Anreise Vollkatastrophe

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von HarryHippie, 07. August 2016.

Schlagworte:
  1. DarkRiver

    DarkRiver W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2015
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    was old damit meint ist, dass er diese Fahrzeuge gerne ausschließlich (=zwingend) auf diesen Flächen sehen will.
     
  2. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.636
    Zustimmungen:
    3
    Naja, gemäß Campingordnung sollte eig. schon seit Jahren alles was mehr als 3,5t auf die Waage bringt in der Ecke abgestellt werden, aber statt das man sich auf Veranstalterseite mal darum schert die eigenen Regeln auch durchzusetzen jammert man halt hinterher darüber das Übergewichte den Acker und die unbefestigten Wege übelst umgepflügt haben. :rolleyes:
     
  3. Lexington

    Lexington W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    8
    Und zum Dank dafür werden dann die am Mittwoch nachmittag anreisenden Besitzer von Polos / Corsas / Fiestas (vielleicht sogar mit 2-3 Mann drin) abgezogen. Die sind ja schon gestraft genug das sie um die Zeit irgendwo am Arsch der Welt landen und übers WE Gewaltmärsche zur Bühne vor sich haben.
    Hier sollte besser das Verursacherprinzip greifen, statt genau denen die "Schuld" sind noch Zucker in den Arsch zu blasen.
     
  4. DarkRiver

    DarkRiver W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2015
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    @Lexi

    wer glaubst Du, lässt mehr Kohle da?

    die 2x5 mann mit dackelgarage und mitgebrachtem dosenbier und-würstchen oder
    die 5x2 mann im Cayenne (die evtl. auch noch mit Nachwuchs anrücken?)

    merkst was? glaubst Du nicht?

    - Schallschutz für's Dorf: DBmax = 70
    - Kinder noch kostenlos statt untersagt
    - Merchquali sinkt (Bitte jedes jahr neu, tragen zu hause ist wohl eher selten)
    - Flächenverbrauch steigt
    - Preise gehen massiv nach oben
    - Hütten die über 1000 Euro kosten
    - Vip packages (backstage und spezial areas! aber bitte nicht offen für jeden)
    - campgrounds mit stromanschluss
    - frage nach gebührenpflichtigem wlan
    - extra Gebühren für schwerere Fahrzeuge
    - Lineup mehr in Richtung Mainstream

    wohlgemerkt: das ist keine Kritik! Das sind nur Fakten, die für einen allmählichen Umbau in Richtung Familienevent sprechen und zwar für gut betuchte Klientel....
    Und: der Umbau ist längst in vollem Gang und auch nicht mehr aufzuhalten oder gar rückgängig zu machen. Deshalb nochmal genießen und froh sein, dabei gewesen zu sein... und ... entweder es wächst oder es geht ein. aber hochkarätig, günstig und nur mit wenigen eingefleischten Fans funktioniert nunmal nicht... und das Bands wie Iron Maiden, Blind Guardian, Scorpions, ACDC usw wegen "der Ehre in Wacken zu spielen" kommen kannste getrost ins Reich der Träume verbannen.

    Du darfst auch nicht vergessen, die Veranstalter haben da etwas großes geschaffen! Wer kann es ihnen verdenken, wenn sie jetzt an sich denken und richtig Kasse machen wollen?

    und wer wacken anno 1990 nachbauen will: Traktor mit Anhänger beim Bauern mieten, Soundanlage +Generator auf den Hänger und dann mit ein paar Kumpels irgendwo auf's Feld und abfeiern. ..

    Sorry, wenn ich hier das Kommerzarschloch raushängen lasse, aber manchmal muss man mit beiden Beinen auf dem Boden stehen...

    Glaube, ich biete nächstes Jahr fertige Kutten für Festivals zum Kauf an, gegen Aufpreis spezielle Kinderkutten. ...

    wird spätestens 2018 der Renner, wenn:
    "der kleine Fick-dich-alte möchte bitte im Kinderparadies abgeholt werden..."
     
  5. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.551
    Zustimmungen:
    142
    Was hat der Schallschutz fürs Dorf (Die Behauptung glaube ich dir jetzt einfach mal) oder höherer Flächenverbrauch mit einem Umbau zu einem Familienevent zu tun?

    Auch der Rest ist von dir völlig ohne jeden Bezug zusammen geschmissen. Du kannst Kinder nicht so einfach rechtlich untersagen.

    Die Merchqualität sinkt jedes Jahr, schon seit Jahren. Genauso wie die Soundqualität. Das behauptet zumindest jeder...

