alte Festivalbändchen verplomben lassen

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Festival /<br> Questions about the fest" wurde erstellt von BöserMetalNickname, 21. Juli 2012.

  1. Hallo,

    weiß jemand von euch (manchmal sind hier ja auch ein paar Orga Leute unterwegs) ob es möglich ist, sich alte Wacken Bänder neu verplomben zu lassen? Ich musste leider meine Bänder ab machen weil ich ein Kernspin hatte. Gerne hätte ich die wieder dran. Die Plomben würde ich ja noch selbst kaufen wenn nötig. Aber diese Plombenzangen sind teuer wie Sau. Müsste doch machbar sein, an den Ausgabestellen, wenn nicht viel los ist, die Bänder schnell neu dran machen zu lassen oder?

    Danke für die Antworten :)
     
  2. Libbelah

    Libbelah W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.606
    Zustimmungen:
    1
    Machs das nächste mal wie ich. Ich war letztes Jahr inner Röhre und hab gleich bei der Anmeldung gesagt: "Wenn ich die Dinger abnehmen soll, scheiß ich auf mein Knie und geh nach hause!"
    Die Verschlüsse sind aus Alu, außer daß die warm werden kann nichts passieren.

    Ansonsten probiers bei der Bandausgabe Busparkplatz. Freitags oder so. Die Mädels da sind erfahrungsgemäß sehr entspannt.
    Frag die Mädels! :)
     
  3. Toffi Fee

    Toffi Fee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    03. Dezember 2002
    Beiträge:
    78.100
    Zustimmungen:
    1
    ...oder mach Druckknöpfe dran. Wir werden alle nicht jünger und das war sicherlich nicht die letzte Situation, in der du die Bändchen abmachen musst ;)
     
  4. Blackmoon666

    Blackmoon666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    14
    Die Plomben kannst du auch bestellen, z.b. einlassband.eu und mit ner stinknormalen Beißzange zudrücken.
     
  5. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.260
    Zustimmungen:
    36
    So, oder vernähen (ggf. mit nem Stück Gummiband für Hosenbünde etc. dann bekommst du sie sogar ab und an).

    smi
     
  6. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.628
    Zustimmungen:
    2
    Die Variante mit den Druckknöpfen ist nur bedingt festival- und konzerttauglich. Da ist nicht wirklich viel Platz, und die kleinen Druckknöpfe gehen i.d.R. recht leicht wieder auf.

    Ich würde eher einen Gummizug reinnähen.
     
  7. Ok, danke für die Tipps.

    Ich werde es mal versuchen bei der Ausgabe an den Bus Shuttles. (Da eh ich eh immer hin ;))... wenn die da nicht mitspielen, mach ich es mit ner stinknormalen Beißzange. Auf die Idee bin ich noch garnicht gekommen.

    Vernähen kommt nicht in Frage, weil ich die ja dann zerschneiden müsste.
    Ich habe sie nämlich fachmännisch vom Handgelenk entfernt indem Ich die Plomben aufgebogen habe.

    Die Druckknöpfe kommen ebenso wenig in Frage wegen bereits genannter Untauglichkeit bei Belastung.

    Aber wenn Ich bei Einlassband .eu bestelle, hab ich ja genug Plomben, um regelmäßig die Dinger abzumachen und wieder neu dran zu machen. Da gibts ja nur 100er Packs.

    Ich hoffe das mit der Beißzange klappt auch so gut wwie ich mir das vorstelle. ;-)

    Danke & Gruß
     
  8. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.628
    Zustimmungen:
    2
    Falls du zufällig jemanden kennst der 'nen Austreiber im Werkzeugkasten hat, das funktioniert auch ganz gut... ;)
     
  9. Ah, Sowas hab ich selbst.
    Man muss nur auf Ideen kommen.
    Danke.
     
  10. Blackmoon666

    Blackmoon666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    14
    Was ich auch empfehlen kann, sind diese Zangen mit denen man Gürtellöcher stanzt. So eine hab ich auch schon öfter benutzt, um die Plomben zu verschließen. Ist im Prinzip das gleiche wie die Plombenzange, nur die Druckfläche ist halt rund statt eckig.
     
  11. stulle

    stulle W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
  12. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.466
    Zustimmungen:
    18
    Oder du klemmst die Plombe in nem Schraubstock zu. Evt. noch ne kleine Mutter oder so dazwischen legen, damit die Fläche kleiner wird und der Druck steigt.
     
  13. Fena

    Fena W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2011
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    wie genau brecht ihr die plomben auf? fange im sommer wahrscheinlich ein praktikum im krankenhaus an und denke wackenbänder sind da nicht so gerne gesehen. aufscheiden will ich sie nur ungern da man sie dann denk ich mal nicht mehr flicken kann :/
     
  14. TheMarlboroMan

    TheMarlboroMan W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2011
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    2
    Verplombung von beiden Seiten mit jeweils einer Wasserpumpenzange einspannen und dann aufbiegen "lassen", weil man das nicht selbst hinbekommt ^^
     
  15. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.628
    Zustimmungen:
    2
    Sich mit 'nem Meißel auf der nicht geprägten Seite vorsichtig da durch klöppeln,
    mit 'nem Seitenschneider möglichst bündig zum Stoff den überstehenden Teil abknipsen, und den Rest mit einem schmalen Schraubendreher aufhebeln...
    Gibt zig' Möglichkeiten die Dinger kaputt zu kriegen. ^^

    Aufschneiden & Gummizug reinnähen ist aber auch keine Kunst. Hätte den Vorteil das du sie nach belieben an- und ablegen kannst.
     

Diese Seite empfehlen