Auf welchem Konzert wart ihr und wie wars?

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Karsten, 29. November 2003.

  1. Hurrabärchi

    Hurrabärchi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Oktober 2012
    Beiträge:
    20.013
    Zustimmungen:
    716
    Ich habe das :heart: vergessen.
    Damit wollte ich zum Ausdruck bringen, dass ich (DOLCH) sehr mag.
     
  2. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    19.946
    Zustimmungen:
    1.658
    Ich begreife irgendwie den ganzen Satz nicht. Auch mit :heart:.o_O
     
  3. Waldi

    Waldi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    29.899
    Zustimmungen:
    277
    Ich glaube, er war zu betrunken um den kompletten Post zu lesen und zu verstehen, aber (Dolch) hat ihm zur Verzückung gelangt. :D
     
  4. alicekubbi

    alicekubbi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. August 2013
    Beiträge:
    13.788
    Zustimmungen:
    594
    Bärchi trinkt doch nicht :D
     
    SAVA gefällt das.
  5. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    19.946
    Zustimmungen:
    1.658
    Ah, das könnte natürlich sein...:ugly:
     
  6. kecks

    kecks W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    2.169
    Zustimmungen:
    158
    Unfug! An meinem Hemd wären Sie ohnehin nie vorbei gekommen.
     
  7. kecks

    kecks W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    2.169
    Zustimmungen:
    158
    Edit
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2017
  8. Nareklus

    Nareklus W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    43.973
    Zustimmungen:
    1.790

    Stimmt, ist schwer zu schlagen. :o


    [​IMG]
     
  9. Frankenstolz

    Frankenstolz W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. September 2010
    Beiträge:
    12.253
    Zustimmungen:
    891
    So, dann will uch doch mal meinen Bericht fürs Alestom Konzert in Nürnberg nachreichen.:D
    Mein Kumpel hat mich um kurz nach 17:00 Uhr abgeholt.
    Da aber das Konzert schon ausverkauft war hab ich mein Ticket über Facebook bekommen.
    Wir mussten den jenigen der mir das Ticket verkauft hat nur ab Bamberg mitnehmen.
    Der hat sich aber schnell als super netter Kerl herausgestellt.
    Als wir am Hirsch angekommen sind hat er mir das Ticket für gerade mal nen 10er gegeben.:cool:
    Wir hatten noch Zeit, also gingen wir noch ne Pizza in der Nähe Essen und dazu ein leckers Zirndorfer Landbier.
    Danach gingen wir in den Hirsch rein. Ist echt n toller Club!!!
    Mit Biergarten und zwei Bars, eine bevor man den Konzertsaal betriitt und eine im Konzertsaal.
    Da wir immer noch Zeit hatten habe ich mir erst mal ein Bier geholt.
    Der Hirsch hat ürigens sein eigenes Bier. Ein echt leckeres Landbier!!!:cool:
    Dann schauten wir noch schnell beim Merch vorbei.
    Um 19:00 Uhr gings es dann los.
    Aether Realm stürmten die Bühne, die gut 5 Songs gespielt haben.
    Die Jungs haben auf jeden Fall echt Spaß gemacht und bei einem Song kam der Alestorm
    Sänger mit einem Steak Kostüm auf die Bühne.
    In der Umbaupause ging es wieder an die Bar. Als nächstes waren Troldhaugen drann.
    Das war schon so schräg das es schon wieder geil war.
    Auf jeden Fall haben se die Stimmung noch mal n gutes Stück angeheizt.
    In der letzten Umbaupause hatten wir nochmal jede Menge Zeit an der Bar abzuhängen.
    Sprich es gab nochmal Bier und einen Vodka Cola.:D
    Letzendlich hab ich mir noch ein Bier mit vor die Bühne genommen.
    Das tolle am Hirsch ist das man sein Fläschchen mit vor die Bühne nehmen darf!!!:heart:
    Und dann legten endlich Alestorm lost.
    Was für ein Abriss!!!:cool:
    War am Anfang für 3 Minuten im Moshpit, bis es mir letztenlich gereicht hat. Ich werd einfach zu alt für den Scheiß!!!:ugly:
    Ich war nach dem Konzert auf jeden Fall gut durchgeschwitzt.
    Nach dem Konzert ging es nochmal zu Merchstand wo ich mir ein Aether Realm Tourshirt, ne Troldhaugen CD und ne Alestorm Single gekauft hab.
    Auf den Weg nach Hause haben wir den Kollegen und neu gewonnenen Freund wieder im Bamberg abgesetzt, haben schnell im Burger King
    noch was gefuttert, mein Kumpel hat gegenüber noch schnell getankt und ich hab mir für die resliche Heimfaht noch n Radler gekauft.:D

