Alkohol oder: Von Nicht alkoholischen Getränken

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2013<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Kortan, 06. August 2013.

  1. Kortan

    Kortan Newbie

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Moinsen!
    Also,dieses war nun mein 2. WOA und ich fand es an und für sich gut.Bis auf insgesamt 2 Tatsachen,eine die zu diesem Thema nicht gehört,eine die dazu gehört:
    Nebensache: Mehrere 1000 Leute standen mehr als 2 Stunden an der True Metal Stage um auf Rammstein zu warten,während dieser Zeit,die ich ebenfalls mit 4 Std abgesessen habe. Während dieser Zeit kam
    1) Nicht ein einziger Flüssigkeitsspender in Form von Bierverkäufern in die vorderen Reihen
    2)Wäre es zuviel verlangt gewesen die in der Hitze brütende Menge mit Wasser abzukühlen oder ihnen von der Bühne aus Wasser zu reichen?

    Die Nebensache:
    Nachdem ich während des Rammstein-Konzertes fast abgekackt wäre,aufgrund von Flüssigkeitsmangel,von meinen netten Nachbarn zum Corwdsurfen angeregt wurde um aus der Masse rauszukommen,kreidebleich zum Cpt-Morgan-Stand getorkelt bin,musste ich mit entsetzen feststellen,dass diese den Ausschank von Cola verweigerten.
    Ich wollte nur COLA,ohne Alkohol,welches mir mit folgenden Worten verwehrt wurde: "Wir verkaufen keine Cola". Ziemliche Ironie,wenn man bedenkt,dass hinter der Servicekraft mindestens 1 Kühlschrank vollstand mit 1L Colaflaschen stand.Ich war also dank dieses "Verbotes" und der Inkompetenz der dortigen Mitarbeiter dazu gezwungen bis zum Nächsten Bierzelt zu laufen um ein Nicht-alkoholisches Getränk zu kriegen.
    Anbei bemerkt,wäre dies ein Grund zur Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung,für den Fall,dass ich danach wirklich dehydriert in Ohnmacht gefallen wäre.

    Als Abschluss: Wie ich von mehreren gehört habe,wurden 6er Träger mit Wasser für 15€ verkauft,Wasser das genausoviel kostet wie Bier oder Soft-Drinks usw.
    Ist Wacken zu einem Festival geworden wo Alkohol mehr bedeutet als alles andere? Ich meine Ey,an fast jedem Stand ist eine Wasserversorgung,also warum kann man nicht Wasser ausschenken für 50ct+ Becherpfand? Es muss nicht immer Bonaqa sein,oder Cola,Leuten in meiner Situation hätte n kleiner Schluck gereicht.

    Mfg, der Junge,der nur Rammstein sehen konnte,während 19 Band ausgeblieben sind
     
  2. Mwmaikel

    Mwmaikel Member

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben mit unserer Truppe schnell Rausgefunden das es sogar Wasser in jeder menge umsonst gab und keiner von uns ist daran gestorben oder hat was am magen bekommen . Auf dem Infield am Toilettenstand die Handwaschanlage . Das Wasser war absolut ok zum Trinken und zum Nass machen zwecks Abkühlung . Klar wurde an manchen ständen die behauptung aufgestellt das Wasser sei ungeniesbar aber liegt ja auf der Hand wer kauft schon Teures Wasser wenn man es umsonst bekommt . Und es waren nicht wenige die das genauso schnell mitbekommen haben wie unsere Truppe .
     
  3. Kortan

    Kortan Newbie

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Dies mag ja der Fall gewesen sein nur finde ich es hinzukommend für meinen Fall ebenfalls Asozial,dass man nichtmal Wacken-PET flaschen die wohlbemerkt Leer waren mit aufs Infield nehmen darf :D und auf den Rest deines Beitrages gehe ich nicht weiter ein,da mein Beitrag alles erläutert ;)
     
  4. OrdO

    OrdO W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    0
    Habe mich auch gefragt, ob der Captain Stand mir wohl Cola für den gleichen Preis wie ihre Mische verkauft. Bin dann aber zum Becksstand
    Schon enttäuschend wie kleinkariert dort gearbeitet wird.
     
