Amateurhaftes Verhalten der Ordner (vor allem bei der Zeltplatzbefüllung...)

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2015<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Böhser Cabal, 05. August 2015.

  1. Böhser Cabal

    Böhser Cabal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    OK...die Geschichte ist folgendermaßen.



    Wir haben einen Ordner am Montagmorgen gefragt wie es denn nun eigentlich aussieht im Bezug auf das Öffnen der Campingplätze und vor allem Befüllen weil da ja noch übelstes "Land Unter" durch den Regen angesagt war.

    Da wurde gesagt, dass erst einmal die "höher gelegenen" Campingplätze befüllt werden...also wurden alle möglichen Namen genannt...nur nicht die Plätze C und P welche ja in der Regel immer als erstes befüllt werden.

    Teilweise auch die Namen X und U...also welche sehr weit weg liegen.


    Aber egal...irgendwann haben wir gedacht, los...fahren wir rein.


    Die Aussage dass andere Plätze befüllt werden war mal wieder Falschinformationen im Umlauf, denn bei U und X war gar nichts.
    Da haben wir uns gedacht..."OH OH", mal wieder die gleiche Scheisse mit überforderten Ordnern.

    Aber das wurde noch besser. Anfangs wurde uns auch von einem Ordner fest versprochen, dass Gruppen zusammenbleiben, man muss nur sagen wie viele man ist...wäre ja auch schön blöd wenn nicht.


    Vor meinem Auto fuhr unser einzigster Wohnwagen, und wir alle mit unseren Autos hinterher. Dann irgendwo an einer Kreuzung wurde der Wohnwagen rechts Richtung Campingplatz geleitet, wir durften ihm aber nicht folgen.

    Auf Nachfrage über das Warum und Wiso (weil im Wohnwagen war ja von vielen Leuten Proviant und Material drinnen), wurde nur lapidar gesagt: "Diese Info, die ist ganz frisch. Wohnwägen sollen anders reinfahren."
    Wir sollen drumherum fahren, AABBEERR mit der Zusage, wir dürfen dann wieder unseren Wohnwagen treffen.

    (Ich kann mir das nur vorstellen, dass schwerere Fahrzeuge ihre eigene Strasse haben, die nicht zusätzlich durch andere Autos vermatscht werden soll...).


    Aber egal...Wohnwagen wurde schließlich auf Campingplatz D geleitet.

    Wir sind dann beim Campingplatz J rausgekommen, also der direkt neben D ist.


    Da wartet dann auch der nächste Wulst an Ordnern ...bewaffnet mit den "Du bist zu früh"-Armbändern.

    "So Leute, ich bekomme von jeden von euch 30€ und hier dürft ihr euer Camp aufschlagen."

    Wir haben ihn darauf hingewiesen, dass wir wieder zu unserem Wohnwagen wollen der ja unser Zeug hat.


    "Ne...dürft ihr nicht durch...Info ist ganz frisch!"


    ! ! !


    Dann hat erst einmal das diskutieren angefangen wo der eine grimmige Ordner und ich uns etwas lautstark unterhalten haben.

    Nebendran kleine Ordnerfrauen die nur verschämt sagen "Tut mir leid...aber diese Info ist ganz frisch." (angeblich.)


    Da unsere Karavane nicht weiter gefahren ist hat es sich dann gestaut...und GANZ PLÖTZLICH wurde nur gesagt, wir kassieren eure Zu-Früh-Bändchen, dann dürft ihr zu Strasse XY und dank Handynavigator hat es dann auch alles schön geklappt.




    So...halten wir mal fest.

    In nicht mal 30 Minuten haben wir folgende Erfahrungen sammeln dürfen die die Ordner in keinem Guten Licht erscheinen lässt:



    Campingplätze X und U werden als erstes befüllt.


    FALSCH!


    Gruppen dürfen zusammen bleiben und reinfahren.


    FALSCH!!


    Wenn man getrennt wird, darf man wieder zusammen kommen.


    FALSCH!!!



    Aber angeblich kamen aber genau diese Infos immer von oberster Ebene.



    Naja...einer meiner Begleiter hat gesagt ich solle mich nicht aufregen...und nach dem ersten Bier hat man noch einmal das alles Revue passieren lassen.

    Er hat auch folgendes gesagt:



    "Sind alles nur unterbezahlte Amateure, wo von Tuten und Blasen keine Ahnung haben und meinen sie müssen einen auf Dicke Hose machen."


