Algemeine Verbesserungen

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2013<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Deathscythe666, 05. August 2012.

  1. Deathscythe666

    Deathscythe666 Newbie

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebes Wacken Team!

    Ich habe Ein Paar Verbesserungen bezüglich Sicherheit, Duschkämps, Festfahren der Abpumpwagen für die Dixis und Matschige Wege bzw Festivalgelände!

    1.Sicherheit: Wie man ja gesehen hat, hatten wir dieses Jahr Recht viel Gewitter Da Habe ich mich Gefragt Wo ist der Blitzschutz. Wo ich ja schon mitbekommen habe, das dieses Jahr auf einem anderen Festival, Durchblitzschlag 4 Menschen Reanimiert werden mussten. Deswegen Fordere ich Grade für Die Hauptbühnen einen Blitzschutz der die Sicherheit vor Blitzen Garantiert!

    2.Duschkamps: Ich bin Schon einige Jahre Dabei Das Festival mir anzugucken und war zum ersten Mal Beim Duschcamp und ich finde das Ziemlich Unpraktisch das Man teilweise 10 minuten zum nächsten Duschkämpf laufen Muss Grade bei so wetter wie dieses Jahr! Ein Paar Mehr Duschcamps Wären doch wohl schon angesagt, grade wenn fast 80.000 Menschen da sind! So müssen sich auch nicht die ganzen leute stunden lang anstellen um auf die toilette zu gehen. Zusätzlich sollte man doch mal in jeden duschcamp ein paar Kabienen errichten für die leute die sich nicht so traun nackt vor den anderen zu stehen davon gibt es Genug!

    3.Festfahren der Abpumpwagen für die Dixis: Es kann nicht sein das Das Fahrzeug 3 stunden Im Schlamm stecken Bleibt Wäredn die Dixis Überlaufen! dagegen muss was getan werden Entweder sollte man dafür nur Trecker oder Allradbetriebene Fahrzeuge verwenden. Im notfall gibt es auch noch Schneeketten für den Matsch. Die fahrzeuge können ja wohl nicht die ganze zeit die gegend mit gestankverpesten!

    4.Matschige Wege bzw. Festivalgelände! ist für mich der aller Wichtigste Grund ne verbesserung vorzunehmen da ich nicht nocheinmal durch die fützen schwimmen will. Da könnte man Saugfähiges Material versteun (Stroh oder Holzspäne irgendwas was verhindert das der boden unbeghebarwird bzw. unbefahrbar!

    Alle 4 Sachen sind eigendlich unzumutbar wenn irgendwas nicht stimmen sollte hätte ich gerne ne Korektur was da nicht stimmt! beim Blutzschutz hätte ich gerne bilder wo ich sehen kann das der vorhanden ist

    Metallische Grüße Aus NRW

    Mischa Tomaschewski!
     
  2. Passierschein A38

    Passierschein A38 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. Juli 2012
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    6
    Oooh, es geht los mit den blödsinnigen Kritikpunkten. :D
    Ein paar Verbesserungen für dich hätte ich auch, geh mal auf www.duden.de. :rolleyes:
    Anlagen wie diese sind schon per Gesetz dazu verpflichtet gegen Blitze gesichert zu sein. Alle Türme müssen entsprechend geerdet sein, sonst muckt das Ordnungsamt direkt auf.
    10 Minuten Fußweg zu viel? Angst Gruppenduschen zu nutzen? Probleme damit anzustehen, wenn man so doof ist zur Stoßzeit sich anzustellen?
    Was eine unglaubliche Frechheit. Wie können die es nur wagen stecken zubleiben! Warum ordert die Orga nicht Helis um die Dixies abzusaugen?!?!? Da wird versucht die Dixies trotz des Schlamms zu reinigen und du regst dich darüber auf? Unfassbar...
    Es wurde saugfähiges Material ausgebracht, hat man immer wieder gesehen. Guck mal beim Wacken Twitter Account, da findest du auch Bilder davon. ;)
    Unzumutbar sind dein Schreibstil und deine Anmaßungen. Was machen Leute die rumweinen weil sie mit anderen zusammen duschen "müssen" auf einem Open Air Festival?
     
  3. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0
    Und ich würd so gerne wissen was ein Blutzschutz ist.

