Blöd-Zeitung von heute

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von OldOne, 23. Juli 2003.

  1. OldOne

    OldOne W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    8.742
    Zustimmungen:
    0
    Auf meinem allmorgendlichen Ritt zu meinem Stammkiosk um mir meine Tageszeitung zu holen werfe ich auch immer nochmal neugierig einen Blick auf die letzte Seite der Blödzeitung und studiere neugierigst die IN & OUT Meldungen.

    Allerdings wurde mir dabei sowas von schlecht......

    Auf der letzten Seite ist ein Bericht über den Aufstand/Krieg der Rebellen in Liberia und das ganze ist mit Bildern dekoriert. Das größte Bild zeigt einen Soldaten/Rebellen der einen abgetrennten Kopf in die Kamera hält. Sorry, aber da hätte ich fast dat kotzen bekommen.

    Ist das noch Pressefreiheit ?? Wie sieht es da aus mit dem Schutz der Jugend oder der allgemeinen Verantwortunng ??

    Also ich weiß nicht so recht.....

    Wer die Möglichkeit hat mal nen Blick auffe Blöd zu werfen....viel Spaß

    :mad:

    The OldOne
     
  2. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.408
    Zustimmungen:
    5
    Unvorstellbare Grausamkeiten in Monrovia

    Schockierende Bilder aus Monrovia: Kindersoldaten hacken Rebellen die Köpfe ab und tragen sie stolz durch die Straßen. Nach offiziellen Angaben wurden bei der Schlacht um Liberias Hauptstadt in den vergangenen Tagen mehr als 600 Zivilisten getötet.


    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,258161,00.html
     
  3. viking

    viking W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    0
    Da kriegt man beim lesen schon das kotzen.........
     
  4. Balrog

    Balrog W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    2.522
    Zustimmungen:
    0
    Gerade das ist Pressefreiheit, wenn ich überlege wie beispielsweise die embedded journalists und im Prinzip alle anderen Kriegsberichterstatter in ihrer Pressefreiheit beschnitten wurden...wie soll man sich die Greuel eines Krieges ins Gedächtnis rufen, um so etwas später vielleicht einmal verhindern zu können, wenn nicht so...
     
  5. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0
    Genauso gings mir heute auch. In der Bahn sitzt mir ´ne Frau gegenüber, liest die BLÖD und mich glotzt der abgehackte Kopf an!!!

    Ich war SEHR kurz davor, die Dame zu bitten, die Zeitung bitte so zu falten, dass ich das nicht mehr sehen muss....Wirklich kurz vorm KOTZEN!!!

    ICh finde auch, das geht ein WENIG zu weit....
     
  6. Schlossvippach

    Schlossvippach W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    4.682
    Zustimmungen:
    0
    das ist eigentlich auch meine meinung

    nur leider sind bei bild, imho, die motive fragwürdig. denen gehts doch in keiner sekunde darum, pressefreiheit zu wahren - denen gehts um reißerische bilder - ohne moral....
     
  7. monochrom

    monochrom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    15.501
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Leute - das passiert in Liberia seit den 70er Jahren, genauso wie in Sierra Leone und Guinea. Und es wird auch weiter passieren wenn nicht irgend jemand mal den Mumm hat mit Truppen da reinzugehen und den teufel Charles Taylor abknallt so wie einen ganzen Haufen anderer Leute. Und danach der Diamantenmafia das Handwerk legt, besonders den Schweinen in den USA (unter anderem Fernsehprediger und so ein rechtes Gesocks). Und wenn es hier einer wagt wegen zerteilten Menschen zu heulen der am Ende auch noch was mit Diamanten besitzt soll er jetzt bitte sterben.

    Und warum tut da niemand was? Weil es heissen würde auf Kinder zu ballern. Was anderes kämpft in der Region nämlich schon lange kaum mehr.

    Jeden Tag solche Bilder massenweise in die Zeitungen damit dieser Wahn dort endlich aufhört. Von mir aus auch die Drecksbildzeitung.
     
  8. OldOne

    OldOne W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    8.742
    Zustimmungen:
    0
    @monochrom

    Ich gebe Dir ja durchaus Recht ....... aber ich halte es für mehr als fragwürdig mal eben so einen derartgien Aufreißer zu nehmen und dann ist erstmal gut für die nächsten 20 Jahre......

    Und warum machen wir uns dann Gedanken über FSK und Zensur von Musik etc......

    The OldOne
     
  9. Balrog

    Balrog W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    2.522
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd' sagen, weil da keine Menschen sterben...
     
  10. monochrom

    monochrom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    15.501
    Zustimmungen:
    0
    Beides sehr gute Argumente - nur, eine Tageszeitung sollte unbedingt solche Bilder im Nachrichtenteil haben. Von mir aus nicht auf der ersten und letzten Seite, aber ansonsten finde ich das sehr notwendig.

