Barrierefreiheit auf dem WOA

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von wolfinwacken, 07. August 2016.

?

Eure Erfahrung mit Behinderung/Barrierefreies Wacken

Diese Umfrage endet am 07. August 2017 um 14:06 Uhr.
  1. 1: TOP! Könnte nicht besser!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. 2 GUT! Hier und dort könnte man was verbessern.

    5 Stimme(n)
    31,3%
  3. 3 Neutral

    6 Stimme(n)
    37,5%
  4. 4 Mwa. Nicht so wie ich gedacht hatte.

    3 Stimme(n)
    18,8%
  5. 5 DURCHAUS SCHLECHT! Ich konnte nirgendwo kommen!

    2 Stimme(n)
    12,5%
  1. wolfinwacken

    wolfinwacken Newbie

    Registriert seit:
    29. Juli 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wie sehen eure Erfahrungen auf dem Wacken mit Rollstühlen aus
     
  2. stupsi82

    stupsi82 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. April 2013
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ich selber habe keine Erfahrungen damit.
    Kann mir aber vorstellen das es ziemlich schwierig ist mit nem Rollstuhl auf Wacken. Zumindest im Hinblick auf die Wetter entwiklung. Da es ja immer mehr zu regnen scheint wird nun mal die schlammschlachten Auf Wacken immer Öffners und auch schlimmer.

    Vielleicht sollte man mal darüber nach denken ein Rollstul mit Ballongreiffen zu Bauen!!
    Wie geill währe das ein Rollstuhl der einfach überm schlamm weg rollt. :D:cool:
     
  3. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.400
    Zustimmungen:
    1
    Auf dem Behindertenbereich bei A gabs ja dieses Sanitätshaus, dass die Leute unterstützt. Da standen lauter geländegängige Rollstühle rum. So mit 50cm Ballon-Stollenreifen und E-Motor. Die wirkten schon geil. Hatten aber keine Becherhalter. :D
     
  4. dstructiv

    dstructiv W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    dann doch vermutlich eher mit Kette oder wenigstens als half-track O:)

    apropos kette - hat irgendwer mitbekommen wozu die Pistenraupe gedacht war/zum Einsatz kam, die Harry in einem seiner Pods beim Abladen dokumentiert hat?
     
  5. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    2.782
    Zustimmungen:
    14
    Die stammt direkt aus dem Nassfeld.
     
  6. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.643
    Zustimmungen:
    395
    war letztes Jahr auch einer dabei der ein Raupenfahrwerk hatte, dieses besagte Sanitätshaus scheint verschiedene modelle dort zu verleihen und zu "testen"
    find ich ne geile aktion!

    Kommerz..dauernd diese versteckte Werbung :o
     
  7. Ikarus-at-WOA

    Ikarus-at-WOA Newbie

    Registriert seit:
    08. August 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wenigstens die Hauptwege könntet ihr mit sogenannten Kuhstallmatten auslegen. Dann kommen die Rollis auch über den Schlamm.

    Und ernsthaft....nur zwei Schlüssel,für die Behinderten Waschräume.

    Ein kleiner Schlauch an den Waschbecken könnte helfen die Rollis zu reinigen.
    Sie sollen ja nicht glänzen, aber getrockneter Wackenschlamm macht hier nicht schön.
    Auf der Haut ist das ja durchaus anders.

    Die Bandausgabe für Rollis doch bitte an einem Ort. Uhrzeiten sind auch immer sehr nett zu wissen. Von wann bis wann eure Helfer die Bänder ausgeben.

    Der Reparaturservice ist ja super, aber viele Rollifahrer wussten nichts davon.

    Und der Typ der seine Kumpels verzweifelt vom Infield anrief und sie bat seine Beinprothese mitzubringen weil seine gerade kaputt gegangen ist........musste sehr lange darauf warten. Grund war, das sein Kumpel nicht reingelassen wurde. Die Prothese könnte eine Waffe sein? Da fehlt es eindeutig an Kommunikation.

    Die Rampe zum Frühstückszelt......bitte bitte baut doch einfach eine breite Klappe an, die sich nicht verschiebt. Und auch nicht geklaut werden kann.
     
  8. paddyk

    paddyk Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    In trockenen Jahren war das ok - wenn auch nicht optimal.

    Dieses Jahr waren wir ausnahmsweise froh, dass unser Freund im Rollstuhl nicht mitwollte.
     
  9. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    12.601
    Zustimmungen:
    119
    Die Frage sollte sich nicht nur auf die Rollis beziehen, sondern auch auf Leute, die gehbehindert sind oder kurzzeitig auf Krücken angewiesen waren.

