Bargeldloses Bezahlen auf dem W:O:A?

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge / Suggestions" wurde erstellt von Hirnschlacht, 02. September 2016.

?

Was haltet ihr, von Bargeldlosen Bezahlsystemen(RFID Chip ums Handgelenk) fürs W:O:A?

  1. Ja, Bargeldlose Systeme erscheinen mir praktisch.

    18 Stimme(n)
    14,0%
  2. Ja, aber nur, wenn das System wirklich durchsichtig ist.

    33 Stimme(n)
    25,6%
  3. Nein, nicht per Chip, aber z.B. anonyme Bezahlkarten wären eine Option für mich.

    18 Stimme(n)
    14,0%
  4. Nein, Bargeldlose Systeme lehne ich gänzlich ab.

    60 Stimme(n)
    46,5%
  1. WOAnders

    WOAnders W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Juli 2016
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    298
    Wir schmeißen ja schon vor dem Festival zusammen, für Einkäufe, Sprit etc.
    Und wie gesagt, funktioniert seit etlichen Jahren, nicht nur in Wacken.
    Ich weiß ganz ehrlich nicht was daran komisch ist.
    So verdurstet wenigstens niemand!!!:D
     
  2. alicekubbi

    alicekubbi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. August 2013
    Beiträge:
    12.339
    Zustimmungen:
    405
    Es gab Schalen für Trinkgeld.
    Da eigentlich alles bargeldlos war musste man richtig aufpassen um an das Trinkgeld zu denken.
     
  3. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    8
    Es mag für euch funktionieren. Aber die Ausnahme seit ihr schon. Das meinte ich damit.

    Wie legen auch Sprint und Einkäufe und allg. Anschaffungen (neuer Pavillion, neuer Tisch etc. wenn notwenig) zusammen. Vor Ort haben wir aber alle unser eigenes Geld. Aber es gibt auch Tage, da sehe ich einige Leute aus unserem Camp den ganzen Tag nicht, da ist das nicht praktikabel.

    smi
     
  4. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    8
    Schlechte Lösung. Mit Geld auf einem Chip, habe ich kein Bargeld/Portemonnaie mehr am Mann auf dem Festival. Ich würde am ersten Tag mein gesamtes Geld was ich für das Festival benötige oder denke zu benötigen aufladen und dann wäre es das.

    smi
     
  5. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    86.504
    Zustimmungen:
    173
    Ow?
    Bedeutet das in dem Fall auch dass die STÄNDE auch Bargeldlos werden (sind)? Oder dass man da noch mit normalem Geld bezahlt?
     
  6. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    8
    Welche Stände? Essen? Bier? Merch? Sonstige Händler?

    smi
     
  7. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.342
    Zustimmungen:
    46
    Ich hoffe mal, dass war nur eine vorübergehende Lösung.

    Warum sollten die Stände dann nicht bargeldlos sein? Alles andere ergibt doch nicht viel Sinn.
     
  8. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    86.504
    Zustimmungen:
    173
    Ich meinte die Stände mit Merch oder ähnlichen Dingen.
    Denn das würde dann auch bedeuten, dass das Office (Hauptstraße) auch cashless gehen soll. Und wenn nicht, es immer noch einen Grund gibt, Cash mit zu nehmen! (Trinkgeld-Diskussion)
     
  9. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.342
    Zustimmungen:
    46
    Wieso? Es geht erstmal um die Stände auf dem Festivalgelände. Und ja schon klar, dass du auch Merch und ähnliches meinst und da bleibt die Frage: Welchen Sinn sollte es machen, diese Stände nicht ebenso bargeldlos zu machen?

    Wie es mit den Ständen außerhalb des Geländes ist, weiß ich nicht, aber das ist in der Tat eine gute Frage die dann eher an @Wacken-Jasper geht? Genauso wie die Planung bezüglich des Trinkgeldes.
     
  10. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    86.504
    Zustimmungen:
    173
    Es ging mir darum:
    Damit die Frage. Wieso soll man a) ohne Geld auf dem Gelände laufen und b) dann eventuell bei den Ständen kaufen die nur Bar benutzen (und da auch meine Frage, die wir z.Z. noch nicht antworten können). Und tatsächlich, was machst du außerhalb des Geländes?

    Kommt überigens dazu, dass es eh eine schlechte Idee ist, sein Geld im Zelt liegen zu lassen. Im Auto ging noch, aber ob das so eine gute Idee ist..
     
  11. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    8
    Egal ob Geldchip oder Bar... mir ist beides Recht, Bar etwas lieber.

    Aber: Mischmasch sollte unbedingt vermieden werden!

    "Nee, das kannst du hier nicht kaufen mit Chip haben kein Leser und nehmen nur Bar" und vis a vis.

    smi
     
  12. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.643
    Zustimmungen:
    396
    Rolle 1€ stücken im Vorfelfd besorgen und einstecken fürs Trinkgeld.. (wahlweise auch 50 cent stücke oder 5€ Scheine :D)
     
  13. WOAnders

    WOAnders W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Juli 2016
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    298
    Ich bin jetzt gerade etwas verwirrt.
    Ich meine, wenn wir hier über bargeldloses Bezahlen reden, nehme ich doch an, dass es sich um das gesamte Festivalgelände handelt.
    Eine Trennung zwischen campground und infield wäre die schlechteste Lösung von allen.
    Entweder Alle oder Keiner!!
    Was außerhalb des offiziellen Festivalgeländes passiert ist ja erstmal egal.
    Im W:O:A Office im Ort wird man doch vermutlich sowieso mit EC/Kredit-Karte zahlen können, wobei dass dann auch eine "unsaubere" Lösung wäre.
     
  14. evilCursor

    evilCursor W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    2.921
    Zustimmungen:
    17
    Genau da sehe ich das größte Problem. Ich glaube nicht dass alle Händler und Essensstände inklusive Metalmarkt und Wackinger bis hin zur Eisbude am Busshuttleplatz begeistert wären, wenn die in ein solches System gezwungen würden. So viele Geräte müsste man auch erst einmal anschaffen.

    Die Besucher brauchen ohnehin ständig Bargeld:
    - bei der An- und Abreise (Brötchen/Kaffee/Kippen an der Tankstelle, Imbiß etc)
    - Händler und Stände im Dorf
    - Einkauf im Supermarkt
    - ggf. Trinkgeld

    Sicher gibt es dabei auch einige Möglichkeiten mit Karten zu zahlen. Aber insgesamt betrachtet sehe ich nicht dass ich durch ein festivaleigenes elektronisches Zahlungssystem deutlich weniger Bargeld bräuchte.
     
  15. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.342
    Zustimmungen:
    46
    Es würde mich auch wundern, wenn man das schon dieses Jahr startet. Ich denke mal genau dafür wird jetzt halt getestet und getestet! Und eben fragen die einem noch gar nicht direkt eingefallen sind, kommen ja wie hier immer mehr auf.
     

Diese Seite empfehlen