Bühne im Biergarten bei Headliner Auftritten

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2013<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Loktor, 06. August 2012.

  1. Loktor

    Loktor Newbie

    Registriert seit:
    03. Juni 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Aloha,

    Bevor ich zu meinem Vorschlag komme, möchte ich erst mal darauf hinweisen, dass ich mich nicht darüber Beschwere, dass man bei einigen Konzerten nicht mehr auf das Gelände kommt.
    Da regt mich eher die Blödheit der Leute auf, die lieber ganz hinten stehen aber hauptsache in der Mitte, wenn rechts und links vorne noch eine Menge Platz ist. Aber so sind die Menschen.

    Was mich aber störte war bei den Scorpions (und nein ich bin kein Fan ;)). Die Leute standen vor den Eingängen und haben dort die Leinwände und die Musik genossen. Dann ging leider das Konzert auf der Biergarten Bühne los. Und das störte doch gewaltig. Da hatte man dann beides im Ohr und die meisten die da standen hat das doch gewaltig gestört.

    Deswegen ist mein Vorschlag: Während der Headlinern, wo man erwartet, dass es zu voll wird keine Bands dort anzusetzen.
     
  2. El Barto

    El Barto W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    34.560
    Zustimmungen:
    0
    Das mit der Biergartenstage ist wirklich so eine Sache. Da können die Bands echt nur auftreten, wenn auf den Hauptbühnen nichts spielt. Am Freitag bei Santiano konnte man sich den Auftritt auch nur vernünftig anschauen bis Sacred Reich anfingen. Danach hat man kaum noch was verstanden.
     
  3. Humni

    Humni W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    6
    Meine Idee an dieser Stelle: Früher war die Biergartenstage so gedreht, dass man auf den ersten Reihen im Biergarten die Biergartenmusik, auf dem Rest den Hauptact von True/Black mitbekam. Da ich das ziemlich klasse fand, wäre meine Idee, das entweder wieder so zu drehen, oder aber irgendwo einen eigenen Biergartenbereich zu haben, von dem aus man die großen Bühnen sehen und hören kann.

    Ich mag schon zu alt und unsportlich sein, aber 12h Konzerte am Stück halte ich nicht mehr stehend durch, da wäre ein Sitzplatz, der auch bei Regen als solcher noch taugt, echt schön. Bierbude daneben, und gut.

    Dass die Bierzeltbänke im Infield nicht gut wären und als Prügelinstrumente taugen könnten ist klar. Darf also auch gerne ausserhalb sein. Aber irgend einen netten Ort um die Bands "auf Distanz" und "im Sitzen" zu geniessen wäre gut.

    Und dann will ich nicht "Was geht ab" hören...

    Humni
     
  4. Nightmare666

    Nightmare666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    27.871
    Zustimmungen:
    10
    Auch die Wackinger Stage ist davon betroffen.
    Wollte mir ja Torfrock angucken und habe schon beim Soundcheck gemerkt dass das eigentlich nichts werden kann und bin dann doch zu Volbeat auch wenn ich mir die nicht angucken wollte.
     
  5. Hedgehog

    Hedgehog Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    /sign
     
  6. Fridlin Funke

    Fridlin Funke Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Na, zumindest wurde durch diese Konstellation Santiano erträglich, die von Sacred Reich geplättet wurden. Hörte sich im Wackinger Dorf lustig an :D
     
  7. Sarge30739

    Sarge30739 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. August 2009
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    10
    Das trifft es genau und deswegen bekommst Du ein dickes /sign!
     
  8. Nachti

    Nachti W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben dieses Jahr Ingrimm geschaut, da hat parallel Cradle of Filth gespielt glaube ich. Wir hatten Anfangs Angst, das wir von Ingrimm nix hören. Nach Ingrimm hatte ich dann Angst, dass wir von Armon Armarth nix mehr hören können, so taub war ich. Kann also nicht behaupten außer Ingrimm IRGENDWAS anderes gehört zu haben. ;)
     
  9. crowd philo

    crowd philo W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. Juni 2012
    Beiträge:
    5.683
    Zustimmungen:
    0
    also, ich hab mir Torfrock angehört, auf dem weg dahin, war zwar noch viel von volbeat zu hören, aber sobald man an der bühne war, lief nur torfrock, und war echt lustig :D
    und die stimmung war super
     
  10. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.260
    Zustimmungen:
    36
    Im direkten Streufeld der Bühnen geht es.

    Problematisch ist nur der Biergarten:
    Die Biergartenband wird (auch direkt vorne) von den großen Bühnen, so zugeschossen, dass man nur noch Soundmatsch hört. Andersrum kann man (außer ganz weit Richtung Bauer Uwes Bar nicht mehr im Biergarten sitzen und den großen Bühnen lauschen, bei weniger interessanten Bands, ohne von rechts die Biergarten Bühne zu hören. Das war früher besser.

    smi
     
  11. crowd philo

    crowd philo W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. Juni 2012
    Beiträge:
    5.683
    Zustimmungen:
    0
    mh also im Biergarten gabs eh noch nie ne band die ich sehen wollte davon ma abgesehn :D
    aber wenn ich hinten saß, gabs ne lustige mischung aus Endstille und Betontod von Party und Black stage :)
     
  12. Zachia

    Zachia W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. Mai 2012
    Beiträge:
    27.521
    Zustimmungen:
    128
    Von mir auch.
     
  13. Royo

    Royo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Feine Aussage !
     
  14. Richie

    Richie W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. Mai 2011
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Das hat schon was, im Biergarten die Main Acts in aller Ruhe zu genießen; wenn wirklich der Kracher schlecht hin spielt, hört man eh nix anderes als die Hauptbühne.

    Für den Veranstalter ist das immer ein bisschen schwierig wegen der Windverhältnisse, aber es bringt wirklich nix, dort eine kleine Band zur gleichen Zeit spielen zu lassen, die von der Main Stage übertönt wird.

    Die Videowall ist auch nicht so bequem zum chillen, vielleicht könnte man dort auch noch was verbessern. Auf der anderen Seite: ich bin sicherlich im Infield, wenn die Hauptakteure spielen...:D
     
  15. crowd philo

    crowd philo W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. Juni 2012
    Beiträge:
    5.683
    Zustimmungen:
    0
    Die Idee ist doch schon zum teil umgesetzt, ich denke da an dieses American Spirit Tribünen dings, was ich dieses Jahr zum ersten ma gesehn hab, wo mir dann verklärt wurde, das da liegestühle oder sowas drin sein sollen...
    wenn man einfach sowas iwo hinstellt, nur halt grösser, das die 'Erfahreren Wackengänger' sich die Acts auch im Sitzen anschauen können... aber das müsste bei dem andrang ja Utopische Dimensionen annehmen.... komm nach 10h arbeiten und ne stunde einkaufen grade nach hause, lasst mich unsinnige kommentare schreiben! :p
     

Diese Seite empfehlen