diese hatte es bekanntlich von hohen Lichtwesen aus dem All erhalten, um die Menschheit vor außerirdischen Implantaten bis Stufe 3 zu schützen. Was können wir tun? Zum einen können wir alle an den Bundestag, das Europaparlament und die UNO schreiben, um endlich zu erreichen, daß SIE nicht mehr von den Politikern gedeckt werden. Da aber zu befürchten ist, daß SIE die Politik - so wie auch das organisierte Verbrechen und die großen Weltreligionen - unter Kontrolle haben, sind die Erfolgschancen dieses Weges doch eher zweifelhaft.
    Eine weitere Möglichkeit besteht darin, daß sich alle Bielefeldzweifler treffen und gemeinsam durch transzendentale Meditation (TM) soviel positive Ausstrahlung erzeugen, daß der Schwindel auffliegt. Eine ähnliche Vorgehensweise hat in Washington, D.C. für eine Senkung der Verbrechensrate um über 20% gesorgt. Besonders effektiv ist dies im Zusammenwirken mit Hopi-Kerzen im Ohr und Yogischem Schweben.
    Das, was wir alle aber für uns im kleinen tun können, ist folgendes:
    Kümmert euch um die bedauernswerten Opfer der Gehirnwäsche, umsorgt sie, macht ihnen behutsam klar, daß sie einer Fehlinformation unterliegen. Und, bekennt euch alle immer offen, damit SIE merken, daß wir uns nicht länger täuschen lassen:

    Bielefeld gibt es nicht!!!
     
  2. lars

    lars W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    3.301
    Zustimmungen:
    0
    ohh, so langer text... ich les ihn mal wenn ich zeit ha...

    *homepageauffestplattespeicher*
     
  3. TTP

    TTP W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    10.497
    Zustimmungen:
    0
    Wenn...

    Wenn ich jemals ein bösartiger Tyrann werde...

    --------------------------------------------------------------------------------

    1. ...werden meine Legionen des Terrors Helme mit durchsichtigen Plexiglasvisieren haben, keine die das Gesicht verdecken.

    2. ...werden meine Ventilationsschächte zu schmal zum durchkriechen sein.

    3. werde ich meinen Halbbruder, den ich vom Thron stieß töten und nicht anonym in einer vergessenen Zelle meines Dungeons gefangen halten.

    4. Erschießen ist NICHT zu gut für meine Feinde.

    5. Das Artefakt, das die Quelle meiner Macht ist, werde ich nicht auf dem Berg der Verzweiflung, hinter dem Fluß des Feuers vom Drachen der Ewigkeit bewachen lassen, sondern in meinem Safe verwahren.

    6. Ich werde meine Feinde nicht demütigen bevor ich sie töte.

    7. Wenn der Rebellenführer mich zum Kampf Mann gegen Mann herausfordert und fragt: "Oder hast du ohne deine Armeen zuviel Angst?" Wird meine Antwort sein: "Nein, ich bin nur zu sensibel."

    8. Wenn ich meinen Widersacher geschnappt habe und er sagt: "Hey, bevor du mich tötest, sagtst du mir was das alles soll?" werde ich nein sagen und ihn erschießen.

    9. Nachdem ich die schöne Prinzessin gekidnappt habe werde ich sie sofort in einer kleinen privaten Zeremonie heiraten, nicht mit einem großen Spektakel in drei Wochen während denen die letzte Phase meines Plans ausgeführt wird.

    10. Ich werde keinen Selbstzerstörungsmechanismus einbauen, wenn es sich vermeiden lässt. Wenn es sich nicht vermeiden lässt wird es kein großer roter Knopf mit der Aufschrift "GEFAHR: NICHT DRÜCKEN" sein.

    11. Ich werde den Leutnant meines Vertrauens nicht befehlen, das Kind, das mich laut Prophezeihung eines Tages entmachten wird zu töten. Ich were es selbst tun.

    12. Ich werde meine Feinde nicht in meinem Machtzentrum verhören. Ein kleines Hotel ausserhalb meines Machtbereichs wird es auch tun.

    13. Ich werde mir meiner Überlegenheit sicher sein. Deswegen werde ich nicht das Bedürfnis habe es zu beweisen indem ich Hinweise in Form von Rätseln hinterlasse oder meine schwächeren Feinde nicht töte um zu zeigen, daß sie keine Gefahr für mich sind..

    14. Ich werde keine Zeit damit verschwenden den Tod meines Feindes wie einen Unfall aussehen zu lassen. Ich bin niemandem gegenüber verantwortlich und meine anderen Feinde werden es nicht glauben.

    15. Ich werde klar machen, daß ich die Bedeutung des Wortes "Gnade" kenne. Ich entscheide mich nur dafür keine zu zeigen.