    Und passender kann man deren Verhalten nicht mehr beschreiben.


    Tut mir leid...aber das war wirklich scheisse was da abgelaufen ist.


    Wie waren eure eher negativen Erfahrungen mit den Ordnern?



    Sonst...wenn das Festival begonnen hat hat man gar keine Probleme mit denen gehabt.



    Aber vorher...ne...keinen Kommentar.
     
  2. evilCursor

    evilCursor W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    3.214
    Zustimmungen:
    84
    Überraschend wäre gewesen wenn es keine Probleme derart gegeben hätte bei der Wetterlage.

    Freu dich dass es geklappt hat mir Eurem Camp. Das ist längst nicht allen so gut ergangen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. August 2015
  3. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Fazit: Funkverkehr ist schwer :ugly:
     
  4. Kannix

    Kannix W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2013
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Hatten dienstag(sehr)früh ähnliche Erfahrungen, aber nicht ganz so extrem. Meine Frau und ich begleiten seit Jahren eine gehbehinderte Frau zum WOA und wollten daher - wie immer - mit dem Wohnwagen über den Versorgungsweg zum Handicapfield. Ich wage zu behaupten, dass in der Nachtschicht jeder da hineingekommen wäre. Wir haben nur kurz "Hallo, wir wollen zum Handicapfield" gesagt, daraufhin drei Fragezeichen über dem Kopf der Ordner gesehen. Daraufhin haben wir nur gesagt "Kein Problem, wir wissen wo wir hin müssen" und durften passieren. Keine Ticketkontrolle, nur ein flüchtiger Blick auf den Behindertenausweis, keine Frühcamperbändchen etc. War diesmal echt etwas komisch...

    Die andere Geschichte mit dem Dark-Tranquillity-Stau am Zelt nach dem Auftritt hab ich schon anderswo geschrieben. Da hat sich auch kein Ordner etwas angenommen von der doch etwas unsinnigen Entleerung über die Notausgänge. Alle standen vor dem Ausgang Richtung Plaza und drückten ordentlich von hinten gegen Körper und Zäune. Das hätte man einheitlich lösen können, doch einer von uns wurde unhöflich abgewimmelt á la "Erzähl uns nicht, wie wir unseren Job machen sollen und schleich dich endlich".

    Leider dieses Jahr ein Kritikpunkt beim Ordnungsdienstpersonal. Das war schonmal besser! Aber ich räume da gerne auch wetterbedingte Zugeständnisse ein. :angel:
     
  5. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    21.489
    Zustimmungen:
    219
    Bei diesem Post kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Aber was will man von BO-Prolls auch erwarten. :o

    Eigentlich hatte ich vor, sachlich zu antworten, hab da aber jetzt keinen Bock drauf. :o
     
  6. pillchen

    pillchen Member

    Registriert seit:
    06. Juli 2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    8
    Moin,
    genau diese Worte bekam ich ja auch zu hören, expressis verbis!
    Und, völlig richtig, die Wettersituation hat sicherlich bei weniger belastbaren Zeitgenossen für derartige Entgleisungen gesorgt.

    Moin II:
    Nur um darauf dann nicht sachlich zu antworten, den Beitrag komplett quoten?
    macht das Ganze doch irgendwie nur unnötig unübersichtlich...:confused:
     
  7. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    21.489
    Zustimmungen:
    219
    Auch wieder wahr. Aber die zusätzliche Bearbeitungszeit war's mir nicht wert. :D
     
  8. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    14.065
    Zustimmungen:
    1.917
    Nachdem wir von 20:00 bis ca. 04:00 Uhr in der Warteschlange standen, durften wir endlich auf Y und landeten zu unserer Verwunderung auf einem daran angrenzenden Acker.
    Das war allerdings kein Problem, dann schon nach kurzer Wartezeit wurden unsere 5 Fahrzeuge nach und nach von Treckern auf Y geschleppt - anders wäre es auch nicht gegangen

    Wenn man bedenkt, dass die Ordner wohl schon einige Stunden Nachtschicht hinter sich hatten, wegen der endlosen Warteschlage und des langsamen Vorankommes auf den Äckern auch ein wenig unter Streß standen, ist es aus unserer Sicht echt gut gelaufen.
    Ich möchte nicht wissen, was die Jungs und Mädels sich über die ganze Nacht von genervten Festivalbesuchern so anhören mussten. Uns gegenüber waren sie auch morgens nach 04:00 Uhr noch freundlich und hilfsbereit
     
