Behindertenparkplätze und der allgemeine Zustand des Geländes

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2012<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Landroval, 04. August 2012.

  1. Landroval

    Landroval Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin,

    mein mann ist leider seit 2 jahren schwerstbehindert und es war letztes jahr schon problematisch einen parkplatz zugewiesen zu bekommen (dank eine bemühten einweisers durften wird dann hinter der wet stage parken) und dieses jahr, wo es ja eigentlich besser werden sollte, ist es immer noch ein abenteuer.

    man wird von den einweisern quer über das ganze gelände geschickt und nach einer stunde suche steht man kurz vor dem behindertenparkplatz und dann wird man von den ordnern wieder dan ganzen weg zurückgeschickt, da man sich ja verkehrt herum in der einbahnstraße befindet, in die man aber ebenfalls gerade geschickt wurde.
    also wieder sabbeln und suchen und dann bekommt man zu hören, dass man auf dem behindertenparkplatz nicht parken, sonder lediglich die behinderte person absetzen darf. super ding. mein mann ist zwar schwerbehindert aber hat wenigstens einen führerschein. ist natürlich dumm gelaufen, da er schlecht dort aussteigen und gleichzeitig das auto wegfahren kann.

    klasse ding. ende vom lied, wir haben uns selber einen parkplatz auf den campingplätzen in der nähe des wackingerdorfes gesucht, damit wir nicht ganz so einen weiten weg haben.

    leid taten mir alle rollstuhlfahrer bzw personen, die sich gesundheitsbedingt kaum selbstständig auf den beinen halten konnten. die wurden bei dem zustand des geländes gestern schon auf eine harte probe gestellt.
    mal sehen wie es heute wird. ich hoffe ja inständig, dass wenigstens das eigentliche veranstaltungsgelände etwas mit zb hackschnitzel, späne, sand oder stroh bearbeitet wurde (was ja bei den eintrittspreis, geschweige denn sonstigen kosten möglich sein sollte), denn ansonsten brauchen wird dort gar nicht wieder hin fahren, da mein mann gestern schon extreme probleme hatte.

    und , jedes jahr die gleiche leier, toiletten müssen das teuerste der gesamten veranstalung sein, entweder man steht gefühlte 5 stunden und muss warten, bezahlt extra oder man fällt beim betreten tot um. da geht man ja langsam schon selbst als frau lieber in die büsche. so wird man das wildpinkelproblem nie in den griff bekommen. gerade bei diesem wetter super geil, da man schön durch die pisse der anderen leute stapfen darf, da diese ja überall hingeschwemmt wird. sehr lecker, schuhe und klamotten stinken, als sei man in eine jauchegrube gefallen.

    aber wir geben die hoffnung ja nicht auf und glauben ganz fest daran, dass es vielleicht nächstes jahr mal besser wird.

    ps: wie wäre es denn gerade bei so einem wetter wie zur zeit mal holz- oder metallplatten (kann man sich ja auch von baufirmen leihen ;) ) vom behindertenparkplatz bis zu der aussichtsplattform zu legen, dann würden wenigstens die rollstuhlfahrer und derren begleitung etwas entlastet und können das festival genießen.
     
  2. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Wir wurden auf A geschickt, wenn mans durch den Schlamm geschafft hatte, hätte man freie Auswahl sagte man uns.Später kam mal die Security und wollte uns wieder wegschicken, aber nach kurzer Diskussion und den Versprechen die Fahrzeuge bis zum Festival Ende nicht zu bewegen, war alles wieder ok. Klo und Sanitär Anlagen waren einwandfrei. Man sagte uns auch, das es wegen den Matsch, diesmal keine richtigen Behindertenplätze gebe. Informiert waren auch nicht alle Ordner, die an den Strasse mit Behinderten Symbol standen. Aber naja... alle waren bemüht uns und unseren Gehbwhinderten Kumpel es so gerecht wie möglich zu gestalten.
     
  3. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0
    So leid es mir tut zu lesen, dass es für Gehbehinderte dieses Jahr sehr anstrengend gewesen sein muss: bei allem nötigen Respekt, für das Scheisswetter kann selbst die Orga nix.
     
