Allergiker in Wacken

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von jpk, 29. Juli 2005.

  1. jpk

    jpk Newbie

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin werte Wackengemeinde,

    mein Bier ist besorgt, meine Freundin füllt ihren Wodka in Pet-Flaschen um, aber dennoch habe ich eine sehr wichtige und dringende Frage.

    Mein bester Kumpel seit Kindheitstagen ist Asthmatiker und Allergiker, daher war er nur ein einziges Mal mit in Wacken und dass war 1998.

    Die Tage waren damals leider die Hölle für ihn, da er auf dem Campground wirklich nur am Leiden war.

    Die folgenden Jahre musste ich leider aus gegebenen Gründen ohne ihn in Wacken verbringen.
    Am heutigen Tage haben wir wieder etwas länger telefoniert und die Idee kam auf, dass er an sich gerne mal wieder mit nach Wacken fahren würde, allerdings hat er immer noch Sorge, dass es ihm dort wieder so schlecht gehen wird.

    Ich achte leider nie auf solche Dinge, aber wird der Acker mitlerweile überhaupt noch bestellt? Es wurden doch diese großen Gräben gezogen, was passiert in der Zwischenzeit mit dem Acker? Gibt es hier Allergiker die etwas zu dem Thema sagen können?

    Auch wenn die Anfrage etwas spassig erscheinen mag ist sie dennoch ernst gemeint.
    Ich würde mich freuen wenn andere betroffene Personen hierzu etwas sagen könnten mit dem ich ihn überzeugen könnte, ihn nach 7 Jahren Wacken mal wieder dabei haben zu können wäre schon sehr geil.

    mfg Jp
     
  2. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.404
    Zustimmungen:
    4
    die frage ist jetzt welchen acker du meinst... campground B, also gleich der erste rechts, is mittlerweile wiese... ganz ohne beschwerden wird er wenns bei ihm wirklich so schlimm ist noch davonkommen. is ja doch alles recht ländlich dort :)
     
  3. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.466
    Zustimmungen:
    18
    Zur Frage nach dem Acker: Was ist am Acker so schlimm? Ist es der Staub?

    Wenns in Wacken sonnig wird, wirds ätzend staubig, überall, außer vielleicht im eigenen Camp, aber da nur rumzusitzen ist ja auch schiet. Selbst wenn eine Grasnarbe vorhanden war, ist sie nach einem Tag kaputt getrampelt und es wird staubig.

    Wenns regnet, wirds matschig und gammelig. Auch nicht schön.

    Der hygienische Zustand der Sanitäranlagen ist, wie immer und überall, ähm, rustikal. Auch nicht gut.


    Ich weiß jetzt nicht wie das Wetter 98 war, aber die allgemeinen Umstände (Verdreckung des Geländes) sind aufgrund der gestiegenen Besucherzahlen nicht besser geworden. Vor allem der Bühnenbereich wird stärker strapaziert.

    Wenn er beim letzten Mal nur gelitten hat, rate ich dringend von einem Wackenbesuch ab. :(

    Ich bin weder Astmatiker, noch Allergiker, sondern habe ein sehr starkes Immunsystem. Aber Wacken beansprucht es doch recht stark.
     
  4. Beadhanger

    Beadhanger W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    6.015
    Zustimmungen:
    0
    ist das nnormal, dass ich alkoholiker in wacken gelesen habe?


    JAAAA!
     
  5. Bratschlauch

    Bratschlauch W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    28. Juli 2003
    Beiträge:
    40.000
    Zustimmungen:
    0
    Alkoholiker kann man in Wacken sozusagen vom Boden Auflesen :D
     
  6. kalashnikov

    kalashnikov W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    5.084
    Zustimmungen:
    0
    gegen was allergisch wäre schon eine recht nützliche information.
    gegen staub würde ich sagen: grossteil des tages im freibad verbringen.
     
  7. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    auf was reagiert er eigentlich??

