Anreise für Tagesgäste...

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von sweet_melli, 07. August 2016.

  1. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.978
    Zustimmungen:
    11
    Wir müssen leider jeden Tag zwischenfahren und sind von daher Tagesgäste. Das Problem fängt schon bei der Anreise an, die kleine Rampe die man notdürftig vor den Bordstein am Tagesparkplatz bei den Supermärkten hat, ist viel zu kurz und zu steil für manche Autos und nein...unser Auto ist nicht extrem tiefer gelegt. Ich denke es würde niemande stören, wenn man die überfahrt 30-40cm länger und dadurch etwas flacher halten würde.

    Das nächste übel ist der Weg zur Bandausgabe, warum dieser so weitläufig und umständlich sein muss ist mir jedes Jahr ein Rätsel! Auch ist es eine Zumutung das man über einen Wall laufen muss! Wenn alles trocken ist, mag das noch gehen...nur wann ist es mal trocken in Wacken ? Der ist inzwischen eh auf 3-4 Meter unbewachsen, wieso trägt man den nicht einfach vor dem Festival auf dem Stück ab und hinterher wieder auf !? Das wäre mit nem Minibagger 15 Minuten Arbeit... und man würde sicherer gehen können.

    Allgemein wäre aber eine Bandausgabe für Tagesgäste absolut wünschenswert. Entweder an den Gates oder direkt an den Tagesparkplätzen, das dies im heutigen Zeitalter nicht geht, kann mir keiner erzählen.

    Ganz fertig bin ich aber natürlich noch nicht ;) ! Der Weg vom Dorf zum Infield...dort versackt man ohne Ende im Matsch, kommt kaum vorwärts und das jedes Jahr! Wieso wird auf dem Stück nicht endlich mal was gemacht oder eine Alternative angeboten !?

    Ansonsten war ich mal wieder zufrieden in diesem Jahr...!
     
  2. Jan_Talon

    Jan_Talon W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. August 2011
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man den ersten Eingang zum Gelände im Dorf nimmt, spart man sich den Wall und hat nur den Schlamm.

    Die Situation mit der nicht mehr vorhandenen Ausgabe am Busparkplatz und dem nur mit Bändchen zugänglichen Vorfeld ist für Tagesgäste tatsächlich ätzend, besonders da die nahesten Tagesparkplätze in den letzten Jahren in der Regel nicht zur Verfügung standen und man eh schon ewig unterwegs war. Wenn man nicht zeltet, weil man evtl nicht (mehr) so fit ist, irgendwie ungünstig.

    Dieses Jahr war allerdings die Ausweisung der Tagesparkplätze tadellos. Das habe ich schon (viel) schlimmer erlebt.
     
  3. Doppelkeks

    Doppelkeks Newbie

    Registriert seit:
    17. Juni 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Ich fände eine separate Bandausgabe, für die man als Tagesgast nicht erst das halbe Gelände umrunden muss, ebenfalls sehr angenehm. Immerhin bezahlen wir das gleiche Geld und für uns müssen keine Plätze auf dem Campingplatz, Abschlepp-Trecker, Dusch- und Kloplätze etc. vorgehalten werden. Da wäre das eine nette Geste und sicherlich auch logistisch machbar.

    Ein bisschen doof gekuckt haben wir als Wacken-Erstlinge auch, als wir am Dienstag Nachmittag zum Festivalgelände radelten, unsere Bändchen holen wollten und die Frühanreisegebühr hätten zahlen sollen. Immerhin fällt die ja für 2017 weg. War trotzdem komisch.

    Die Kommunikation bezüglich der Fahrradabstellplätze hat leider auch nicht gut funktioniert. Wir haben uns am Mittwoch früh von Gribbohm kommend ab dem Taxiplatz bei allen Warnwestenträgern nach dem Fahrradabstellplatz erkundigt, nur um am Ende in der Dorfmitte wieder zum Anfang zurück geschickt zu werden, weil keiner wusste, wo der nun sein soll. Eine nette kleine Stewardess ist dann zur Info gesprintet und konnte uns dann den richtigen Platz zeigen.
     
  4. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.978
    Zustimmungen:
    11
    Den kann man aber nur nehmen, wenn man das Band schon hat!! Und den Wall mal abzubauen kann nicht wirklich schwer sein.
     
  5. IDontKnow

    IDontKnow W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    7
    Kann ich nicht bestätigen, wir sind da reingekommen. Warum sollte das denn auch anders sein? Die Tickets werden beim ersten Eintreten ja abgerissen, an welchem Eingang das nun geschieht sollte ziemlich egal sein.

    Aber ja, wenn man vom Busbahnhof kommt ist der Damm-Weg natürlich der direktere und gerade wenn man nicht weiß, wie schlimm der bei Schlechtwetter ist, nehmen den natürlich auch viele... da muss was gemacht werden.
     
  6. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.978
    Zustimmungen:
    11
    Wir sind bisher am Anreisetag immer zum Buseingang geschickt worden, ohne Bändchen haben die uns woanders nicht reingelassen.

    Aber auch das ändert an dem anderen Katastrophenweg ja nicht wirklich was.
     
  7. mb-700k

    mb-700k Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    ich hatte am Samstag das Problem, dass ich nicht auf einen Tagesparkplatz gekommen bin!

    Die waren nämlich voll mit Dorf Touristen!

    Kann man da keine Kontrolle machen? Da stehen doch Leute von euch.
    Nur Befahren mit gültigem Ticket/Bändchen!!!

    War jedenfalls übelst kacke an einem Plattenweg, halb auf dem Knick, wild zu Parken!
     
  8. Jan_Talon

    Jan_Talon W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. August 2011
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0

    Mein Vater und ich kamen da Mittwochnachmittag ohne Probleme mit unseren Karten rein.
     
  9. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.978
    Zustimmungen:
    11
    Das ist wirklich interessant. Uns wurde, wie jedes Jahr...gesagt das wir ohne Band nur durch die Gates am Busstop kommen. Zugang dort nur mit Bändchen an der Stelle. Verstanden habe ich den Sinn ohnehin noch nie, wäre aber mal interessant zu wissen wie es anderen da so ging.

    Wir parken immer auf dem Supermarktparkplatz, was einfach daran liegt das wir nicht auf den Tagesparkplatz raufkommen. Unser Auto ist nicht extrem tief, aber bei der kurzen Rampe die dort aufgeschüttet wird geht es nicht ohne Schaden am Auto. Die Dürfte gerne mal 30-40cm länger sein. Auch andere Autos sind da ordentlich aufgesetzt..!

    Der andere Parkplatz in Gribbohm war sonst immer gut, aber da sind wir diesmal aus Platzgründen nicht raufgekommen....!
     
  10. hprein

    hprein W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    10
    Yap, der Samstag ist immer der heftigste Touri-Tag. Da muss man früh sein, nicht nur wegen dem Parken, sondern auch, weil der Fußweg durch die Massen länger dauert als an den Vortagen. (Deshalb habe ich vor Jahren schon mal ne Band verpasst. :()

    Supertoll war allerdings, dass die Orga schon am Freitag nahe beim Freibad einen Dritten Tagesparkplatz nur für Festivalbesucher organisiert und aufgemacht hat, weil in Gribbohm die Zelte standen.
    Das wurde auch vorbildlich mit der App und über die News kommuniziert. :)
     

Diese Seite empfehlen