  4. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.439
    Zustimmungen:
    100
    Vor allen Dingen konnte man da auch so viel auslegen wie man wollte, früher oder später, war es trotzdem Matsch...
     
  5. Q.Q

    Q.Q W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    0
    Ich fand weniger den Schlamm störend, schlimmer war die Situation der Dixiklos die ersten 2 Tage... Wir sind Mittwoch in der Früh angereist und sind auf N gelandet... alles ok kein Ding weg nicht weit perfekte Position auf einem Hügel kaum Matsch höhstens an den Hauptwegen etwas. ABER! Die Dixis von uns bis zum Infield wurden bis Freitag morgen nicht 1x gereinigt... das ist doch ein Unding...

    Wir haben öfter die Malerischen Berge des Dixigebirges bewundern dürfen und die Wasserfälle von Pinkelrinne, die sich malerisch in die Landschaft ergossen... Das hat die letzten Jahre definitiv besser funktioniert... es war ja nicht nur 1 Dixipunkt sondern gezählte 7...
     
  6. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.439
    Zustimmungen:
    100
    Okay, es kommt kein normales Auto durch, wie denkst du, hätten das wohl die Dixi Wagen gemacht?
    Ich verstehe sowieso nicht, wieso man diese Teile benutzt, ich gehe seit Jahren immer auf die Klos neben den Ausgängen vom Festivalgelände. Die sind erträglich sauber, fest, man kann sich sogar die Hände waschen und man wird beim kacken auch noch live von Sepultura animiert! Wenn das nicht Luxus ist! :o
    (Ohne Witz, da bekam das Wort "Donnerbalken", eine ganz neue Bedeutung! Das ganze Kloshäuschen hat gezittert!)
     
  7. Q.Q

    Q.Q W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    0
    Oh ich habe sogar nen Dixiwagen dieses Jahr gesehen, Mittwoch und Freitag bis Abends war definitiv für die ein Durchkommen. Durch den erhöhten Radstand und die Spezialbereifung, extra Dickes Profil und breit, wäre es für die ein leichtes gewesen durchzukommen... Ich habe sie an Matschigeren Stellen fahren sehen...

    Das mit Sepultura glaube ich gern!^^
     
  8. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0
    Die Orga hat sich ja bereits entschuldigt und bis Freitag halb vier war ja auch kein Regen! Dass danach keine PKWs und schon mal GAR NICHT LKWs mit Tonnen von Scheiße durch den Modder fahren konnten müsste eigentlich jedem klar sein...
     
  9. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.843
    Zustimmungen:
    8
    Das problem ist ja auch die schiere Geländegrösse , auf nem kleineren Gelände hätte man mit Holzhackschnitzeln viel machen können . Aber in Wacken ? Da weiss man ja garnicht wo anfangen und wo aufhören .Aber es wäre nicht schlecht gewesen wenn man dann zumindest die schlimmsten stellen damit präpariert hätte . da ist aber nichts passiert ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. August 2012
  10. hada

    hada W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juni 2011
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    0
    Es sind 500 Tonnen Holzhackschnitzel verarbéitet worden, das war lt. Zeitung alles, was in der Gegend kurzfristig aufgetrieben werden konnte. Sie haben nicht mehr bekommen.
     
  11. phönix

    phönix W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    65.529
    Zustimmungen:
    145
    hab ich mir auch bald so gedacht, daß die das von der zeit her nicht geschafft haben soviel holzschnitzel auf zutreiben. sonst wäre das ganze bestimmt besser gelaufen.
     
  12. Herr Jott

    Herr Jott W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Das ist nun mal so auf einem Kuhacker. Der Schlamm ist ein Mix aus Erde und Kuhscheiße. Fand ich auch immer eklig.
     