    Nach dem Konzert wünsche ich mir auf jeden Fall mehr den je das die Jungs mal in den Park kommen, den ein Abriss wirds auf jeden Fall!!!
    Egal auf welche der drei Bühnen!!!:cool::heart:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2017
  10. Hex

    Hex W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. März 2004
    Beiträge:
    180.573
    Zustimmungen:
    2.477
    Ich glaub Bärchi war wieder mal besoffen....der Gute sollte mal etwas mehr auf seine Leber achten....:o
     
    SAVA gefällt das.
  11. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    19.946
    Zustimmungen:
    1.658
    Unverhofft kommt oft oder so ähnlich... Jedenfalls durfte ich gestern ganz kurzfristig mal wieder etwas Live-Musik konsumieren.
    Da der gute @alicebubbi kurzfristig ein Ticket über hatte, bekam ich den Auftrag um 18:30 Uhr abfahrbereit zu sein, um nach Hamburg chauffiert zu werden und Die Apokalyptischen Reiter begutachten zu dürfen.:eek::cool:
    So machte ich mich dann fix hübsch für die Fahrt in die große Stadt, sackte noch ein paar Wegbier ein und dann ging es auch schon los. Pünktlich waren wir an der Markthalle, wo das Sold-out-Schild von einer vollen Halle kündete. Dort trafen wir dann auch den Herrn Sohn und einen Kumpel von eben jenem.:)
    In der Halle gab's dann noch ein Bierchen und dann ab vor die Bühne, wo um 20 Uhr Motorowl die Bretter betraten und den Support gaben. So richtig einordnen konnte ich den Stil der jungen Band nicht. Laut Facebook ist es wohl 'Psycodelic Doom Rock', was gar nicht so unpassend ist. Etwa 50 Minuten durften die Jungs ran, erreichten mich aber nur phasenweise. Ihre Instrumente beherrschten sie jedenfalls und hatten auch einige schöne Passagen dabei. Insgesamt war es ok, mehr aber auch nicht.
    Nach 30 Minuten Umbaupause enterten dann Die Apokalyptischen Reiter die Bühne und sorgten sofort für top Stimmung. Ich kannte quasi nur einen Song der Band und hatte mich auch nie so recht mit denen beschäftigt. Hatte sie zwar 2014 mal auf dem Deichbrand Opeen Air gesehen, aber damals war ich ziemlich voll und hab heute keine Erinnerungen mehr daran.:angel::ugly: Ich ging also ziemlich unvorbereitet an die Sache ran, konnte am Ende aber nicht klagen.:KO:
    Insgesamt 100 Minuten dauerte dann der Gig, der eine schöne Bühnenshow, richtig gut fetten Sound und reichlich Songs zu mitsingen bot. Den einzigen mir bekannten Song, "Der Adler", hab ich natürlich verpasst, weil ich auf Grund diverser Biere öfters mal austreten musste.:o
    Ist zwar nicht so meine Mucke und wird es wohl auch erstmal nicht werden, live ging's jedoch gut auf die Zwölwe und der Laden hatte sichtlich seinen Spaß.
    Summa sumarum war es ein nettes Konzert und besser als zu Hause zu hocken und mal die Akkus aufzutanken.;)
    Die Heimfahrt ging dann recht fix und um 20 Minuten nach Mitternacht war ich wieder daheim - nüchtern, würde ich sagen...:;
    Vielen Dank nochmal an Kubbi für die kurzfristige Einladung, hast was gut bei mir.:)
     
  12. Revalon

    Revalon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    6.307
    Zustimmungen:
    313
    Scheener Bericht.
    Die Spielzeiten klingen gut, da freu ich mich gleich richtig aufs Konzert in Köln.
     