    *scnr*
     
  4. McAbflug

    McAbflug Member

    Registriert seit:
    05. Juni 2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Duschkabinen??? Für verklemmte????? What the Fuck??
    Wir hatten übelsten Spaß am "Schwanz-Bangen", da ich in einem Alter bin, wo die Haare schon wieder ausgehen und nicht mehr wachsen :)
    Also, "Schwanz-Bangen" :)
     
  5. :cool::cool::cool::D
     
  6. PopoMetal

    PopoMetal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. Juni 2009
    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    57
    Ich denke schon, dass die Bühnen Blitzableiter haben...
    Oder meinte der jetzt eine Garantie, dass niemand auf dem Festivalgelände vom Blitz getroffen wird? :)
    Dann fordere ich gleich die No Rain, Just Shine -Garantie

    Die Duschcamps finde ich wunderbar und sie sind sowieso ein logistisches Meisterwerk. Die 24 Stunden zu bemannen und dann noch immer recht sauber und versorgt zu halten ist echt Applaus Wert. Ich war seit 4 Jahren nicht mehr aufm Dixie wegen den Helden vom Klocamp.

    @OP
    Zu den Problemen mit anderen Leuten zu Duschen empfehle ich eine professionelle Behandlung. Das ist schon arg verklemmt. Auf dem Wacken wird keiner in der Dusche ausgelacht weil er einen kleinen Penis, Männerbrüste, 300 Kilo Speck, einen Bart am Arsch oder käseweisse Hänflingsoberarme hat.

    Das gibt es vl. in der siebten Klasse in der Schule im Sportunterricht.
    Falls das bei dir das Problem ist red mal mit Mama die kann dir helfen (ernsthaft gemeint).
     
  7. dermichl

    dermichl W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Duschen mit abgetrennten Kabinen gibt's auf diesem Bauernhof. Fand ich sehr angenehm.

    Den Rest hab ich aufgrund der miserablen Grammatik nicht gelesen.
     
  8. schnapp

    schnapp Newbie

    Registriert seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Soso alles unzumutbar...

    Punkt 5. Das WC Papier kratzt?

    Du solltest wirklich nichtmehr auf Wacken kommen. Die können deine Wünsche nicht erfüllen, da es nicht geht.
    Oder soll jeder seine eigene Dusche und Toilette bekommen, damit er oh um himmels Willen nicht anstehen muss?
    Und dein Zelt am besten vor die Bühne platzieren, damit du nicht laufen musst?
    Gewisse Sachen gehen eben aus logistischen Gründen nicht.

    In diesem Sinne
    lass knacken


     
  9. Varetek

    Varetek Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Man kann ja von den Vorschlägen halten was man möchte, aber wieso der TE hier direkt angegangen wird, als hätte er sich beklagt nicht im Backstage-Bereich campen zu dürfen, verstehe ich nicht. Die Vorschläge entbehren doch nicht einer gewissen Sinnhaftigkeit.

    1. Blitz-Schutz

    Was der Oberschullehrer namens Passierschein A38 meint hat nichts mit dem zu tun, was der TE da vorgeschlagen hat. Es geht nicht drum zu verhindern, dass die Künstler auf der Bühne Blitzableiter spielen, sondern um die Zuschauer auf dem Infield. Dazu bräuchte es entsprechende Fangeinrichtungen, die über das Gelände verteilt werden. Ob das "zwingend" ist sei nun dahingestellt, der Vorschlag als solches macht aber durchaus Sinn.

    2. Dusch-Camps

    Ob man jetzt zwingend hermetisch abgeschlossene Bereiche schaffen muss, um jederzeit den eigenen Piephahn zum Schutze anderer Leute Egos zu verbergen...nun ja. Ließe sich aber doch grundsätzlich durch angeschraubte Trennwände ziemlich kostenneutral realisieren, wenn man für diese Kabinen dann halt 10 cent mehr nimmt.
    Aber Die Anzahl bzw. Verteilung der Camps würde ich ebenfalls als suboptimal bezeichnen. Dazu braucht man bloß mal einen Blick auf den Plan werfen und bitte bedenken, dass nicht alles Luftlinie ist.