    Einige Bereiche waren für diese Leute unpassierbar!:mad:
     
  10. jemand84

    jemand84 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab da mehrfach so Geländerollstühle gesehen. Konnte man sich die dort mieten? Falls das nur mit deutlichen Kosten zu machen ist, wärs doch super, wenn die Kosten auf alle umgelegt würden. Ich geb gern mehr aus, wenn jemandem von "uns" geholfen werden kann, um die gleiche Festival-Erfahrung zu haben.
     
  11. Stuhrer

    Stuhrer Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Als Betroffener möchte ich hier mal meine Erfahrungen als Rollstuhlfahrer schildern.

    Nach unserem ersten WOA 2015 konnte uns ja fast gar nichts mehr schocken, im letzten Jahr haben wir leider sehr viele Bands nicht sehen können, deshalb wollten wir dieses Jahr noch einmal wieder kommen und wurden auch nicht enttäuscht. Wir sind am Montag mit Wohnwagengespann angereist (im letzten Jahr waren wir Dienstagabend auf A wo leider schon ALLES voll war) und hatten erfreulicher Weise noch ein fast leeres Camp A vorgefunden. Wir wurden gleich freundlich Begrüßt und unser Platz wurde uns zugewiesen. Im Gespräch stelle sich heraus das in diesem Jahr erstmals der Verein „Inklusion muss Laut sein“ die Aufteilung im Handicap Bereich auf A übernommen hat, was sehr gut geklappt hat.
    Mir wurde gleich angeboten das es diesmal ehrenamtliche Helfer des Vereins vor Ort gibt die mir auch ein erreichen der Handicapplattform im Infield ermöglichen würden. Dieses Angebot habe ich dann auch 2 mal sehr gerne angenommen, hier nochmal ein herzliches Dankeschön den Helfern, ohne euch wäre es sicher kein für mich so tolles WOA geworden.
    Am Samstag wollten wir nicht noch einmal die Helfer bemühen und wie schon im letzten Jahr die für Rollstuhlfahrer zugänglichen Teerstraße zwischen Eingang B und Eingang Wackinger Village nutzen. Leider hat uns ein Oberhonk :mad: im zuständigen Ordnungsamt Steinburg dieses nicht ermöglicht, die Auflage war das erstmals in diesem Jahr diese Straße, warum genau konnte uns keiner sagen, unter Androhung von Strafe für den Veranstalter nicht mehr begangen werden durfte. Somit also wieder ab durch den Schlamm.
    Wir hätten gerne noch Twisted Sister und Arch Enemy gesehen, da wir aber leider einen schlammigen Rückweg vor uns hatten, sind wir schon gegen 21.30 im hellen zurück, also wieder zwei Bands verpasst.
    Ich hoffe die Herren dort oben werden im nächsten Jahr wieder die Straße öffnen und so vielen Betroffenen viele schlammige Meter ersparen.
    Unsere Rückwege von der Rolliplattform war immer sehr spät und da die Helfer schon ihren verdienten Feierabend hatten, haben wir immer nette hilfsbereite Metalheads gefunden die uns sofort gefragt hatten ob wir Hilfe brauchen, auch diesen Leuten noch einmal vielen Dank :)!
    Die vom Veranstalter angekündigten Wegeerleichterung zum Erreichen der Rolliplattform für Rollstuhlfahrer habe ich dieses Jahr noch nicht gesehen, ich hoffe sie kommt im nächsten Jahr.

    Ein befahren des Infield, des Metal Markets und des Wackinger Villages bleibt ohne viel Menpower für Rollifahrer unmöglich bei diesem Wetter, leider habe auch ich keine Ideallösung dafür.

    Zuletzt stellt sich mir noch die Frage ob im nächsten Jahr Menschen denen es aufgrund ihres Handicaps nicht möglich ist mit Zelt anzureisen, sondern auf Camper/Wohnmobil angewiesen sind, eine Zusatzgebühr für diese KFZ erspart bleibt. Diese Gebühr wäre dann wieder ein Schritt zurück im Bereich Inklusion!

    Das Wackinger Village und die Wacken Plaza habe ich auch in diesem Jahr wegen Matsch leider nicht besuchen können aber somit habe ich noch ein Ziel für das nächste Jahr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09. August 2016
  12. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.617
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es, wird aber im Volxmund "Schlauchboot" genannt. :o

    Bei Leuten mit echtem Handicap finden sich sogar zumeist Freiwillige die das Teil bereitwillig ziehen. ^^
     
  13. PopoMetal

    PopoMetal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. Juni 2009
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab im Zelt einen auf som Rollstuhl mit riesigen Ballonreifen mit Spikes gesehen.

    Ohne Verarsche das Teil war echt krass hoffentlich hat jemand ein Foto gemacht würd das gern nochmal sehn was das für ein Gerät war.
     
  14. IDontKnow

    IDontKnow W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Das waren doch die Teile die man leihen(?) konnte oder nicht?
     
  15. Stuhrer

    Stuhrer Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Gugst du hier :D http://cadweazle.com/deutsch/index.html
     

Diese Seite empfehlen