Aktuelle politische Debatten

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Rammsteiner, 23. August 2016.

  1. Rammsteiner

    Rammsteiner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    9.414
    Zustimmungen:
    16
    Meine lieben Metalheads!

    Nachdem es ja teils recht heftige Diskussionen im Anti-Pegida Fred gibt und gab, und ich selbst mittendrin war/bin, möchte ich hier etwas Neutraleres aufziehen.

    Das Ganze könnte ja parallel zur Meldung des Tages laufen, wenn es etwas topaktuelles gibt. Ansonsten könnte es ja soetwas wie ein Wochenthema geben, mit Pros und Contras.

    Beginnen möchte ich mit dem Thema Türkei.

    Wie wir wissen, sind die Beziehungen zwischen Deutschland/Österreich und der Türkei sehr angespannt. Botschafter werden abgezogen, oder ins Amt zitiert.

    Meine persönliche Meinung dazu ist, dass ich es grundsätzlich schade finde, dass sich die Beziehungen so verschlechtern. Seit dem ersten Weltkrieg und speziell in den 50ern und 60ern waren türkische Gastarbeiter ein großes Thema bei uns und wir haben uns aneinander angenähert. Man glaubte, dass die alle wieder zurückgehen, aber sie blieben. Die Türkei hat eine große Vergangenheit und die Türken sind ein stolzes Volk.

    Was ich aber nicht verstehe ist, dass wir uns in der Flüchtlingsfrage der Türkei nahezu ausliefern, aber trotzdem ständig die schleichende Entdemokratisierung kritisieren. "Blöder Erdogan, aber hier, nimm das Geld und kümmere dich um die eine Sache".

    Wie seht ihr das? Wie weit muss man souveräne Staaten agieren lassen? Kann die jetzige Türkei jemals der EU beitreten?
     
  2. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    87.726
    Zustimmungen:
    280
    Ich reagierte NUR auf die erste paar regeln des TE.

    Gute Idee an sich, das alles außerhalb des A.P.Threads zu machen.
    Ob e.u.a parallel mit dem MdT laufen soll, ist m. M. n. nicht so praktisch. Aber das müssen wir abwarten.

    Jedoch bitte sachlich!
     
  3. Heisenmü

    Heisenmü W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    70.625
    Zustimmungen:
    49
    ich bin immer sachlich, wenn es um neger geht :o
     
  4. normaal!?

    normaal!? W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    24.821
    Zustimmungen:
    160
    Ich finde es ganz furchtbar, wie sich die EU von der Türkei wegen der Flüchtlingskrise abhängig gemacht hat.

    Ich hoffe sehr, dass die EU angesichts von Erdogans Machtgebahren endlich zu einer Quotenregelung für die Verteilung der Flüchtlinge auf alle europäischen Mitgliedstaaten kommt. Das ist in meinen Augen der einzig gangbare Weg.

    Es kann doch nicht sein, dass man weiterhin die Augen verschließt vor dem, was Erdogan da abzieht. Woran erinnert mich das bloß? :o

    Die Türkei ist mMn weit von einem Staat entfernt, der die Voraussetzungen für einen EU-Beitritt hat.
     
  5. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.822
    Zustimmungen:
    444
    Irgendetwas wird es da geben, wieso "Mutti" so kuscht vor Erdogan... ich kann das auch nicht verstehen!
    Und ja EU beitritt frühestens in 150 Jahren oder so, denn da fehlt noch mehr als viel!
     
  6. Rhapsode

    Rhapsode W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2011
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    3
    Mir persönlich kommt der Türkei-Deal wie eine Art Notventil vor. Dass die Rohre irgendwann platzen könnten, ist dabei erstmal egal.
     
  7. Rammsteiner

    Rammsteiner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    9.414
    Zustimmungen:
    16
    Da könnte man nun sagen, dass er demokratisch gewählt wurde und es innerhalb der Türkei sehr viele Anhänger hat. Mit dem Militär hat er nun seinen letzten, großen Gegner ausgeschaltet. Ich glaube ja, da bahnt sich etwas Größeres an. Die Beziehungen zu den reichen und mächtigen arabischen Staaten verbesserte sich auch sehr in den letzten Jahren.

    In diesem Zusammenhang fände ich es gut, wenn die EU mehr auf Russland zugehen würde. Dass die Russen in Syrien Stärke beweisen, ist eine Trotzaktion gegen den Westen. Man will anerkannt werden. Was man gerne vergisst: Bis zum ersten Weltkrieg waren Russland und die europäischen Mächte eng miteinander verbunden, alleine schon wegen der Verwandtschaftsverhältnisse des Zaren.

    Merkel ist nur stark, wenn es um Bankenrettungen oder Ähnliches geht. Wenn es ums politische Tauziehen geht, ist sie schwach.
     
  8. Libbelah

    Libbelah W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.606
    Zustimmungen:
    1
    Ich find euch lustig. :D:D:D
     
  9. James Newstedd

    James Newstedd W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Juni 2013
    Beiträge:
    7.947
    Zustimmungen:
    32
    Qualitativ hochwertiger Kommentar. :o
     
  10. Libbelah

    Libbelah W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.606
    Zustimmungen:
    1
    Wie dieser Thread. :o

    Wenn im 5. Kommentar schon von "Mutti" geredet wird, kann man sich schon denken wohin das hier führt.
     
  11. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.822
    Zustimmungen:
    444
    :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
  12. James Newstedd

    James Newstedd W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Juni 2013
    Beiträge:
    7.947
    Zustimmungen:
    32
    Kam ja auch von Wackentom, der bezichtigt mich auch bei St. Anger-Aussagen der Lüge. :o
    (so, mein letzter Spam-Post hier)
     
  13. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    87.726
    Zustimmungen:
    280
    Mümmel, wir spielen ein Spiel hier.

    Kein "Jager", kein "Neger".

    Du fängst an.
     
  14. hansichen

    hansichen W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2015
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Naja das ganze ist ein schwieriges Thema. Die meisten EU-Lämder und Teile der Bevölkerung wollen keine Flüchtlinge bei sich haben. Das ganze führt dazu, dass wir jetzt versuchen, dass keine Flüchtlinge mehr zu uns kommen. Durch den Türkei Deal bleiben jetzt halt die meisten Flüchtlinge dort oder ersaufen und gewisse Leute sind glücklich. Falls wir nicht so machen wie Erdogan will macht der halt die Grenzen auf und karrt die Flüchtlinge durchs Land. Wir sind halt durch unsere aktuelle Politik von ihm abhängig und nicht er von uns, daher "kuscht" Merkel auch vor Erdogan, da er am längeren Hebel sitzt.
    Besonders traurig finde ich aber die Unterstützung Ersogans in größeren Teilen der Deutschtüren :(
     
  15. normaal!?

    normaal!? W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    24.821
    Zustimmungen:
    160
    Mir ist vollkommen schleierhaft, wie rechtstaatliche Politiker sich auf einem Deal mit einem verkappten Diktator, in dessen Land gerade auch ein quasi Bürgerkrieg stattfindet, ausruhen können.
     

Diese Seite empfehlen