Aufnahmetechniken

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von viking4771, 21. März 2007.

  1. viking4771

    viking4771 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. Januar 2002
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    0
    in nem cd review stand als kritikpunkt drin, dass der gitarrensound so dünn sei, weil mit pro tools aufgenommen. also den begriff hab ich schon verschiedentlich gehört oder gelesen, aber was steckt dahinter? und vor allem: hört man das auf einem fertig aufgenommenen album wirklich raus? ist das wirklich so scheisse? oder ist das nur wichtigtuerei des schreiberlings. ich sag mal, als laie is mir des doch wurscht mit was die aufnehmen oder nicht. entweder klingts gut oder eben nicht.
    die gleiche frage stellt sich mir beim thema drumcomputer. wer ausser musikern oder fachleuten hört denn sowas raus? oder gibts da merkmale, an denen der unwissende erkennen kann, ob drumcomputer oder nicht?
    ich weiss nicht, ich finde solche sachen haben in ner cd kritik nix zu suchen, oder? ich will da doch nur wissen ob sich das alles gut anhört und so, von mir aus kann da auch ein drumcomputer oder der kaiser von china dran beteiligt sein :D
     
  2. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
  3. viking4771

    viking4771 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. Januar 2002
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    0
    hm erklärt wird da auch net viel, nur dass es wohl als führend gilt.
    und woran erkennt dann der geneigte hörer dass es sich um pro tools handelt?
     
  4. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    Das weiß ich allerdings auch net. :D

    edit: vielleicht daran dass es irgendwo im CD-Booklet vermerkt ist, mit viel Glück? :D
     
  5. bassist1983ffm

    bassist1983ffm W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    0
    Naja, nen Drumcomputer hört man in dem Sinne schon, und zwar daran, wenn die einzelnen Beats zwar natürlich klingen, jedoch immer gleich (nicht vom Rythmus her).
    Denn es gibt auf der Welt keinen Schlagzeuger, der jeden "paukenschlag" immer gleich macht, ausser evtl auf der Bass Drum und HiHat, das ist möglich, doch bei der Tom z.B. wirst du nie zu 100% den selben Anschlagswinkel immer spielen können, somit klingt der Tom anschlag immer MINIMAL anders auch wenn jemand sagt, das sei doch alles genau gleich gespielt.
     
  6. viking4771

    viking4771 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. Januar 2002
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    0
    oke. muss ich mal drauf achten. aber ich glaub eher nicht dass das der 08/15 hörer merkt... :rolleyes:
     
  7. UweG

    UweG W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    ProTools ist ein tolles Programm und der Sound hängt ja nicht unbedingt von dem Aufnahmeprogramm ab, sondern eher von der Technik, soll heißen, wie der Amp eingestellt ist, was für Mikros man in welchem Winkel benutzt, oder ob man die Spuren doppelt einspielt.
     
  8. nightrage

    nightrage W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    also ich hab einfach ein altes richtmikro einer videokamera genommen, vor meinen amp gestellt, drumcomputer (fruity loops) dazu und aufgenommen ^^
    ergebnis: www.myspace.com/toxicious :D
     
  9. bassist1983ffm

    bassist1983ffm W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich jetzt wüsste welche Datei :D :D :D :D

    Naja Fruity Loops is ein, von Musikern oft genutztes Programm, ich konnte mich nie wirklich dafür begeistern :D :D :D :D
     

Diese Seite empfehlen