Bierpreise?

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge / Suggestions" wurde erstellt von chr1su, 18. September 2017.

Schlagworte:
  1. chr1su

    chr1su Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Boah grad mal geguckt, Oktoberfest es Maß 10,70€ und dann rum gerechnet... 0,4l 4€. Also die Getränkepreise erinnern irgendwo doch schon an Bayern Wucher.

    Bierpipeline hat anfangs gut Geld gekostet, kostet auch immer wieder für die Spülung, aber weniger Personal für die Logistik, Weniger Arbeit für das Bedienpersonal, weil keine Fässer umklemmen,... Klar der Gerstensaft kommt schneller zu einem, aber muss es wirklich soo viel sein im Preis?

    3 Kontrollen bis Hauptbühnen (kein Thema, irgendwo muss die Sicherheit ja her kommen) Campground: Bändchen und Taschen/Glasflaschenkontrolle (ok, letztes Jahr hab ich eine Flasche MET die ich eigendlich sammeln wollen abgeben müssen), macht sinn. Der Acker ist ja spätestens nach dem Festival für Nutztiere da, und wärend des Festivals für für Verletzungen zu Vermeiden.
    Infield: Nur noch Bändchen und Metalbag, oder vergleichbare Taschengröße, Entsorgung der Getränkedosen, nur noch Das "Schnullerfläschen für Astronauten". Hauptbühnen, nur noch Bändchen.
    Komisch.

    Also 2 Sachen:
    1. Den Getränkepreis mal wieder nachkalkulieren, ob da nicht etwas im Preis geht, könnte sich mit womöglich höherem Absatz wieder Ausgleichen.
    2. 1 oder 2 Dosen bis ins Infield doch noch zulassen. Oder zumindest die Angefangene Dose.
    Ja, es ist ab dann ein höherer Aufwandt der "Müll Logistik", es ist ja auch nur mal eine Idee.

    Wenn sich da doch nichts machen lässt, bleibt eben der einzige Trost, dass Wacken nur mit Schlammtreten und sehr gutem Programm WACKEN ist.
     
  2. Revalon

    Revalon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    290
    Krug besorgen, Bier umfüllen, fertig.
    Denn sobald man irgendetwas zulässt, fangen die Diskussionen an.
    Dann kommen welche mit 1L-Dosen, die nächsten mit Plastikflaschen, dann jemand mit Whisky-Cola in der Dose und so weiter.
     
    neo-one gefällt das.
  3. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    14.525
    Zustimmungen:
    2.339
    Hmm, ich finde 4,-€ für 0,4 ltr auf einem Festival nicht wirklich teuer.
    Ansonsten wie oben schon geschrieben, Maßkrug holen und aus der Dose auffüllen.
     
  4. Wackzilla

    Wackzilla Member

    Registriert seit:
    03. August 2015
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    33
    Der Preis ist für ein Festival in Deutschland schon ok (mir wäre weniger ja auch lieber bzw uns allen glaube ich) das hab ich schon schlimmer erlebt. In Ungarn auf dem Sziget bezahlst du 700 HUF (~2,50€) für in 0,5er und kein Pfand, das hätte ich auch gerne hier :D (Dafür ertrage ich sogar Arany oder Dreher).
     
  5. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    71
    Jap, auf jedem Stadtfest oder auch auf anderen Veranstaltungen ist das - leider - ein gängiger Preis. Mal davon abgesehen: So weit ich weiß ist der Bierverkauf "outgesourced", weshalb Wacken da keinen direkt Einfluss drauf hat. Kann ich mich aber gerade auch irren.
     
  6. b3nE

    b3nE W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2009
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    35
    Die Diskusionen und "Grauzonen" gabs ja schon.
    Becher erlaubt, Tetrapack ohne Deckel ist ja auch nur 'n Becher etc...

    Die Regelung, dass man Plastikbecher mitnehmen darf reicht doch aus. In die Becher passt sogar mehr, als in die angefangene Dose.

    Das hat wohl nichts mit Nachkalkulieren zu tun, sondern eher mit wieviel verlangen Andere und was sind die Besucher bereit zu Zahlen.
    Die Besucher können auf soetwas nur durch ihr Kaufverhalten einfluss nehmen.
     
  7. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    88.418
    Zustimmungen:
    356
    Gestern auf einer Veranstaltung €3 für 0.25l bezahlt. Braunes Bier zwar, aber denn noch.
     
  8. Revalon

    Revalon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    290
    Also ich wäre ja erstmal froh, wenn's im Infield überhaupt Bier gäbe :o
     
    neo-one, MetalDom, sweet_melli und 5 anderen gefällt das.
  9. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    21.650
    Zustimmungen:
    250
    Bierpreise SENKEN? :ugly:

    So schön das auch wäre: Wohl eher nicht. :D
     
  10. Deuce

    Deuce W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    1.828
    Zustimmungen:
    151
    Genau, das ist lästig für jedes Bier immer ins Wackinger oder Beergarden zu latschen.:o
     
    Stalker gefällt das.
  11. Snoupy

    Snoupy Member

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    3
    Ich finds ja schon erstaunlich, dass die Preise seit mindestens 2013 (war mein erstes Wacken, was davor war.. Keine Ahnung :D) konstant sind. Von daher können wir schon froh sein, dass die Preise nicht steigen mMn
     
    sweet_melli und Quark gefällt das.
  12. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.978
    Zustimmungen:
    11
    Wieso kaufen manche sich überhaupt 4-5 Bier pro Konzert !?

    Mal ehrlich, Becks schmeckt eh schon nicht...dann noch von den fliegenden Händlern,
    bei denen noch schlecht gezapft wird und man oft noch benutzte Becher bekommt. Das
    werde ich nie nachvollziehen können. Da wird so mancher 50-60€ am Tag für "Bier" im Infield
    lassen und beschwert sich dann hinterher das die Tickets so teuer sind.

    Besonders wenn man auf dem Campground ist, braucht man eigentlich kein Bier für 4€ kaufen...
     
    Quark gefällt das.
  13. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    19.142
    Zustimmungen:
    1.427
    Aufm Campground bauen die ja keine Bühnen auf, so dass man sich halt schon ins Infield bequemen muss und dort will auch der Durst gelöscht werden...

    4-5 Bier sind bei mir 16-20 EUR und nicht 50-60 EUR.o_O
    Vielleicht sind die Tix ja auch so teuer, weil man am Bier nix mehr verdient. Es wird zu wenig gesoffen.:o
     
  14. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    88.418
    Zustimmungen:
    356
    Doch, eins. Weil man ja nie weiß wie groß die Becher sein werden. Die €4 muss man nu eben opfern(?).
    Pro Tag. Kommt also während des Wochenendes (iets langer) auf 74-80€ aus. (und dann bin ich noch freundlich!!!)

    Aber wenn man sieht wieviele volksladingen von Leuten einfach ihr Bier im Infield kaufen..... :o
     
  15. luna.lunatik

    luna.lunatik W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2010
    Beiträge:
    5.031
    Zustimmungen:
    267
    Genau – nicht mehr nur campen am Auto, ich fordere: Campen aufm Infield :o:ugly:
     
    SAVA gefällt das.

Diese Seite empfehlen