2 neue Bandbestätigungen hinter Türchen Nummer 15

Dieses Thema im Forum "Deutsche News" wurde erstellt von Wacken-News, 15. Dezember 2012.

  1. Wacken-News

    Wacken-News Newsbot

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.627
    Zustimmungen:
    12
    Mit Tristania und Harpyie gibt es gleich den nächsten Doppelschlag im W:O:A Billing.

    Tristania, die Gothic-Metaller aus Norwegen kehren nach einigen Jahren Abstinenz nach Wacken zurück.
    Die Band welche 1996 gegründet wurde und bei der seit 2007 die italienische Sängerin Mariangela „Mary“...

    News auf www.wacken.com
     
  2. euronimus

    euronimus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    1
    Hm, diese beiden Bestätigungen sind wohl so uninteressant, dass sie nicht einmal mehr kommentiert werden...also mach ich mal den Anfang.

    Harpyie werden für Aufsehen sorgen heißt es. Hm, nach dieser vernichtenden Kritik, die ich vor kurzem las, kann das wohl tatsächlich der Fall sein
    -> "HARPYIE sind neu," verspricht der Beipackzettel, "HARPYIE sind anders und frisch" - das mag ja alles sein, aber das alleine ist nunmal noch lange kein gutes Kaufargument. Und so sehr ich auch suche, ein besseres findet sich im gesamten Verlauf des Debütalbums "Blindflug" nicht. So sehr ich mich auch bemühe, irgendwelche verborgenen Qualitäten des Septetts zu entdecken, es gelingt mir einfach nicht. HARPYIE sind nur eine weitere Mittelalter-Rock-Band, die Genre-Größen wie IN EXTREMO selbst dann nicht das Wasser reichen können, wenn diese gerade einmal merklich schwächeln." :D

    Tja und bei Tristania tifft der Name wohl wirklich gut, das letzte Album Rubicon plätscher trist an einem vorüber. Zu Pianoklängen trällert eine belanglose Sängerin belanglose Songs. Kein Vergleich mit Bands wie Nightwish, After forever, Epica, den frühem Theatre of tragedy oder vergleichbaren Acts. Metal ist das nicht mehr wirklich, was nicht so schlimm wäre, wenn es denn wenigstens gut und/oder interessant wäre. Auf nem Kuschelrockalbum könnten die Songs aber ihren Platz finden.
     
  3. Royo

    Royo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Leider sind Tristania seit Vibekes Abgang nicht mehr Das was sie mal waren, vergleichbar mit Nightwish mit Olzon, aber die ist ja glücklicherweise auch weg !
     
  4. euronimus

    euronimus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    1
    Definitiv - beides richtig - fand Tristania damals richtig gut und nun echt seichtes Geplätscher für die Gemüsetheke bei Combi.

    Bei Nightwish habe ich ja dank Floor wieder hoffnung, wobei bei Nightwish das SSongwriting trotz Olzon ja stark geblieben ist, das lässt mich hoffen ^^
     
  5. Motördave

    Motördave W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. April 2009
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    3
    Ohje, Harpyie hab ich mir vor ner Weile mal interessehalber angehört und nach nem halben Song wieder weggeklickt. Schwacher Saltatio Mortis-Abklatsch mit nervtötender Heulstimme. Dazu ein peinliches selbst-hype Video. Nix für mich.
     

Diese Seite empfehlen