  13. Ranger

    Ranger W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kiddies, die mit Scheiße spielen, sind in späteren Jahren immun gegen viele Krankheiten.... :D :D :D
     
  14. Landroval

    Landroval Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    naja, die leute pissen zu min hunderten an den rand und der regen spühlt es nun mal auf die modderwege durch die man laufen muss. dagegen ist ein kuh-, pferde- oder sonstwas acker kindergarten und stinkt lange nicht so extrem.

    hmmm.... wir hatten in den letzten wochen in dithmarschen und steinburg ja auch immer super wetter und es wurde ja auch für das open air klasse wetter vorhergesagt, da kann man sich natürlich nur kurzfristig um hackschnitzel kümmern. "ironie aus"
    wir haben hier oben nunmal sehr oft mit schietwetter und marschboden in kombination zu tun, ich denke da hätte man vielleicht besser vorsorgen können.
    alleine 500to sind ja schon mal ein witzt. ich habe auf meinem reitplatz ca. 17m x 37m locker 255to wattenboden. da sind ja 500to hackschnitzel (auch wenn hackschnitzel leichter ist) auf dem wacken hauptgelände (ohne zeltplätze) lachhaft, dass das nichts bringt ist wohl klar.
    und auf nem landwirtschaftlich geprägtem dorf und umgebung kann man natürlich auch kein stroh, überjähriges heu oder späne besorgen. vor allem nicht, wo wir in glückstadt und umgebung viel holzverarbeitende industrie haben, die im sommer späne sehr günstig abgiebt, da sie sie nicht so viel für ihre holztrocknungsanlagen benötigen. und traktoren mit schonbereifung, welche gerade für solche bodentechnische gegebenheiten gedacht sind, gibt es hier auch nicht. "ach ja ironie sollte doch aus bleiben, zu spät"

    was hat das hin und her geschicke mit dem wetter zu tun??? außerdem war es letztes jahr schon chaos hoch zehn für behinderte.
    da mit sicherheit keine 10000 behinderte menschen auf dem open air gewesen sein werden, hätte man vielleicht auch mal ein stück von den trockenen zum teil geteerten vip bereich an die behinderten abgeben können und von dort aus hätten die dann auch zugang zu einer tribühne bekommen können. aber das hätte sicher auch nicht funktioniert, da die einweiser (die trotzdem immer freundlich waren!!) ja eh nicht so richtig wußten wohin mit den behinderten.
    und wie bereits geschrieben, es war ja auch letztes jahr schon mist für behinderte und da war das wetter nicht so schlecht.




    man muss halt immer bedenken, dass wacken nicht zum ersten mal nass geworden ist und man wohl auch in zukunft mit regenwetter rechen muss. da muss man doch eigentlich einen modderplan aufstellen. vor allem wenn es sich schon wochen vorher ankündigt, dass es wohl ein modder wacken werden wird, wenn man nichts macht. jedes open air hier oben ist dieses jahr ins wasser gefallen und die mussten sich umstricken soweit es geht, ich denke da zählt die ausrede nicht, von wegen man konnte kurzfristig nicht mehr hackschnitzel besorgen, da der regen einfach nicht überraschend da war. sicher ist wacken groß, doch die haben auch eine dementsprechend große organisationstruppe, das dementsprechende budget (denn nicht jedes jahr muss man mehr für wetterchaos ausgeben) und sie haben sich halt auch mit allem was dazugehört an die größe des festes anzupassen, ansonst läuft es halt schief oder man läßt es, so groß zu werden und bleibt halt etwas kleiner. fakt ist einfach, dass dieses jahr das preis leistungsverhältnis nicht ganz gestimmt hat.

    die ausrede von wegen schlechtes wetter = stinkende dixis, überfüllte toiletten usw zählt auch nicht, denn ich komme schon seit einigen jahren nach wacken (seit 1999 und nicht immer mit megaregen) und das problem ist und bleibt scheinbar auch ein typisches wacken problem. wenn man sich auf dem platz auch mal mit open air gängern unterhält, die durch deutschland und umland reisen um große open airs zu besuchen, dann wird man von vielen erfahren, dass wacken toiletten-technisch schlecht dazustehen scheint.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. August 2012
  15. Bob Kelso

    Bob Kelso W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    22
    Ich weiß nicht auf welchem Festival du warst, aber der VIP Bereich war eine Schlammwüste sondergleichen. Wurde bei Twitter auch oft genug mit Bildern gezeigt...
     

Diese Seite empfehlen