  13. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    19.946
    Zustimmungen:
    1.658
    "Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin" war das Motto am gestrigen Samstag und es sollte ein lohnender Ausflug in die Bundeshauptstadt werden, denn ein 3er-Package war angesagt, das es erwartungsgemäß in sich hatte. Erfreulicher Weise hatte sich @Doc Rock relativ kurzfristig frei machen können, um dem totalen Abmeddln zu fröhnen und so stand einem geilen Abend ja nix mehr im Weg.:D
    Etwa 16:30 Uhr haben wir uns zunächst am Hauptbahnhof in Berlin getroffen und sind erstmal 'ne Pizza essen gegangen. Eine gute Grundlage ist bekanntlich das A und O, will man Höchstleistungen erbringen. Auf der Fahrt zur und vor der Halle haben wir dann erstmal den Not-Rum von Doc seiner letzten Ruhestätte zugeführt und um kurz nach 19 Uhr sind wir dann ins Columbia Theater rein, fix Jacken abgeben, einen weiteren Rum-Cola kippen und Merch begutachten bevor es losgehen sollte. Ok, nochmal schnell aufn Pott musste dann auch sein, wo ich dann zum Erschrecken die ersten Töne von "Face the Reaper" hörte. Jetzt aber schnell fertig werden, Hose hoch, Hände waschen und vor, denn Elm Street aus Australien legten bereits um 19:25 Uhr los.
    Die Jungs machten mit ihren Power-Speed-Thrash auch sofort Alarm auf der Bühne, so dass wir von Beginn an volle Pulle mitbangten und so gut es ging Stimmung in die ersten Reihen zu bringen versuchten. Der Band blieb das natürlich nicht verborgen und so gab es dann auch ein Plektron für Sava.:cool: Die Aussies waren sichtlich froh darüber auf der Tour und in Europa spielen zu können und dankten es mit großer Spielfreude. Insgesamt 6 Song spielten die Jungs in den etwa 35 Minuten und waren ein sehr geiler Einstand.:):)
    In der Pause sind wir dann auf Jacky-Cola umgestiegen, der Rum war nicht so der Hit, schließlich musste der Motor ja Treibstoff haben.:D
    Nach etwa 20 Minuten Pause ging es dann auch schon mit den Evil Invaders weiter, die nun deutlich mehr Leute vor die Bühne lockten. Ich bin ja nicht so der Thrasher, aber das Speed-Thrash-Gewitter hatte es ebenfalls in sich. Vorne und mittig, wie es sich gehört, wurde anständig Stimmung in die vorderen Reihe gebracht. Fist in the Air und bang that Head that doesn't bang war 45 Minuten lang angezeigt, das es nur so rummste. Moshen pipapo, so muss das!:cool: Ebenfalls ein top Auftritt einer frischen Band, die sich genauso wie Elm Steet den Arsch abspielte. Dazu ein gut lauter und knackiger Sound, was will man mehr?
    Na was zu trinken...:p Erstmal 'n Wasser:eek:, dann wieder Lemmy kippen, anschließend beim Merch bissl mit Elm Street gequatscht und ich hab ein schönes weißes Tour-Shirt und ein Pin eingesackt.:):)
    Nun aber wieder vor, denn nach etwa 30 Minuten Umbaupause ertönte Priests "Metal Gods" vom Band und kündigte die Rifflords und Hauptband des Abends ein. Nach einem Conan-Intro standen endlich Grand Magus auf der Bühne und wir vorne und mittig, bereit den Laden aufzumischen.:cool:
    Los ging es erwartungsgemäß mit "I, the Jury" und unser Abmeddl-Level war sofort am Anschlag. Es folgten all die geilen Dampfhammersongs, die GM so genial machen. Leidenschaftlich wurden Hymnen wie "Steel vs Steel", "Forged in Iron - Crowned in Steel", "Triumph and Power" oder "Ravens guide our Way" mitgegröhlt, Fists geraised und die Rüben geschüttelt das es nur so schepperte. Diese Band kann gar nicht schlecht spielen, weil die Songs einfach zu großartig sind. Die 3 Herren schaffen es mit einfachsten Mitteln zu zeigen wie Heavy Metal geht. Geradeaus auf die Omme!:cool: Zu meiner Überraschung hatte man als 1. Zugabe leider "Silver into Steel" durch "Kingslayer" ersetzt, aber egal, auch 'ne geile Nummer. Als Rausschmeißer gab es natürlich "Hammer of the North", der wie immer lauthals mitgesungen wurde. 85 Minuten waren vorbei und zumindest ich wusste, was ich an diesem Abend getan hatte... Geil war's, auch wenn der Gig ruhig noch 3-4 Songs mehr hätte haben und die Berliner ruhig bissl mehr hätten mitmachen dürfen, aber man kann nicht alles haben.;)
    Ham dann zur Erholung erstmal noch 'n Wasser getrunken, um dann aber wieder zu unseren Stammgetränk des Abends umzuschwenken. Ich hab dann noch ein Shirt von GM mitgenommen und dann mussten wir leider aus der Halle.
    Unser Pegel war nun auch ordentlich und wir tingelten gen Ostkreuz, um in Paules Metal Eck was zu trinken, schließlich war die Rückfahrt mit dem Zug erst gegen 4-5 Uhr angesetzt. Dabei wurde stets "Hammer of the North" gesungen bzw. lauthals den Leuten das Motto des Abends mitgeteilt: "Knock them down with a Metal Fist!:ugly: Bei Paule war es uns dann zu voll und nach einem ordentlichen Drink sind wir dann zum Halford gestolpert, das vom Basser der Band Metall betrieben wird. Er konnte sich auch noch an den Gig in Lübeck erinnern (siehe irgendwo hier im Thread)...:D Doc war dann sogar noch voller als ich und dann war der gemeinsame Abend irgendwie beendet. Ich wollte nur nochmal Kohle holen, weil bereits alles versoffen war und als ich ein paar Minuten später wieder da war, war der gute Doc weg. OK, ich hab dann erstmal weiter getrunken, dachte, er wird wohl auch nur kurz austreten oder was essen sein.o_O Hab mich dann bis 3:30 Uhr noch unterhalten, wobei dann ein Typ mir mit irgendwelchem Kommunikationswissenschaftsmist die Ohren vollsülzte.:rolleyes: Ich wollte doch nur noch bissl quatschen, Mucke hören und saufen...:o:mad::ugly:
    Egal, bin dann für meine Begriffe pünktlich los, um um 4:06 Uhr den Zug nach Schwerin zu bekommen. Das wurde natürlich nix, weil ich weder Straßenschilder noch Google-Maps vernünftig erkennen konnte und so irrte ich dann durch Berlin und kam um 4:30 Uhr erst am Ostbahnhof an. Zug weg, der nächste erst um 7:14 Uhr.:uff: Was solls, hab mich dann auffe Bank gepackt und bissl gepennt. Irgendwann hatte ich dann nochmal Funkkontakt zum Doc, aber wiedergetroffen ham wa uns nicht mehr. Immer dieses Gesaufe...:o:ugly:
    Hab es dann aber zu um 10:30 Uhr nach Hause geschafft. Meinen Nacken und Schultern spüre ich immer noch, aber es war halt wieder so ein Vollgastag, der gerne in ähnlicher Form wiederholt werden darf.:KO:

    Hammer of the North! \m/
     
    normaal!?, BreitPaulner, Blake und 7 anderen gefällt das.
  14. Hurrabärchi

    Hurrabärchi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Oktober 2012
    Beiträge:
    20.013
    Zustimmungen:
    716
    Aaaah, jetzt versteh ich :D
    Toller Bericht! Und die Invaders und Magüsse liefern einfach immer :heart:
     
  15. kecks

    kecks W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    2.169
    Zustimmungen:
    158
    Dass du dich noch an alles erinnern kannst... bewundernswert. Bei mir verschwimmen solche Tage im Dunkeln.

    Alle Achtung, so feiert man!
     
    Doc Rock gefällt das.

Diese Seite empfehlen