    Es ist eklig das immer nur von manchen Greueltaten manchmal berichtet wird, denselben Bericht könnte man über Kongo, Sudan oder Indonesien schreiben - aber ich habe das Gefühl das Westafrika nach Jahren des völligen Ignorierens gerade endlich mal wieder auf die Agenda kommt. Und dann bin ich für jedes Bild.

    FSK soll Kinder schützen - aber doch nicht vor Warheiten in Tageszeitungen. Zensur wäre hier grässlich.
     
  11. viking

    viking W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich mir auch gedacht,....wenn unser einst mit nehm cannibal corpse shirt rumrennt, wird er sofort schief angeguck....

    Ich gebe monochrom recht was er geschrieben hat,...aber ich glaube nicht, dass die BLÖD damit irgendetwas bewirken wollte mit, "so sieht es in dem Krieg aus" sondern an ihrem Motto SEX & CRIME festhalten. Und ein Kind mit einem Kopf in der Hand ist schon sehr makaber.....und wird von der BLÖD als verkaufszupferd benutzt, was ich schäbig finde.

    Der Link von Raidri informiert auch super über die Situation und er hat noch stil und ist nicht so primitiv gebildet wie die Bilderzeitung!!!!!
     
  12. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0
    Njaaa...

    NATÜRLICH haben mono und die anderen Recht. Aber ich denke nach wie vor, dass es bei der BILD nicht um die Aufklärung der Killerkinder in Afrika geht (siehe dazu auch den letzten Rolling Stone mit einem SEHR guten Artikel), sondern defintiv darum, Reisserisch zu wirken.

    Das MAG aber auch daran liegen, dass BILD halt schon immer für so eine Art der Berichterstattung gestanden hat. Ich würde mich - glaube ich - weniger aufregen, wenn ich so etwas im Spiegel etc. gesehen hätte---

    Obwohl ich nicht glaube, dass SPiegel und Co so ein Foto SO groß gedruckt hätten, dass es die halbe Seite einnimmt!
     
  13. monochrom

    monochrom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    15.501
    Zustimmungen:
    0
    Die Bild hat da sicher nur reisserische Absichten - aber diese Liberia-Geschichte geht schon so lang, und objektive Berichterstattung über all die Schrecken haben genau keine westliche Regierung aktiviert. Vielleicht geht das ja mit Proll-Berichterstattung, Bush ist halt wichtig was Fox und USA Today berichten, und Schrödi hört ja gerne auf Bild und Bunte. Mir ist eigentlich egal ob jemand aus tollen Gründen nach Liberia geht um die Kinder dort zum Aufhören zu zwingen - hauptsache es macht jemand.
     
  14. OldOne

    OldOne W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    8.742
    Zustimmungen:
    0
    Es geht mir einfach darum ob es angebracht ist (in welcher zeitung auch immer) derartige Bilder in einer derartigen Größe zu bringen und so wie geschehen zu positionieren. Ich halte das nicht für sinnvoll.

    Wenn sich die Medien allgemein Gedanken machen wie man derartige Dinge aufzeigt und überdenkt wie jugendliche und kinder mit Berichterstattungen umgehen (wie z.B. beim letzten Irak-Krieg geschehen und was ich durchaus für sinnvoll halte darüber nachzudenken) dann gehören derartige bilder sicherlich nicht in die Zeitung und schon gar nicht in ein Massenblatt, denn die BILD hat nunmal einen sehr großen Kundenstamm und damit auch Zugriff für diejenigen die es vielleicht nicht unbedingt sehen sollten. Das ganze ist für mich eher eine moralische Frage.
    Meine Meinung......

    Wenn aber alles über das berichtet wird auch mit "objektiven" und "realen" Bildern belegt wird dann dürften auch Dokufilme wie "Gesichter des Todes" nicht erst ab 18 sein etc. etc.

    The OldOne
     
  15. ShizzoKrause

    ShizzoKrause W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    49.848
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich halte es für sinnvoll, erstens sind viele von uns (alle???) shon abgestumpft und da brauhts halt nen Holzhammer um ne Regung aus der Bevölkerung raus zu bekommen.
    Zweitens ist das Leben grausam und warum sollte man es anders darstellen als es ist?
    Drittens waren es immer solche Bilder, die die Menschen zum Nachdenken gebracht haben (man bedenke nur beim Golfkrieg I+II als die ganzen computerspielähnlichen Bilder gezeigt wurden und alle sich aufregten, dass es den Krieg nicht zeigt wie er wirklich ist)

    Wir brauchen drastische Dinge um eine Reaktion hervorzukitzeln!!

    OK, bei Bild isses natürlich eher zur Auflagensteigerung, trotzdem finde ich es gut, dass die so ein brisantes Thema so direkt darstellen.............hoffentlich wird es nicht wieder schnell vergessen!!!
     

Diese Seite empfehlen