    3. Festfahren der Service-Fahrzeuge

    Wer seit 23 Jahren ein Open-Air auf einer Kuh-Weide veranstaltet, sollte nicht sonderlich überrascht sein, wenn sich diese durch Regen zwischenzeitlich als schwer befahrbar herausstellt. Man muss deswegen jetzt keine ausgemusterten Panzer ranschaffen, aber einen Traktor mit Hänger statt der kleinen LKW würde ich nicht als "unverschämt" bezeichnen. Hier gehts, abseits vom persönlichen Ekelfaktor, immerhin auch um die gesundheitlichen Folgen für die Besucher, die aus vollen Toiletten und deren direkten Folgen (Wildpinkeln) resultieren.

    4. Befestigte Wege

    Bei allem lobenswerten Einsatz der Veranstalter, aber wie ich oben schon einmal geschrieben habe: Wer seit 23 Jahren ein Open-Air auf einer Kuh-Weide veranstaltet, könnte darauf gefasst sein, dass diese auch mal durch Regen beeinträchtigt wird.
    Niemand verlangt morgens aus dem Zelt direkt auf frisches Stroh zu treten, aber zumindest um den Bühnenbereich und ein paar Hauptwege könnte man sich kümmern. Es gibt ja bereits einige betonierte Wege auf dem Gelände und ich könnte mir vorstellen, dass deren Verbreiterung (Verkehr und Fußgänger parallel möglich), bzw. das Anlegen von zusätzlichen Wegen zum einen finanziell möglich sein müsste (Wir reden hier schließlich nicht vom Autobahnbau mit Flüsterbeton und Schallschutzwänden) und zum anderen auch die Nutzung als Weidefläche nicht sonderlich beeinträchtigen dürfte.


    ...und auf den Duden verlinken, wenn man selbst mit runtergelassener Hose dasteht --> unbezahlbar ;)
     
  10. Tilo

    Tilo Guest

    Made my day :D
     
  11. Bob Kelso

    Bob Kelso W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    26
    Köstlicher Thread. Blitzschutz über dem ganzen Infield ist mein Favorit. :D
    Soll alle 3 Meter ein Turm stehen? :D:D:ugly:
    Kleine Fehler sind was anderes als verdrehte Texte finde ich. Da ist der TE schon echt übel aufgestellt.
     
  12. Varetek

    Varetek Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wie geschrieben: Ob das sinnvoll umsetzbar ist, oder unbedingt gebraucht wird steht auf einem anderen Blatt. Aber das haben wir hier ohnehin nicht zu entscheiden. Natürlich ist Kritik nötig, um hier auch ein wenig den Unsinn herauszufiltern, aber das doch bitte mit Respekt und Höflichkeit.

    Ein "Die benötigte Menge Blitzfänger würde zuviel Platz und Sicht einnehmen und noch dazu zuviel kosten bei gleichzeitig fragwürdigen Nutzen" bringt den Thread hier deutlich weiter, als haufenweise blöde Smilies und das Auslassen zu Themen, von denen man selbst keinen blassen Schimmer hat.

    Natürlich, aber ist das ein Grund sich gleich über jemanden lustig zu machen, noch dazu, wenn man in dieser Hinsicht selbst sein Kreuz zu tragen hat?
    Wenn sich der Passierschein ohnehin die Mühe macht den gesamten Beitrag zu zerteilen, zu quoten und zu kommentieren, hätte er ja auch direkt im Interesse aller Leser sein Scherflein beitragen und korrigieren können ;-)


    ...und um das hier noch ein wenig zu ergänzen:

    5. Anzahl Toiletten

    Ich bin nun selbst nicht der regelmäßige Wacken-Besucher (seit 2000 bisher 4x), aber irgendwie kam es mir so vor, als hätte es in diesem Jahr deutlich weniger Dixies gegeben und in Konsequenz dessen sehr viel mehr Herumpinkeln. Bilde ich mir das ein, oder wurde vielleicht nur die gleiche Anzahl an weniger Orten konzentriert? Ich fand es jedenfalls recht blöd immer quer über den ganzen Platz zu müssen und kann deshalb auch gut verstehen, wieso viele sich die Mühe gespart haben und dann einfach "irgendwo" die Wiese bewässert haben.