  9. ALSWELLA

    ALSWELLA W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2014
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    17
    Das am Zelt hatte ich auch nicht verstanden. Uns den Einlass zu verwehren – ok.
    Aber den anderen den Auslass zu verwehren - Freiheitsberaubung :o
     
  10. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.837
    Zustimmungen:
    2
    Wir hatten überhaupt keine Probleme mit den Ordnern auf dem Zeltplatz.
    Sie waren nur plötzlich weg, so dass wir nicht fragen konnten wo genau denn die Rettungsgasse geplant ist. Denn natürlich haben irgendwann die Leute angefangen ihre Zelte völlig chaotisch aufzustellen.
     
  11. Lordred

    Lordred Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte Cabals Erfahrungen nicht negieren, aber glaube dass es sich da um Einzelfälle gehandelt haben muss.
    Mittwoch Vormittag sind wir tatsächlich so fluffig wie selten angereist und auf V gelandet. Der Steward vor der Einfahrt zum Campground hat mit einer Engelsgeduld jedem Fahrer erklärt, dass er auf der Betonpiste ordentlich Schwung holen soll und dann auf dem Ground alles nur nicht anhalten darf um irgendwie zu den Ordnern zu gelangen.
    Und die Stewards die uns dann auf dem Ground in die "Parkreihe" eingewiesen und das Ticket kontrolliert haben waren extrem gut drauf. Sehr nett und wir wurden beim Einparken nicht mal angemotzt :D

    Bei der Rückfahrt war es auch gut. Es kam zum kurzfristigen Verkehrschaos, weil auf V Fahrzeuge aus drei Richtungen gleichzeitig zum einzigen Ausgang fuhren und auf der Hauptverkehrsstraße sich ein übler Stau gebildet hat (von S sind Fahrzeuge auf die Straße gefahren und dahinter noch wurden Camper und Wohnwagen von einem Trekker rausgezogen).
    Tatsächlich war es ätzend, weil wir für die Fahrt von V bis zur echten Straße fast eine Stunde gebraucht haben, als es so richtig zum Stillstand gekommen war, kam plötzlich ein Team von 5 Stewards angelaufen und haben die Verkehrsregulierung übernommen. Klar ging es dadurch jetzt nicht super flott, aber es ging zumindest stetig und gleichmäßig voran.

    --- Danke für das Eingreifen! ---

    Schwarze Schafe und dumme Situationen gibt es bei den Ordnern immer. Ich glaube das sind wirklich alles Armateure und es ist wichtig auch solche Missstände zu veröffentlichen damit der Veranstalter davon erfährt, aber meine Erfahrung dieses Jahr war außerordentlich positiv.
     
  12. Bender2207

    Bender2207 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    1.913
    Zustimmungen:
    1
    Ich wollte erst auch so was ähnliches antworten,habe es mir aber anders überlegt.Hat bei manchen Leuten wenig Sinn.
     
  13. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    55
    Wir kommen seit 8 Jahren nach Wacken, 2 mal hatten wir pech mit inkompetenten/lustlosen Einweisern, die restlichen Jahre lief alles sehr entspannt ab. Fahrzeuge gut und zügig gestellt, nichts zu beanstanden. Hier scheint es kein systematisches Problem, sondern eher ein Problem abhängig von der Motivation des Einweiser-Teams zu geben.
     
  14. Benethor

    Benethor W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Dezember 2013
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    8
    Erfahrungsgemäß sind die Ordner so zu dir, wie du zu ihnen bist ;)
    Ich hatte bisher ausnahmslos nur gute Erfahrungen. Auch dieses Jahr nett ins Gespräch bekommen, kurz abgesprochen wie wir das mit unserer Kolonne lösen (Sprinter quer stellen zB war bisher immer auf bitten problemlos möglich). Klar gibt es überall Ausnahmen. Aber wenn man nett und freundlich ist und nicht "lautstark Diskutiert" und auch auf ein paar notwendige Kompromisse eingehen kann, lief das bisher alles immer sehr sehr gut und kompetent ab :)
     
  15. ALSWELLA

    ALSWELLA W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2014
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    17
    Das V-Team war wohl das Beste, hab jetzt schon von mehreren nur Lob gehört. Wir waren auch auf V und alles war prima.

    Hoch lebe das V-Team - DANKE
     

Diese Seite empfehlen