Beschilderung Ein-/Ausgänge

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2014<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von HeckMc, 05. August 2014.

  1. HeckMc

    HeckMc Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ein kleiner Kritikpunkt von mir zu der Beschilderung von Ein- und Ausgängen zu den einzelnen Areas.

    Der Zugang zum Zelt z.B. war wirklich schlecht bis gar nicht gekennzeichnet. Es war nicht wirklich ersichtlich, dass die Zaunöffnung daneben nur als Ausgang fungieren sollte. Somit mussten die Securities jede Menge fehlgeleitete Besucher zum eigentlichen Eingang schicken. Dass das natürlich irgendwann nervt ist klar. Einfach ein großes rotes Schild rechts und links hätte einiges gebracht.

    Obwohl es auch viele nicht verstanden haben, die Ampel am Durchgang zur Hauptbühne richtig zu deuten....aber vielleicht war die auch etwas zu unauffällig.

    Auch der Ausgang neben dem Wackinger war nur notdürftig mit "Kein Durchgang" gekennzeichnet. Was ich nicht verstanden habe war, dass hier und da doch Besucher durch die Ausgänge eingelassen wurden....das sollte man dann auch konsequent durchziehen, sonst verstehen es viele nicht.

    Ansonsten war die Aufteilung sehr gut und hat das ganze Gedränge sehr gut entzerrt.
     
  2. Revalon

    Revalon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    5.595
    Zustimmungen:
    144
    Also mir war nach erstmaligem Betrachten innerhalb von Sekunden klar, dass der Durchgang, and dem diese - ich nenne sie mal so - Kontrollwege aufgebaut waren, der Eingang ist. Aber vielleicht bin ich auch hochbegabt?:ugly:

    Naja, die Ampeln waren schon gut sichtbar und auch klar zu deuten. Wem dazu die kognitiven Fähigkeiten fehlen, der sollte nur in Begleitung hin oder eben weniger saufen.

    Meinst du den, wo man zwischen Wackinger und Zelt rauskommt? Da waren doch auch rote Ampeln dran.
     
  3. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    52
    Ist mir auch aufgefallen! Ich wäre beim ersten Mal auch direkt durch den Ausgang ins Zelt gegangen. Wenn man sich das mal ein wenig angescahut hat war es auch Samstag noch so, dass Leute durch den Ausgang ins Zelt wollten und da permanent Secus die Leute umleiten mussten. Das war aber beim Ausgang Infield ebenfalls so. Hier sollte man wirklich etwas besser markieren, damit die Secus sich nicht den Mund fusselig reden müssen.
    Fand ich auch merkwürdig. Beim Infield wurden die Leute beim Ausgang alle zu den 3 anderen Eingängen geschickt und dann kamen da zwei Typen und wedelten mit ihren V.I.P.-Bändchen und durften dann - ohne kontrolliert zu werden - durch. Da sollte man konsequenter sein.

    Was mir Beschilderungstechnisch aber gut gefiel waren diese neuen, großen, gelben Plaktae auf den Bauzäunen die einem den WEg zu den Bühnen, Dorf, oder Wackinger gezeigt haben. Davon gerne mehr! Die waren gut!
     
  4. Zorpad

    Zorpad W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    4
    Ich hab nicht ganz nachvollziehen können, warum man schon vormittags um 11Uhr den Durchgang vom Infield (da, wo die Geldautomaten standen) zum Plaza nur als Ausgang nutzte (Ampeln auf rot). So mussten die ganzen Besucherströme (und die waren ordentlich) erst durchs Wackinger rennen. So wurde der Platz des Durchgangs so gut wie nicht ausgenutzt. Den hätte man ruhig später auf rot schalten können.
     

Diese Seite empfehlen