    Könnte man nicht zumindest ein paar der Edelstahl-Urinale auf dem Gelände verteilen und damit die Laufwege einheitlich bei <200 Metern halten?!
     
  13. Bob Kelso

    Bob Kelso W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    26
    Auslassen zu Themen von denen man keine Ahnung hat ist doch die Grundidee von Foren und dass zerreißen von merkwürdiger Kritik hat hier durchaus sowas wie eine Tradition. :D:ugly:
    Ein Mitarbeiter meinte da gab es wiederum Probleme mit dem Boden. Die kurzfristige Befüllung der Flächen wie Y z.B. kollidierte mit der Aufstellzeit der Dixies die für später geplant war und dann waren die Böden zerstört und Fahrverbot und hin und her.. also geplant waren wohl mehr. Wenn die Info denn stimmt. :D
    Insgesamt gab es imo genug Dixies, aber ich gehe eh immer auf die Spültoiletten.
     
  14. Q.Q

    Q.Q W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    0
    Also mal ehrlich Leute muss dieses geflame wegen Rechtschreibung usw. sein? Ich war ja schon auf einigen Festivals nicht nur auf dem Wacken...

    Ich habe bisher auf keinem bis eben auf dem WOA erlebt das es Gruppenduschen gab. Es gab immer Duschwagen mit einzelduschen. Wenn es mehr Duschcamps auf gäbe wäre dies auch definitiv auf dem WOA möglich. Rein theoretisch müsste für jeden Campground 1 Duschcamp vorhanden sein. Es ist zwar ein Festival aber ganz ehrlich Kolera möchte ich dann doch nicht bekommen :p

    Auch gab es zwischenzeitlich keine alternative zu dem "scheißen" auf den Bezahlklos da an vielen Stellen der Grounds die Dixis aufgrund des wetters einfach überliefen...
     
  15. Comaschlumpf

    Comaschlumpf Member

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe die ganze Aufregung bzw. das Anspruchdenken der Menschen nicht ganz. Geht doch mal auf kleinere Festivals mit unter 10k Besuchern. Man bekommt auf dem Wacken wirklich was geboten für sein Geld. Als Beispiele nehme ich jetzt mal

    1. 24h besetzte Supermärkte in relativer nähe
    2. 24h besetzte Frühstückspunkte
    3. Original Keramikschüsseln mitten auf nem Acker
    4. Duschen die warm, sauber und schnell erreichbar sind (ich würde jetzt mal die Stoßzeiten ausnehmen)
    5. W-Lan (so unsinnig wie es auch sein mag, einige stehen ja drauf) auf nem Acker
    6. Geldautomaten auf dem Gelände
    7. Menschen die Dir Kaffee zum Camp und Bier zu den Stages bringen
    8. Eine Orga die auf die Begebenheiten zeitnah reagiert (Schlepper zum Autosrausziehen, instandhalten der Drainagen und Infrastruktur während des laufenden Festivals, ein Sack voller unnützer aber netter Giveaways)

    Dinge wie einen absoluten Blitzschutz gibt es nur in einem Faradayischen Käfig, den hat aber so gut wie jeder dabei, setz dich halt in dein Auto, die Servicefahrzeuge die sich festfahren sind ärgerlich, aber nicht das verschulden von Wacken, das sind Fremdfirmen (sonst wäre das wohl auch ein Full:Metal:Scheißhaus) und die werden sich bestimmt keine Spezialfahrzeuge zulegen nur weil einmal pro Jahr ein Open Air ist bei dem es alle Schaltjahre mal einen Regen Ausnahmezustand gibt.
    Das mit den Wegen ist ärgerlich, aber es ist ein Acker und bleibt ein Acker, damit muss man rechnen. Man sollte sogar froh sein das es ein Acker ist, auf Beton hätte das Wasser gar keine Chance abzufließen es sei denn man hätte die Kanalisation einer Kleinstadt... und dann wäre es kein Acker mehr :)

    Alles in allem bin ich vom Wacken dieses Jahr begeistert (wie eigentlich immer) und mit den Wiedrigkeiten muss man halt Leben. Schlimmer wäre es gewesen wenn wir 5 Tage brennende Sonne gehabt hätten, das hätte mich unglücklicher gemacht.
     

Diese Seite empfehlen