  5. Mwmaikel

    Mwmaikel Member

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Sollte auch keine Kritik Deines Betrages sein . ch Stimme Deinen Ausführungen auch absolut zu . Wollte nur bemerken das es auch anders ging . Ganz klare Sache als Nicht Bier Trinker fand ich es für mich Persönlich gesehen schon eine Frechheit was ein Wasser kostet. Und zum Thema PeT Flaschen bei der Hitze wird auch ganz sicher noch nicht alles gesagt sein .
     
  6. BastiSito

    BastiSito W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Juni 2010
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    0
    Nein. Wäre es nicht.

    Wieso sind dieses Jahr so viele juristische Blindgänger dabei?
     
  7. Kortan

    Kortan Newbie

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Dann erklär mir doch bitte meinen juristischen Blindgang?
    Ich war eine Person,die Hilfe durch normale Getränke gesucht hat,welche mir verwehrt wurde,wäre mir danach etwas passiert und ich hätte es detailliert beweisen können,wäre mir der Rechtsspruch sicher,mit Strafe für den mich nicht bedienenden Kellner
     
  8. obscene

    obscene Member

    Registriert seit:
    01. Mai 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Warum gehst du nicht bevor du verdurstet zurück zum Camp oder ggf. zum Sani?
    Was ist den nun wichtiger?Rammstein oder deine Gesundheit?
    Nicht immer andere für sein eigenes Wohlergehen verantwortlich machen.
     
  9. Kortan

    Kortan Newbie

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nicht für mein direktes Handeln jmd verantwortlich gemacht.
    Mir ist nur bei dieser (durchaus extremen) Wartezeit und Masse aufgefallen was gefehlt hat.
    Das Topic heisst Lob&Kritik,ich habe Kritik an folgenden Sachen geübt: Keine Liquide Versorgung in den vorderen Reihen,aufgrund zu hoher Dichte,Keine Abkühlung durch Wasserschläuche bei gefühlten 40°C und den Nicht-Ausschank von Nicht-alkoholischen Getränlen an einem Stand,der definitiv Nicht-alkoholische Getränke hat.
    Verantwortlich mach ich niemanden,es war nur Kritik,gekoppelt mit Fakten,die ich erlebt und wiedergegeben habe.

    Edit: Zurück zum Camp ist amüsant,wenn man am hintersten Ende gecampt hat und nicht jeder mit Gruppen campt,oder mit Generatoren etc. :)
     
  10. JoeChilango

    JoeChilango W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    "Kortan ermittelt"^^
     
  11. Filetsteal

    Filetsteal Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2013
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Boah Leute im Ernst, ihr stellt euch in die Sonne für 5Stunden um Rammstein zu sehen und nehmt keinen ERLAUBTEN Tetrapack mit?! Merkt NICHT, dass es umsonst Wasser an den TOiletten gibt oder kauft euch keinen Liter Wasser dazu?! Im Ernst, da kann der Veranstalter nix für, das ist alleine eure eigene Unvernunft. :uff: Eine Abkühlung wäre zwar sehr schön gewesen und von Seiten des Veranstalters auch wünschenswert, wurde aber leider nicht getan.

    Der Punkt mit dem Cpt. Morgan Stand is da aber wieder ne andere Sache, eigentlich muss jedes Stand doch auch ein nicht alkoholisches Getränk ausschenken? Bzw wenn du denen deine Situation klargemacht hättest, hättest du doch auch irgendwie an eine Cola ohne Cpt rankommen müsen...nebenbei bemerkt, stehen da auch immer Leute rum, die ein Getränk in der Hand haben, vllt einfach mal nett fragen? Ich hab mehreren Leute was von meinem (geschenkten) Bier in ihren Becher getan, damit die nicht umkippen.

    Mein Gott lest das Festival ABC...
     
  12. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.626
    Zustimmungen:
    2
    Ungefähr 100 Meter weiter südlich hätte es Trinkwasser für umsonst gegeben,
    schlappe 20 Meter weiter östlich als auch westlich hättest du (das selbe^^) Trinkwasser gegen (überteuertes) Entgeld erwerben können,
    und, neben Bier, auch allerlei Softdrinks.

    Ausserdem hast du an diesem Cpt.Morgan Stand - nach eigenem Bekunden - ausdrücklich nach "Cola" verlangt...
    Jemand in einer "Notlage" wegen "Dehydrierung" wäre wohl kaum dermassen wählerisch...


