Bizarre vs.Wacken

Dieses Thema im Forum "Forum" wurde erstellt von Guest, 20. August 2001.

  1. Guest

    Guest Guest

    Bizarre am Samstag war schlecht und mir auch! Warum?
    Ich brauche keine Gokartbahn, ich brauche keine Spielhalle, ich brauche keine überteuerten Preise (4,50 DM für Getränke), ich brauche kein Chillout Zelt, ich brauche keine selbstgefälligen Stars, ich brauche keine Kunsthalle, ich brauch kein Bungeejumping, ich brauch kein Diebels Zweisitzer in einigen Metern Höhe um überhaupt was zu sehen und überhaupt war soviel total überflüssig.
    Wieso ich da war? Weil ich die Karte umsonst bekommen habe! Und ich eigentlich mit einigen Kumpels hin wollte. Alle abgesagt wegen irgendwas.
    Also Wacken fand ich besser weil sich da alles auf das wesentliche konzentriert die MUSIK! Dynamo ist auch vor die Hunde gegangen wegen so einer Scheißee (IMHO) Bungeejumping, TattooStudio, Autos dürfen nicht neben dem Zelt stehen etc.
    Also laßt das W:O:A so wie es ist (na gut einige Sachen wie z.B. mehr Dixies für Mädels geht in Ordnung) Aber laßt den ganzen Mist drum herum weg der da nicht hingehört.
    Die guten Seiten des Bizarre: Sonnenschein, Apocaliptica, Queens of the Stone Age (aber wahrscheinlich nur weil ich zu dem Zeitpunkt schon so breit wie ein Scheunentor war*ggg*) und einen lustigen Tag mit meiner Freundin.
    Im nachhinein Ärgere ich mich nicht auf der Deathparade oder auf dem Wallistentreffen gewesen zu sein. Wie war es denn da so?
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Tja, das das Bizarre nicht ans Walistentreffen oder ans Wacken rankommt hätte ich dir vorher sagen können...
     
  3. Guest

    Guest Guest

    JA JA ich weiß! Aber für umsonst laß ich mir (manchmal leider) nichts entgehen.. wollte mal sehen wie es da so zugeht. Jetzt bin ich geimpft und werde definitv nicht mehr da hingehen. War für mich praktisch um die Ecke ca.70km.Die Strecke nach W:O:A lohnt sich mehr. Das war mir auf dem Bizarre alles zu geordnet und zu viel zu organisiert.
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Tja, aus Fehlern lehrnt man. Mich würd acuh mal interessieren, wie es auf der Death-parade abgelaufen ist, bisher hab ich noch nichts gehört.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Wie, Gorefield, wusstest du das etwa noch nicht?

    *gg*
     
  6. Guest

    Guest Guest

    @bier82:
    Eigentlich war es nicht sonderlich spektakulär. Es waren ca. 500 Leute anwesend, die Tour von der Rheinkniebrücke zum Rathaus war in ca. 30 Minuten zurückgelegt. Dort fand die "Abschlußkundgebung" statt, von der man nicht viel mitbekam, da das Megaphon viel zu leise war. Jedenfalls wurde noch viel "Heavy Metal", "Death-Death-Deathparade" und "Erwin raus" gerufen, dann flogen noch zwei Bierdosen gegen die Rathausfenster und anschließend konnte man sich in die Alstadt verziehen und mit anderen Metallern das eine oder andere Bier trinken gehen. Einen Artikel und viele Photos gibt es unter: http://www.duesseldorf-today.de/entertainment/2001-0818/death_parade.shtml
    Grüße an dieser Stelle noch an die Mit-Demonstranten Maya, Sister Vulcana, Demon, MastaBe und Scythe!
     
  7. Guest

    Guest Guest

    *rotfl* Tja da kann man sehen wie "tolerant", "aufgeklärt" und "gut informiert" die Presse doch ist. Ein Freund von mir hat nebenbei für eine Zeitung und einen Radiosender gearbeitet. Mußte immer zu so sinnvollen Veranstaltungen wie das Jährliche Treffen des Dackel- und/oder Taubenzüchtervereins etc. Die Jungs bekommen halt Ihre Vorgaben. Der Artikel steht eigentlich schon bevor er überhaupt da war...
     
  8. Guest

    Guest Guest

    WELTMACHT ODER NIEDERGANG!!! *lol*
     
  9. Guest

    Guest Guest

    @mastaBe:
    Nein, das wußte ich noch nicht. Ich muß dringend intolleranter und humorloser werden, sonst nimmt mich ja überhaupt niemand mehr ernst. *g*
     
  10. Guest

    Guest Guest

    LOVE IS FOR SUCKERS! *g*
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Och Mensch, wir sind auf den Bildern gar nicht zu sehen :(
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Scheint ja ganz lustig gewesen zu sein (bin aber überzeugt, dass das Walistentreffen besser war) Schnarch, ne watt bin ich müde...
     
  13. Guest

    Guest Guest

    danke für die grüße,gorefield.ich fands schon recht witzig am samstag,abert es waren definitiv zu wenig leute da!!!
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Hört sich irgendwie eher so an, als wäre das ganze einfach nur viel zu schnell abgefrühstückt wurden (die Deathparade).....
     
  15. Guest

    Guest Guest

    @Goodbyte:
    Du darfst nicht vergessen, dass diese Veranstaltung nicht die eigentliche Deathparade war, sondern nur eine Demonstration gegen die Intolleranz der Stadt gegenüber den Deathparade-Teilnehmern. Das gesamte Rahmenprogramm wie z.B. die Musik-LKWs, die Imbisstände, die Live-Bands etc. wurden verboten. Deshalb war das ganze auch recht schnell vorbei...

    @Maya:
    Tja, hoffen wir, dass nächstes Jahr ein paar mehr Leute mitkommen, wenn wir (hoffentlich) eine richtige Deathparade bekommen.
     

Diese Seite empfehlen