@ Dead Soul

Dieses Thema im Forum "Q&A - Bands/Billing - Only W:O:A 2004" wurde erstellt von Metalamöbe, 02. Juli 2004.

  1. Metalamöbe

    Metalamöbe W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. Februar 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Mir gehen dieses Jahr auch einige Dinge auf den Senkel. So finde ich z.B., daß Cathedral durchaus zum Sonnenuntergang auf der Party-Stage spielen sollten, Nevermore sollten auf jeden Fall 15 Minuten länger spielen, genauso wie Anthrax, Misery Index sollten ebenfalls auf der Party-Stage spielen, dafür können The Rods komplett zu Hause bleiben. andererseits bin ich froh, daß es für mich endlich mal keine Überschneidungen gibt. Dafür kann ich mir die Party-Stage komplett klemmen, weil für mich nix interessantes spielt. Hypocrisy und COB sind absolut OK, nur leider habe ich sie schon zig mal gesehen und bin der Meinung, daß die Jungs nicht unbedingt besser werden. Das Gleiche gilt für Destruction. Da hätte ich mir mal was Neues gewünscht. Fear Factory waren noch nicht da, ebenso Machine Head, Morbid Angel sind total überfällig und ich hatte schon gehofft, daß Obituary der Surprise Act wären.
    Aber die Wacken Jungs können es niemandem Recht machen.
    Um zum eigentlichen Punkt zu kommen. Ich denke schon, daß man mit Headlinern wie Saxon, Dio, Blind Guardian, etc. mehr Leute zu einem gemischten Festival bekommt als mit Krawall-Combos.
    Andererseits gibt es gerade im heftigen Bereich genügend Bands die schlicht und ergreifend keinen Bock auf lange Spielzeiten haben. Da sind Deicide das beste Beispiel. Ich würde mal stumpf behaupten daß die Jungs keine 45 Minuten Netto-Spielzeit zustande bekommen. Die nächste Frage, wenn ich so an Amon amarth denke, wann sollen die letzten Bands spielen, bzw. wer soll denn Feierabend machen???? Bands die keinen interessieren, The Rods z.B.????? Dann kann man ja genausogut nach dem Headliner den Stecker ziehen.
    Wenn man The Rods außen vor lässt, spielen an beiden Tagen alle Bands auf der Black Stage 660 Minuten. Wenn da jeder ein wenig überzieht (bis auf Deicide...), dann bekommt man 666 Minuten heftige Musik am Wochenende, daß sind mehr als 11 Stunden, da beklage ich mich doch nicht, daß
    Band X 10 Minuten länger spielen darf/möchte als Band Y.
     

Diese Seite empfehlen