    16. Einer meiner Ratgeber wird ein durchschnittliches fünf Jahre altes Kind sein. Jeden Fehler in meinen Plänen, den es findet werde ich korrigieren bevor ich sie Ausführe.

    17. Alle getöteten Feinde werden nicht tot am Fuß einer Klippe zurückgelassen, sondern verbrannt. Die Verkündung ihres Todes wird bis auf das Ende der durchführung der zuvor beschriebenen Maßnahmen aufgeschoben.

    18. Meine Undercoveragenten werden weder Tattoos haben, die sie als Mitglied meiner Organisation identifizieren, noch werden sie Militärstiefel tragen oder sich an irgendeine Art der Uniformierung halten müssen.

    19. Der Held hat NICHT das Recht auf einen letzten Kuß, eine letzte Zigarette oder irgendeine andere Form von letztem Wunsch.

    20. Ich werde niemals Geräte mit digitalen Countdowns benutzen. Sollte ein solches absolut unumgänglich sein, wird es so eingestellt sein, daß es sich bei 117 aktiviert, wenn der Held gerade erst dabei ist seinen Plan auszuführen.

    21. Ich werde die Weltvernichtungsmaschine selbst bauen. Sollte ich doch einen verrückten Wissenschaftler anheuern müssen, werde ich sicherstellen, daß er abgedreht genug ist, um seine Erfindung niemals zu bereunen und zu versuchen den Fehler wieder auszubügeln.

    22. Ich werde niemals den Satz: "bevor ich dich töte will ich noch eines wissen..." benutzen.

    23. Wenn ich Berater anheuere, werde ich ab und zu auf sie hören.
     
  4. Aragorn

    Aragorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.174
    Zustimmungen:
    0
    Verteufelt noch eins. Ich hatte das früher schon mal erwähnt, dasz diese Geschichte für mich persönlich extrem tragische Auswirkungen hat.
    Das Problem ist nämlich schlicht und einfach, dasz ich in Bielefeld geboren bin. Jetzt stellt sich die Frage: Gibt es Bielefeld doch? Oder haben mich meine Eltern belogen und in meiner Geburtsurkunde und in meinen Ausweisen steht die Unwahrheit? Oder aber: existiere ich gar nicht?

    Oder um es auf den Punkt zu bringen: was ist die Matrix??
     
  5. TTP

    TTP W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    10.497
    Zustimmungen:
    0
    Du sollst dort geboren sein? Dann bist du vermutlich einer von ihren Schläfern, die Aktiviert werden, wenn sie gebraucht werden...
     
  6. Feyhach

    Feyhach W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    6.869
    Zustimmungen:
    0
    Aragorn:
    Bist du dir wirklich sicher, dass du überhaupt geboren wurdest?
    Hast du noch irgendwelche Erinnerungen daran?
     
  7. Aragorn

    Aragorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.174
    Zustimmungen:
    0
    Ich sag ja, ich bin da sehr unsicher. Ich erinner mich nur noch an ein weisses Licht und herrlichen Gesang (muss wohl Opeth-like gewesen sein) und eine wunderschöne Frau, die mich in ihren Armen hielt und immer sagte "Oh, es ist doch kein Dackel, es ist ein Vielfrass" und dann wurd es dunkel...
     
  8. Suwarin

    Suwarin W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    11.842
    Zustimmungen:
    0
    *grusel*
    *flüster* hey ttp sollen wir diesen "Bielefelder" wirklich morgen treffen?






    :D:D:D:D P.s Ich glaube auch schon mal in Bielefeld gewesen zu sein...
    Apropos Reichsflugscheibenmacht ...*schmeissweg* hab mal was gelesen von denen......
     
  9. Suwarin

    Suwarin W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    11.842
    Zustimmungen:
    0
    Erinnerungen? ....Blade Runner?
     
  10. Aragorn

    Aragorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.174
    Zustimmungen:
    0
    Blöd Rammler??

    Übrigens wird behauptet, ich hätte auch drei Jahre in Bielefeld gewohnt, das gibt mir auch zu denken. Sollte ich von Ausserirdischen entführt worden sein? Und war die wunderschöne Frau Mulders Schwester??
     
  11. TTP

    TTP W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    10.497
    Zustimmungen:
    0
    und wieder ein Job für den Vize-X-Akten-Minister *ggg*
     
  12. Aragorn

    Aragorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.174
    Zustimmungen:
    0
    und wer bringt jetzt Dicht ins Lunkel??
     
  13. TTP

    TTP W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    10.497
    Zustimmungen:
    0
    Der Zaranoff *rofl*
     
  14. Aragorn

    Aragorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.174
    Zustimmungen:
    0
    Was für'n Zar??
     
  15. TTP

    TTP W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    10.497
    Zustimmungen:
    0
    billigwodka ausm Supermarkt!
     

Diese Seite empfehlen