    Diese Kritik mit der Dicke der Shirts ist ansonsten auch bereits zur Kenntnis genommen und weiter gegeben worden.

    Die Preise gehen auch bei allen anderen Festivals massiv nach oben. Was denkst du, wieso die alle über 200 kosten?

    Solcherlei Hütten haben natürlich Leute mit höherem Einkommen als Zielgruppe. Aber keine Familien. Ich kenne einige persönlich, die keinen Bock mehr auf irgendwelche Camping Action haben und für die sowas in Frage kommt. Wieso sollte man die Nachfrage danach nicht bedienen?

    Von was für VIP Packages sprichst du? Es gibt keine "Packages". Entweder du kriegst eine Zulassung, oder eben eine Einladung als VIP und das betrifft dann entweder Presse, oder Freunde/Mitarbeiter/Geschäftspartner/Bandanhängsel. Ein VIP Bereich eben, wie ihn jedes Konzert und Festival hat...

    Campgrounds mit Stromanschluss gibt es schon länger. Genau wie die Frage nach WLAN. Und wieso? Weil die Leute danach fragen...

    Die extra Gebühren für schwere Fahrzeuge wurden schon mehr als genug diskutiert. Und Nein, es geht dabei nicht um die "vielen" Familien in Wacken. Es gibt ein paar Heinis, die meinen ihre Kinder mit schleppen zu müssen, aber die sind in der Unterzahl und keine relevante Zielgruppe.

    Ach und Nein, das Line Up geht nicht mehr in Richtung Mainstream. Letztes Jahr lautete noch die Schlagzeile, wer denn der Headliner ist, den keiner kennt...
     
  6. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    88.405
    Zustimmungen:
    356
    Ich vermute hier ma schnell, er rede vom Graspop (oder viellleicht eventuell noch Rock Werchter) in Belgien, wo JEDER Besucher tatsächlich ein VIP-Upgrade kaufen kann. Das ist aber nicht zu vergleichen mit dem VIP-Bereich hier in Wacken! Dort gibt's bestimmte Teile wo VIP-Besucher rein können, ausruhen, 'n Bierchen trinken usw. aber auch die sind getrennt vom Backstage-Bereich, was in Wacken als VIP gezählt wird. (und denn noch!)
    Hier wieden Äpfel mit Birnen verglichen. (@DarkRiver) VIP in Wacken ist, wie Hirni sagt, ein "geschlossenes" Gebiet, für bestimmte Personen.
     
  7. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    71
    Ich glaube worauf er hinaus wollte ist, dass Kinder bis einschließlich 12 Jahre kein Ticket benötigen und kostenlos sind. Es ging - denke ich - weniger darum Kinder zu "verbieten", als viel mehr die Zahl der (Klein-)Kinder zu senken, indem diese, genau so wie alle anderen auch, Eintritt zahlen müssen und man so dann eine Reduzierung der Kinder auf dem Gelände erreicht. Aber das wurde ja auch an anderer Stelle schon ausreichend diskutiert.
     
  8. WOAnders

    WOAnders W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Juli 2016
    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    876
    Wie wär's denn mit einem "Langnese Familien Campground"?
    Mit Kinderbetreuung von 12-08 Uhr, Wasserrutschenpark und musikalische Früherziehung??:ugly:
     
  9. DarkRiver

    DarkRiver W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2015
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    ja, genau das ist es, was ich unbedingt in wacken brauche ...
    aber bitte bis 0 2 hundert, damit die Eltern auch wirklich schön abfeiern können...

    die Kinder werden leider mehr....
    tarja in der Kirche für geladene Gäste. ...
    und natürlich wird der Rest auch diskutiert. mir geht's aber einfach um die Vielzahl an Änderungen die halt automatisch in eine bestimmte Richtung führen....

    und "Headliner die keiner kennt" sorry, aber das ist bs. iron maiden ? Guardian? ... musste meinen Plan dieses jahr über den Haufen schmeißen, weil ich nicht alles sehen konnte, was ich wollte... und ICH höre überwiegend Mainstream

    und nochmal: ich bin nicht dagegen! ich sage nur, dass man zahlungskräftiges Klientel erschließt und dafür Änderungen in Kauf nimmt und mit diesem Klientel auch Veränderungen kommen, die vielen nicht gefallen. Ob ich als Veranstalter eine bestimmte Klientel bediene, ist aber ausschliesslich meine Entscheidung ...

