Bassschlüssel?

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Engelshexe, 09. November 2002.

  1. Engelshexe

    Engelshexe Guest

    huhu!

    Ich hab eine Frage: Kennt sich hier irgendjemand mit dem Bassschlüssel aus? Schreibe am Montag ne Musikarbeit und muss Violinschlüssel in Bassschlüssel umschreiben. Mir würde es auch weiterhelfen, wenn mir hier irgendjemand sagen könnte, wie der Bassschlüssel aussieht ^^ Danke :D
     
  2. Membarus

    Membarus W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Dezember 2001
    Beiträge:
    12.775
    Zustimmungen:
    1
  3. MetalBasstard

    MetalBasstard W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Mai 2002
    Beiträge:
    9.785
    Zustimmungen:
    0
    soweit ICH mich erinnern kann, ist das richtig!:D:D:D
     
  4. Morgenurin

    Morgenurin W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    0
  5. Kender23

    Kender23 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    0
    Also irgendwie kann ich mit der Fragestellung wenig anfangen. Was willst du????

    Meinst du, dass du da so n paar Linien hast, wo Noten drauf stehen (Violinschlüssel), und du die auf die paar Linien, dies auch im Bassschlüssel gibt, wo die Lage der Noten aber verschoben ist, übertragen musst, und nicht weißt, wie du verschieben musst????
     
  6. Morgenurin

    Morgenurin W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke das trifft die Aufgabenstellung :D
     
  7. Freki

    Freki W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    0
    Meinst du "transponieren"?

    Wenn`s nur um ganze Oktaven geht, ist das eigentlich nich so schwierig...
    Problematisch wird`s nur bei den verschiedenen Tonarten (z.B.: C-Dur in E-moll oder sowas ähnliches). Da muß man die ganzen Vorzeichen und Halbtöne kennen und beachten.

    Das hab ich damals schon gehasst!!!

    *6JahretheoretischenundpraktischenKlavierunterichthatte*

    @Engelshexe:
    Viel Glück bei deiner Arbeit!
     
  8. Engelshexe

    Engelshexe Guest

    Jo danke @Freki, werd ich gebrauchen....

    Naja, jetzt bin ich immer noch nicht weitergekommen...also, noch mal ganz langsam:

    Wir bekommen von unserer Lehrerin Noten diktiert (im Violinschlüssel)....und genau DIE Noten müssen wir in den Bassschlüssel umschreiben..... um wieviele Linien muss ich z.B. das "c" verschieben? Und so weiter......kann mir vielleicht jetzt einer weiterhelfen? Danke. :D :D
     
  9. xantia

    xantia W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    16.516
    Zustimmungen:
    0
    @engelshexe
    mann, du hast mich ins grübeln gebracht,.. hab schon lange keinen bassschlüssel mehr lesen müsses *lol* aber ich hab mich da an eine kleine eselsbrücke erinnert: basis: c' im violinschlüssel = a'' im bassschlüssel... aber auf das geb ich lieber keine gewähr ;) ich habs ja nur so zum klavierspielen gebraucht...

    hab da ne bissl "wissndere" ;) definition für dich:
    Der Violinschlüssel ist ein G Schlüssel, d.h. wo der Schlüssel auf der Notenzeile beginnt ist das G
    ( Die mittlere Zeile ist die G Zeile )

    Der Bassschlüssel ist ein F Schlüssel, d.h. wo der Schlüssel auf der Notenzeile beginnt ist das F
    ( Die F Zeile ist die zweite Zeile von oben. )

    Wenn du also die fünf Notenzweilen ziehst und dir den Violinschlüssel darauf zeichnest hast du "" unter"" der letzten Zeile eine Hilfszeile und das ist die Note C

    Wenn du fünf Notenzeilen ziehst und dir den Basschlüssel darauf zeichnest hast du "" über "" der letzten Zeile eine Hilfszeile und das ist gleichfalls die Note C

    viel erfolg!!
     
  10. Kender23

    Kender23 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    0
    Also schwierig ist das für mich nicht, aber wie soll ich das erklären?
    Die b's im Bassschlüssel: B, Es, As, Des, Ges, Ces.
    Die Kreuzchen im Violinschlüssel: Fis, Cis, Gis, Dis, Ais, Eis

    Die Noten zwischen den Linien im Bassschlüssel von oben nach unten: G-E-C-A
    Die Noten zwischen den Linien im Violinschlüssel von unten nach oben: F-A-C-E
    Der Rest wird ja dann zu erschließen sein, oder? *g*

    Dann gabs noch so Eselsbrücken für die einzelnen Tonarten, aber die hab ich vergessen. C-dur und A-moll haben jedenfalls keine Vorzeichen (Kreuzchen für dur, B's für Moll), so kannst du dir aber den Quintenzirkel erschließen, wenn du weißt, wie die Durtonart aussieht, dann gehst du einfach 3 Halbtonschritte nach unten (von C-dur nach A-moll: C nach H, H nach B, B nach A).
    Aber ob du das jetzt brauchst???
     

Diese Seite empfehlen