Dächer von Ein- und Ausgängen etwas abflachen...

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2008<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Papa Grind, 08. August 2007.

  1. Papa Grind

    Papa Grind Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    ...oder eben einfach wie oft gewünscht die Leinwand höher hängen. Dann kann man auch schön vom Biergarten aus gucken wenn man nicht unbedingt nach vorn will, jetzt sind die eckigen Dächer immer im Weg.
     
  2. HighlanderFL

    HighlanderFL Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    sehr guter vorschlag
     
  3. putzi8011

    putzi8011 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Januar 2005
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    nein, eher den festivalvorplatz für leute sperren, die kein bändchen haben. ich fands beschissen, dass so viele leute da rumstanden und sich das konzert angeschaut haben und nichtmal dafür bezahlt hatten. also lieber die absperrung weiter vorne machen, dann kann mans auch vom biergarten aus sehen.
     
  4. McMouser

    McMouser Newbie

    Registriert seit:
    07. Juli 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Stimme ich zu. Ich denke das ist absichtlich so gemacht wegen den "Zaungästen".
     
  5. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    101.899
    Zustimmungen:
    452
    Da kommt man ohne Bändchen nicht hin. Auf alles zugangswegen zum Zeltplatz (duchr den man ja gezwungenermaßen muss) wird nämlich kontrolliert.
     
  6. putzi8011

    putzi8011 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Januar 2005
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    es wurde sowas von unglaublich schlecht kontrolliert. ich musste in 50% der fälle mein bändchen NICHT vorzeigen, auch die karten wurden an der einfahrt zum campingplatz nicht ordentlich kontrolliert. der ordner fragte nur "habt ihr eure karten?" und ich wedelte mit einem packen zettel. daraufhin winkte er uns durch. hätten ja auch die karten vom letzten jahr oder irgendwelche pappdinger sein können. angeschaut hat der die nicht. hab in anderen threads auch schon von leuten gelesen, die keine bändchen hatten und trotzdem die ganze woche gecampt haben und auch auf dem festivalground waren. dann sind auf einmal die 110000 gar nicht mehr so unwahrshceinlich.
     
  7. Joey83

    Joey83 Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Also wir wurden überhaupt nicht auf Karten oder Bänder kontrolliert, als wir von der scheinbar planlosen Polizei auf irgendeinen Acker - 2 Dörfer weiter - gelotst wurden. Von da aus kam man überall hin. Und als ich dann später auf C mein Zelt aufgebaut hatte, lernte ich 3 Zeltnachbarn kennen, die ohne Band und ohne Karte alle Konzerte aus der ersten Reihe gesehen hatten, ohne kontrolliert zu werden. Ich wurde selbst auch nicht einmal nach meinem Band gefragt, geschweige denn Kontrolliert. Der erste Security hat mich an seinen Kollegen weiter geschickt und der hat mich dann aufgefordert, den Eingangsbereich schnellstmöglich zu räumen... Da kann man sich die Eingangskontrolle auch ganz sparen... Mein Vorschlag: 3-Meter hohe Zäune um das ganze Gelände und Securities ohne Ende... Dann wirds nächstes Jahr vielleicht wieder familiär.
     
  8. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    101.899
    Zustimmungen:
    452
    Komisch, wir wurden immer kontrolliert:confused:Ich mach wohl irgendwas falsch :o
     
  9. Verim

    Verim Member

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ist es nicht so das die Sec's bei starkem Andrang bzw wenn das Gelände recht leer ist die Leute schell durchschleußen ? So Kurz Bändchen gucken und das wars.. ?
    Möglich das Man dann reinkommt mit anderen Bändchen und die Secs achten dann halt net so arg drauf.

    ka
     
  10. Starship

    Starship Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ich muss dann aber auch irgendwas falsch machen.... ich wurde von oben bis unten gefilzt... und einmal wurde mir sogar in den schritt gefasst... wo bei mir die Alarm "glocken" geleutet haben ... ! und ich ihn fragte was das soll und da meinte er doch rotzfrech "Kontrolle ist Kontrolle" ... bin dann nur kopfschüttelnd weiter gelaufen...

    aber lieber so, als gar keine kontrolle und irgendwelche Kostenlos-Wacken-Besucher kommen rein !...
     
  11. VoiVoD

    VoiVoD W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. August 2002
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    70
    Während Grave Digger war am linken Eingang "Freier Eintritt" - also der mittlere Weg. Weder Band-Check noch "Anfassen".

    Mosh it!
     
  12. hatetfw

    hatetfw W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    nur nicht bei uns, zufahrtsstrasse aus nem ort (name vergessen), dort war kein steward oder sonstiges, die von unserem campground ohne buchstaben sind da die ganzen tage lang mitm auto runter gefahren um ein paar dörfer weiter ohne schlange einzukaufen, und eben wieder drauf gefahren...aif dem campground war mehr verkehr als auf der wackener hauptstrasse^^nix mit kontrolle
     
  13. Papa Grind

    Papa Grind Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Bei 'ner ordentlichen Kontrolle ist das normal (komm mal nach Hamburg, geh mal aufm Kiez irgendwo rein, wird fast jedes mal zum homoerotischen Erlebnis *g* ). In Wacken wurde dieses Jahr halt irgendwie nie ordentlich kontrolliert, das war die Jahre vorher doch irgendwie professioneller.

    Kontrolle auf dem Vorplatz muss nicht sein finde ich, war doch ertragbar da. Aber Leute ohne Bändchen zu den Bühnen vorlassen find ich schon scheisse, so oft dass es viel ausmacht ist das aber sicher nicht passiert, es kommen ja sicher nicht zigtausend Leute nach Wacken, die sich sagen:"Ach bezahlen brauchen wir nicht das klappt auch alles so".
     
  14. Snailking

    Snailking Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Die Kontrollen waren total lasch. Bei der Anfahrt auf Platz S stand morgens um 04:30 Uhr nur ein verschlafener Sec, der natürlich nicht viel Interesse an der Kontrolle hatte.

    Auf jeden Fall bin ich auch für eine Kontrolle vom Vorplatz. Ok, eingeborene Wackener sollten freien Zugang haben. Aber die typischen Zaungäste müssen unbedingt abgehalten werden. Nix bezahlen und uns den Platz wegnehmen. Das geht nicht.
     
  15. Hexchen_Doris

    Hexchen_Doris Member

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin Mittwoch Nacht ca. 0:00 Uhr aufs Geländer. Einzige Frage: "Haben Sie eine Karte?" dass wars. Aufs direkte Festivalgelände bin ich auch etliche Male ohne Kontrolle reingekommen. Mein Sohn hat als Versuch seine Armmanschette übers Bändchen geschoben und ist genauso reingekommen. Soviel zu Kontrolle. Einige Male bin ich allerdings auch sehr gründlich gefilzt worden. Hut abnehmen usw.

    Ich fände es auch gut, wenn die Kontrolle weiter vorne wäre, dadurch würde mehr Fläche im Festivalgelände entstehen. Die Stände könnten ja ruhig mitten drin mit etwas Abstand zu einander stehen. Wäre Vorsorge gegen nicht zahlende Gäste und mehr Bewegungsfreiheit für das zahlende Publikum.
    So mussten wir zu oft durch die Schleusen, wenn uns die Bands nicht so interessierten und wir lieber mal in Ruhe was trinken bzw. mal wieder festen Boden unter den Füssen wollten.
     

Diese Seite empfehlen