Bier und Essen ein Luxus?

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2013<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von tertulio, 06. August 2013.

  1. tertulio

    tertulio Newbie

    Registriert seit:
    06. August 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Wacken Leute,

    das vierte Mal werde ich Wacken besuchen aber ich muss sagen, nach 700 km Anreise und wenn ich für ein Glas Bier 4 Euro bezahle, erwarte ich wenigstens die versprochenen 400 ml Bier und nicht 300 ml. Das Essen ist auch so teuer geworden und die Tickets sind jährlich um 13% gestiegen. Habt bitte ein bisschen Barmherzigkeit!

    Up the irons

    tertulio
     
  2. OnkelTom79

    OnkelTom79 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du 4 Euro bezahlt hast war es einer zu viel.
     
  3. Bloodypuppet

    Bloodypuppet Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Incl. Pfand ;)
     
  4. tertulio

    tertulio Newbie

    Registriert seit:
    06. August 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
  5. chibchametalhead

    chibchametalhead Newbie

    Registriert seit:
    06. August 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Lesenswerter Artikel nicht nur zu diesem Thema, sondern zur allgemeinen Kommerzialisierung des Festivals.

     
  6. 1000 Knork

    1000 Knork W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    3.545
    Zustimmungen:
    18
    der Stern also. Da hat irgendein Heini, der sich auf den Schlips getreten fühlt einen Artikel für das außerordentlich seriöse Magazin Stern verfasst. Nicht das Intro-Mag oder meinetwegen Festival-Guide, sondern den Stern. Sozusagen ein Bilderbuch mit Texten, die gerne im Spiegel stehen würden, wenn sie mal so richtig erwachsen sind.

    Jetzt frage ich mich, wenn ich den Kritikpunkt bzgl des Bierpreises lese: Bei Feten an unserer Uni kostet ein 0,3er Bier schonmal 3 Euro mit Pfand. Das ist aber dann auch so das mindeste, die Helfer werden alle nicht bezahlt. 4 Euro mit Pfand bei ner Veranstaltung wo man SO GUT WIE ALLES erst in die Wallapampa karren muss, scheint mir da garnicht mehr so abwegig?

    Das mit dem Wasser ist allerdings wirklich Verbesserungswürdig, und ich schätze die Orga ist an der Sache dran

    Und was das Bier angeht: Ich verstehe sowieso nicht, wie ein anständiger Mensch diese Becks-Mistplörre trinken kann :D
     
  7. Deafhunter

    Deafhunter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2012
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Bier ist Luxus, weil brauchen tut man das nicht. Da muss man dann selber Wissen ob und in welchen Mengen man den Preis dafür zahlen will (oder halt nicht).

    Wer hat dir den die 400 ml versprochen? Auf den Preisschildern stand was von 300 ml.

    Ebenfalls wird Bier auch im generellen immer teurer (aufgrund der Strompreise / Spritpreise etc., die das W:O:A ja auch direkt teurer werden lassen).
     
  8. Hageth

    Hageth W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    20. Juli 2011
    Beiträge:
    6.481
    Zustimmungen:
    0
    Es ist KALT!
     

Diese Seite empfehlen