Allergikerinfo

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2011<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von der Wolf, 03. September 2010.

  1. der Wolf

    der Wolf Guest

    Ich will es mal so festhalten, dass ich nicht das erste mal in Wacken war. Wenn ich für all diese Jahre Bilanz ziehe, gab es über das ganze Festival gesehen immer wieder Verbesserungen im Sinne der Fans. Dies wohl nicht zuletzt dank diesem Forum.

    Aber das Thema Allergikerinfo bei den Verpflegungsmöglichkeiten wurde aus meiner Sicht noch nie wirklich behandelt oder angesprochen. Jedes Restaurant muss wenigstens das Herkunftsland des Fleisches angeben. Weiter bekomme ich, in welchem Verkaufsladen auch immer, jedes Lebensmittel mit seinem Inhalt deklariert, Bei praktisch allen „Fressbuden“ in Wacken ist dies nicht der Fall. So habe ich nur gerade bei den „Dänischen Hotdogs“ eine Deklaration des Wurstinhaltes gesehen. Bei allen anderen war entweder sein lassen oder nachfragen angesagt. Irgendwann wird man zum Fatalist und lässt die Fragerei sein.

    Ich bitte deshalb Sie als Veranstalter zu prüfen, ob eine Deklaration der Lebensmittel bei den jeweiligen Fressbuden möglich ist. Ich denke, dass platzmässig von einem Laminat in der Grössenordnung eines A4 Blattes ausgangen werden kann. Dies wäre für mich und wohl für alle weiteren Allergiker eine spürbare Verbesserung!
     
  2. Prinzessin Amok

    Prinzessin Amok W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    0
    Das ist mal eine vernünftige Idee. :)

    Im Prinzip weiß man ja, worauf man allergisch reagiert, aber die genauen Zutaten von so ner Soße können ganz schön tückisch sein.

    Ich weiß nicht, inwiefern die Veranstalter da eingreifen können, aber ich befinde das Thema als ernstzunehmend und mit einer guten Idee ins Rollen gebracht.
     
  3. Black Wizzard

    Black Wizzard W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    96.386
    Zustimmungen:
    41
    Hauptsache es ist noch genug Phosphat inne Wurst.:o:D:D
     
  4. Warball666

    Warball666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich müssten die Zutatenlisten für den Kunden jederzeit einsehbar sein oder auf dem Verkaufstresen ausliegen,so dass jeder Kunde jerzeit sehen kann,ob für ihn allergieauslösende Inhaltstoffe enthalten sind.Jedenfalls ist das in Supermärkten so vorgeschrieben.
    Viel schwerwiegender finde ich allerdings die gesamte hygienische Situation auf solchen Veranstaltungen.Vor allem,wenn ich sehe,was für ungewaschene Spacken hier mit Lebensmitteln hantieren wird mir immer ganz anders.Aber bei solchen Events drücken die Behörden wohl beide Augen zu...
     
  5. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    87.691
    Zustimmungen:
    274
    Nicht so schnell!

    Wenn ich mich nicht irre, hatte die Zoll einen Lieferanten gestoppt der irgendeinem Chinaman lieferen sollte, weil seine Wahren nicht geköhlt transportiert wurden. Der Standinhaber hat auch seine Sachen packen können und wurde des Platzes verwiesen!

    (Wacken-Zeitung Donnerstag)
     
  6. Melinchen

    Melinchen W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. Dezember 2008
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    1
    Ja das stimmt, meine Mutter hat mich angerufen, dass das auch im Fernsehen kam, ich solle aufpassen was ich esse.
    Naja, Mutterliebe =)
     
  7. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.845
    Zustimmungen:
    8
    ja Mütter .das hört nie auf :D
     
  8. Warball666

    Warball666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt,hab ich auch von gehört.Ich meinte allerdings die hygienische Gesamtsituation auf solchen Veranstaltungen(und nicht nur Wacken).Wenn eine normale Lebensmittelkontrolle durchgeführt werden würde,müssten nach meiner Ansicht mind. 80% der Futterbuden umgehend geschlossen werden.Ich erinnere nur an die Staubwolke im Eingangsbereich,die sich mit Sicherheit überall auf die Ware gesetzt hat.Ich arbeite als Fleichabteilungsleiter in einem Supermarkt und habe oft genug amtliche Kontrollen in meiner Abteilung erlebt.Allein für das Fehlen einer Zutatenliste in der Käseabteilung waren vor ein paar Jahren 150 Mücken Geldbusse fällig gewesen,was aber Gott sei Dank von meinem Chef übernommen wurde.Wenn ich die "Zustände" in meiner Abteilung mit denen auf Open Airs vergleiche,wundere ich mich immer wieder,dass einige Budenbetreiber ihren Laden überhaupt betreiben dürfen.
     