    Ich kann gerne weiter machen,
    aber "rein juristisch" bist du mit deiner Argumentation eigentlich jetzt schon ziemlich am Ar***... ^^
     
  13. JoeChilango

    JoeChilango W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß von Leuten, denen der erlaubte 1l-Tetrapack ohne weiteres nachfragen in die Tonne geschmissen wurde (ohne die Möglichkeit zu bieten, umzudrehen und das Ding z.B. zurück ins Camp zu bringen).

    Find ich saumäßig, aber was machen dann die?
    Festival-ABC schien ja heuer an mehreren Stellen nicht deckungsgleich mit dem "Secu-ABC" zu sein.
     
  14. Kortan

    Kortan Newbie

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nette Hinweise,werde ich für WOA14 berücksichtigen,jedoch finde ich für meine Person einen Tetrapack unhandlich.Hinzukommend,dass ich nicht wusste,dass Tetrapacks geduldet sind.(Mag auch mein Fehler sein,sollte es im Festival ABC stehen ;) ). Wasser an den Toiletten war mir bewusst,wäre aber(als Solo-Gänger) mit einem Verlust meines Platzes einhergegangen.Wie bereits erwähnt,ich mache den Veranstalter perse,für nix verantwortlich.Das WOA kümmert sich in meinen Augen so gut es möglich ist um seine Besucher.Es gibt an und für sich genügend "Fress-und-Trink-Meilen" auf dem Festival
    Wie ebenfalls bereits erwähnt,wären meine Kritikpunkte nur ein weg,wie man es besser machen KÖNNTE.Das Bierspender,die mit den meterhohen Wimpeln,nicht nur Randbereiche abdecken,sondern auch mal "in die Masse" stoßen.
    Hätte ich Leute um mich herum gehabt,die Getränke dabei gehabt hätten,so hätte ich gefragt,ob sie mir ggf. auch gegen Obulus nen Schluck spendieren ;)
    Nun das nächste,so bin ich doch ein wenig geizig,wenn ich für einen 0,3l Becher Wasser exakt soviel Zahlen soll wie für Bier,Cola,Sprite,Fanta o.ä. (als erinnerung: Wasserversorgung an jedem Stand,möglichkeit pures Leitungswasser für 50ct anzubieten.Aus Gastronomischer Sicht war dies ein Verbrechen. Als Beispiel,darf einem gastronomischen Betrieb der Leitungswasserausschank nicht berechnet werden. Sprich,wenn ein Gast in einem Restaurant nach Leitungswasser fragt,darf ich ihm dieses nicht in Rechnung stellen.

    Wie gesagt,ich mache keine Vorwürfe,ich habe nur Kritik geübt. Und könnte,müsste,würde,vllt,evtl hätte ich durch ggf anderes Verhalten dieses Jahr auch ein volles Wacken erleben können.
    Bereue ich es,140 für eine Band ausgegeben zu haben? NEIN!Bin ich bereit,nächstes Jahr,wieder dieses Geld auszugeben? JA!

    Edit: Doch ich war Wählerisch,weil ich meinem Zustand Liquide wollte,keinen Alkohol,da ich der Meinung bin,dass Alkohol nicht alle Probleme Löst und an diesem Stand nur Cpt+Cola ausgeschenkt wurde. So wollte ich aber definitiv KEINEN ALKOHOL.
    Und nein,ich wäre,für den Fall mir wäre wirklich etwas passiert,juristisch keineswegs am Arsch,nur das wäre halt nicht auf den Veranstalter zurückzuführen,sondern auf diesen jenen einzelnen Stand,mit dessen Bardame.Niemand anderem. Zur Not,lest euch nochmal die Paragraphen zum Thema Unterlassene Hilfeleistung durch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. August 2013
  15. nerd-chan

    nerd-chan W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    1.345
    Zustimmungen:
    17
    Nichtmal die PET Wacken Flasche sind erlaubt??
    Oh mann, das muss echt geändert werden nächstes Jahr. Hab letztes Jahr im Feedback geschrieben das die eine Flasche mit in den Metalbag packen sollen, der dann auch ins Infield mitgenommen werden darf, wär defenitiv ne Lösung in meinen Augen.

    Ich sehs genauso, sollen die günstig Leitungswasser anbieten an den Ständen und kann doch echt nicht angehen das Cola und co. genauso viel wie Bier kostet :/
     

Diese Seite empfehlen