    Völlig wertneutral ob Ich das gut oder schlecht finde.... Ich für meinen teil fahre nächstes jahr nochmal hin (freue mich schon auf AV, SA, SM und PW) und 2018 nehme ich mir ein anderes Festival vor. vielleicht herzberg oder Summer breeze.... mal sehen....

    davon abgesehen ob ich hinfahre oder nicht: ich mag wacken. allein schon wegen der Leistung die hinter diesem Aufbau steckt. und ich gönne jedem der Veranstalter, was er sich damit erarbeitet (verdient) hat. ich sage aber auch, was mir nicht gefällt. Zum Schluss ist es nämlich immer noch so, dass ich entscheide, ob ich das Geld investiere oder eben nicht.

    P.S.: Lautstärke leiser gedreht = da können wir die Kinder ja dann auch problemlos mitnehmen und die Berichterstattung über die Dorfkinder mit Biertransport. ... die Sponsoren berichten ja auch schön über die Familienfreundlichkeit ... sind alles nur kleine langsame Schritte....

    P.P.S.: selbst meine Mutter und Schwiegermutter dachten über einen Besuch in Wacken bereits nach. Weil "Da muss man mal gewesen sein um mitreden zu können"....
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2016
  10. Lexington

    Lexington W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    8
    Keine Ahnung wo du herkommst oder welchen Radiosender du hörst, aber hier oben sind die Mainstream Sender Delta, Radio Bob, RSH und Radio Hamburg. Und man sucht da vergeblich nach Blind Guardian oder Iron Maiden. Auch Twisted Sister oder Ministry haben da keine Nennenswerte Airtime.

    Vielleicht möglich das wir ne komplett andere Vorstellung von Mainstream haben, in meiner Welt sind das so sachen Wie Nickelback, AC/DC, ein paar neuere Sachen von Metallica (ab Load), Meat Loaf, Billy Idol und so Zeug.. nicht gerade das klassische Wacken Zeug...
     
  11. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.551
    Zustimmungen:
    142
    Du zählst einfach wahllos irgendwas aus, das oft auch noch im falschen Kontext kommt.

    Mag ja sein, dass du das gar nicht als schlimm ansiehst, aber es stimmt so eben auch nicht.

    Woher weißt du denn, das mehr Kinder da waren?

    Und: http://www.bild.de/unterhaltung/mus...ind-die-headliner-savatage-41962894.bild.html
     
  12. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.636
    Zustimmungen:
    3
    Wo ist da der Zusammenhang zum Unwilllen des Veranstalters die selbst aufgestellten Regeln der AGB und der Park-&Campingordnung auch durchzusetzen?

    Schwerfahrzeuge, Sperrmüll, noch-früher-als-zu-früh-Anreise... mehr als eine verzweifelte Bitte da doch nicht immer so über die Stränge zu schlagen hat man bei nicht-einhalten doch nicht zu befürchten, gefolgt von dem Gejammer über die - vollkommen unerwartet :o - gestiegenen Kosten.
     
  13. ALSWELLA

    ALSWELLA W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2014
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    17
    Seltsame Preisgestaltung :o
    Zieht man von den Preisen jeweils 49.- Euro für den Stromanschluss ab ergibt sich bei:
    Platztiefe : 8 m x Platzbreite : 6 m ein Quadratmeterpreis von 1,04 Euro/m²
    Platztiefe : 10 m x Platzbreite : 6 m ein Quadratmeterpreis von 1,17 Euro/m²
    Platztiefe : 10 m x Platzbreite : 10 m ein Quadratmeterpreis von 1,20 Euro/m²

    Also kein Rabatt,
    sondern ein Aufschlag für größere Flächen :confused:
     
  14. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    88.405
    Zustimmungen:
    356
    I'wie verständlich!
    Je mehr kleinere Plätze vermietet, umso mehr Gespanne können da stehen! Man versucht die Leute also mit so wenig wie möglich an zu reisen zu lassen.
     
  15. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.260
    Zustimmungen:
    36
    Gerade Radio Bob würde ich da ausnehmen, die spielen auch mal Slayer oder Maiden. Auch Rammstein, Nightwish oder (da eher auf anderen Sendern) die seichten Scorpions. Aber generell ja, Wacken Bands sind wohl kaum dem Mainsteam zuzuordnen und wer jetzt mit dem "Randprogramm" kommt, das ist auch alles kein klassischer Mainstream. Dass man große Namen im Metal (oder zumindest Metalnah) Buch wie eben oben genannte ist doch aber auch eine Erwartung, die man hat wenn man auf ein Festival dieser Größenordnung fährt.

    smi
     

Diese Seite empfehlen