  9. wackengeher

    wackengeher W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke die Transporte wurden auch sehr gründlich transportiert. Ob allerdings jeder Verkäufer auch immer mit desinfizierten Händen, das Essen angepackt hat, wage ich zu bezweifeln, ist ja hier in den meisten Frittenbuden auch nicht der Fall.
     
  10. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    87.691
    Zustimmungen:
    274
    Ich kenn die Situation in DE nicht genau, in BE und NL wird auf öffentlichen Veranstaltungen aber streng kontrolliert (behaupten die allerdings)
    Beim "Vrijmarkt" in Amsterdam bin ich mir auch sicher.
     
  11. Wacken-Bull

    Wacken-Bull Super Moderator

    Registriert seit:
    06. Mai 2009
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    0
    Gute Idee, leite ich weiter!
     
  12. evilCursor

    evilCursor W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    3.174
    Zustimmungen:
    69
    Die Rahmenbedingungen sind mit Fleischereien etc aber nicht wirklich zu vergleichen. Prinzipiell lässt sich alles abdecken aber Staubkörner schaden auch niemandem. Zutaten aushängen ist auf jeden Fall sinnvoll und ein gewisses Maß an Hygiene ist auch nötig, bei letzterem kann man es mit dem Anspruch aber auch übertreiben.
     
  13. Warball666

    Warball666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    "Eine negative Beeinflussung der Ware muss zu jeder Zeit ausgeschlossen sein."
    Der Staub und die darin enthaltenen Erdbakterien(plus Fäkalkeime aus der letzten Gülleausbringung usw) stellen eine erhebliche negative Beeinflussung dar!Es muss jederzeit ausgeschlossen sein,dass Menschen durch eine solche negative Beeinflussung gesundheitlichen Schaden nehmen können!
    Ohne Scheiss jetzt:Wenn ein Lebensmittelkontrolleur bei einer Open Air Veranstaltung wie dem letzten Wacken(Besonderes Thema hier:Staub) die gleichen Masstäbe ansetzt wie in einer Fleischabteilung,was er ja eigentlich muss,müsste er nach meienm Verständnis den ganzen Laden stehenden Fusses dichtmachen!
     
  14. King-of-Darkness

    King-of-Darkness W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. Mai 2008
    Beiträge:
    8.244
    Zustimmungen:
    0
    Das ist Schwachsinn, und das ist mittlerweile medizinisch belegt. Ein steril aufwachsender Mensch hat ein absolut instabiles Immunsystem, das zudem schon bei harmlosen Fremdkörpern mit voller Härte anspringt. Nicht umsonst sind Allergien zumeist ein 1.-Welt-Problem (Ausnahmen bestätigen die Regel).

    Was glaubst du, warum gerade unsere "Alten" den Spruch "Dreck macht Speck" geprägt haben?

    Ganz davon abgesehen haben wir aufgrund unseres Hygienewahns langsam aber sicher ein richtiges Problem: Gewisse Keime werden immun gegenüber Antibiotika. Allein aus diesem Grund sollten wir schon aufhören, alles mit Sagrotan abzuputzen.

    Ich habe als Kind Dreck gegessen, habe im Wald Beeren gepflückt und auch mal aus Wasserpfützen getrunken oder die Hände vor dem Essen nicht gewaschen. Allergien hab ich keine, krank werde ich nur alle heilige Zeit einmal. Meine Geschwister sind genauso gesund. Wir sind daher der empirische Beweis, dass Staub nicht tödlich oder giftig (LD 25) ist.

    Nichtsdestotrotz halte ich eine Kennzeichnung für Allergiker für sinnvoll.
     
  15. Nachti

    Nachti W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Müssen in Deutschland nicht sowieso jegliche Inhaltsstoffe gelistet zur Einsicht ausliegen? Seis wies sei, danke für weiterleiten!
     

Diese Seite empfehlen