    Ich habe Histaminabbaustörung, reagiere mit selbigen Symptomen wie Allergiker (weil in beiden Fällen Histamin das anstellt).
    Allerdings ist bei mir der Grund ein Enzymmangel und daher kann ich schon mein körpereigenes Histamin nicht normal schnell abbauen. Wenn dann Pollen und jetzt im Sommer reifes Obst/Gemüse dazukommt, dann habe ich eine ziemlich hohe Histaminbelastung, die ich aber mit dem Präperat Xyzall (und früher mit dem Vorgänger Zyrtec) eigentlich sehr gut im Griff habe.
    Ich hab das auf einen Festival in Bayern auch einer Besucherin verabreicht, die schlimme Pollenallergie hat, aber so schlau war, keine Medikamente mitzunehmen :rolleyes: (ja soll es wirklich geben) und bei der hat das ziemlich gut und schnell geholfen.
     
  8. E'Lell

    E'Lell W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. Juni 2003
    Beiträge:
    39.420
    Zustimmungen:
    34
    Also mir als leidenschaftlicher Asthmatiker macht eigentlich nur der Staub zu schaffen. Sollten irgendwelche Blüten sein Problem sein, werden die so wie so bis Mittwoch niedergetrampelt werden. ;)
    Und das mit dem Staub ist - wie schon erwähnt - wetterabhängig. Trocken ist dafür scheiße.
    Aber unter uns: Matsch regelt auch nicht besonders! :rolleyes:
     
  9. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    Waren da je viele Blüten?? *sichnichterinnernkann*
     
  10. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    87.724
    Zustimmungen:
    280
    Der Staub war am ersten Jahr dass ich meine Frau kennenlernte ein Grund zuhause zu bleiben. Am Anfang wollte sie mitfahren, obwohl sie unsere Musik total nicht mag, aber bei der Wettervorsage (2002) sagte sie, dass sie lieber hier bleibe.

    Nun muss ich dabei sagen dass sie, neben Alergiker und Astmatiker, auch noch Angstanfälle kriegt wenn sie in einen kleinen Raum ist. (z.B. Zelt) Um dann 4 Tage so zu leben, ist ja nicht einfach.

    Aber, ich denk' ehrlich gesagt, es hängt von einer zu anderer Person ab.
     
  11. Schweinchen

    Schweinchen W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    7.987
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch Allergiker und kann sagen dass es immer noch schlimm ist. Ohne meine Antihystaminika (die kleinen blauen Pillen :D :D :D ) geht gar nix! Hat er es mal mit Medikamenten versucht? Ich hab letztes Jahr sehr gute Erfahrungen damit gemacht.
     
  12. Slartibartfaß

    Slartibartfaß W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    0

    ich hab das gleiche problem...meine freundin..is ebenfalls Asthmatikerin und Allergikerin.....und hat zimlich bammel das sie die tage überlebt!
     
  13. Fyodor

    Fyodor W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. Juni 2003
    Beiträge:
    11.719
    Zustimmungen:
    0
    Hier zu Hause plagt mich auch oft der Heuschnupfen... in Wacken aber seltsamerweise fast gar nicht. Andererseits ist es bei mir ohnehin nicht so schlimm, als daß ich auf Medikamente angewiesen wäre. Staub könnte dieses Jahr eher ein kleineres Problem werden, beim Blick auf das aktuelle Wetter :(.
     
  14. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    mir geht's auch besser in Wacken, ich vermute daß die Pollenbelastung wesentlich niedriger ist, oder täusche ich mich?
    Außerdem ess ich weniger Obst und Gemüse :D
    Ich hab die Tabletten eingepackt und nehm sie in Wacken nach Bedarf
     
  15. tuxracer

    tuxracer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. April 2002
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin Allergiker (Hausstaub/Milben). Auf Festivals geht mir aber sehr gut. Der Taschentücherverbrauch reduziert sich drastisch. Weder Staub noch pollen können mir was anhaben :D
     

Diese Seite empfehlen